Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Monty Python's Spamalot


Britischer Humor

Monty Python's Spamalot

Nimm das Leben beschwingt.


© Theater
© Theater
Monty Python muss man mögen. Ähnlich wie die Filme polarisiert auch das Musical "Spamalot", basierend auf dem Film "Die Ritter der Kokosnuss". Nach der überaus erfolgreichen Spielserie im Salzburger Landestheater fand die Inszenierung von Andreas Gergen nun den Weg in den Merziger Zeltpalast. Das Ensemble überzeugt und die Gags zünden. Wenn man sich auf den sehr britischen Humor der Komikertruppe einlässt, ist Gute-Laune-Unterhaltung garantiert.

(Text: Jens Alsbach)

Premiere:16.08.2017
Letzte bekannte Aufführung:03.09.2017


Nun werden also auch in Merzig die Kalauer im Minutentakt abgefeuert und skurrilste, wunderbar komische Szenen aneinandergereiht, die den derben, dunklen Humor der Autoren bestens widerspiegeln. Französelnde Wachmänner, die mit einem Auswuchs an Schimpfworten die britischen Eindringlinge in die Flucht schlagen oder ein König Artus, der auf einem Trampolin gut gelaunt herumhüpft; Gergen weiß durch die gelungene Personenregie in Kombination mit witzigen Regieeinfällen zu überzeugen.

© Theater
© Theater

Ähnlich verhält es sich mit dem Ensemble. In großen Teilen gleicht die Merziger Besetzung der aus Salzburg. Uwe Kröger als König Artus stellt unter Beweis, dass ihm die komödiantische Richtung liegt. Sein Artus ist schrullig und etwas tumb, Kröger überzeugt mehr durch kleine Gesten als großen Habitus - wenn er beispielsweise schüchtern die "Fee aus dem See" um ihre Hand bittet, ist es eine Freude, seine Gestik und Mimik zu beobachten.

© Theater
© Theater

Franziska Becker als Fee übernahm die Rolle kurzfristig von Pia Douwes. Im ersten Akt überzeugt sie voll und ganz. Wunderbar gelingt ihr beispielsweise das Duett "Das Lied, das jetzt erklingt" mit Armin Kahl als Galahad. Eine grandios umgesetzte Szene, die sowohl von Seiten der Regie als auch der Darsteller mit viel Gespür für Humor umgesetzt wird. Leider gelingt es ihr im zweiten Akt nicht, das Niveau zu halten - ihr großes Solo "Wann geht’s hier wieder mal um mich?" wirkt eher vorsichtig zurückhaltend gesungen.
Unbedingt hervorzuheben sind noch Marc Seitz als Sir Robin und André Haedicke als Herbert. Beide Darsteller zeichnen großartige Rollenporträts, die comicartig und im positivsten Wortsinne immer eine Spur "zu viel" sind. Die Balkonszene von Herbert und Lancelot wird so zu einem Genuss.

© Theater
© Theater

Die Bühne besteht weitestgehend aus Schlossmauern im Hintergrund und einer Drehbühne in der Mitte, auf der das große Orchester sitzt. Diese wird zwischendurch von den Darstellern nach vorne gedreht und lässt so den Blick auf die Musiker fallen. Vieles wird händisch bewegt, mehr braucht es aber auch nicht für diese Show. Gergen lässt in einer Szene sogar Bühnenhelfer "bewusst" auf der Bühne auftauchen und das Bühnenbild in sich zusammenfallen und nimmt somit die Thematik selbst auf die Schippe.

© Theater
© Theater

Musikalisch untermalt wird das Ganze von der umfangreichen Bigband um Tom Bitterlich, die bombastisch aufspielt, aber leider durch die ungünstige Sound-Ausrichtung im Zeltpalast etwas untergeht.

© Theater
© Theater

"Spamalot" in Merzig macht unheimlich Spaß. Und das ist vor allem Andreas Gergens Verdienst. Er ist sich für keinen Kalauer zu schade, und genau so sollte die Show inszeniert sein. Heilige Handgranaten, Killer-Kaninchen und tanzende Gartenzwerge - all diese Absurditäten passen zum überdrehten, respektlosen Humor von Monty Python und werden in Merzig hervorragend in Szene gesetzt.

(Text: Jens Alsbach)




Verwandte Themen:
Produktion: Monty Python's Spamalot (Landestheater Salzburg)



Kreativteam

InszenierungAndreas Gergen
ChoreographieKim Duddy
BühneCourt Watson
KostümeConny Lüders


Besetzung

König ArtusUwe Kröger
Fee aus dem SeeFranziska Becker
Sir Robin, Herberts WacheMarc Seitz
Sir Lancelot, Französischer Spotter, Schwarzer Spötter, Schwarzer RitterBenjamin Oeser
Sir Dennis Galahad, Herberts Vater, Ritterfürst von "Nie"Armin Kahl
Prinz Herbert, Historiker, Noch-Nicht-Tote Fred, Fahrender SängerAndré Haedicke
Sir Bedevere, Dennis' Mutter, Concorde Andreas Lichtenberger,
(Nico Schweers [19.08., 20.08.])

PatsyManuel Lopez
EnsembleHenriette Schreiner
Janina Moser
Lisandra Bardél
Philipp Andreas Sievers
Timothy Roller
Nico Schweers



Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Zeltpalast
Saarwiesenring
D-66663 Merzig
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Spamalot (London)
 Monty Pythons Spamalot (Lübeck)
 Spamalot (Marburg)
 Monty Python's Spamalot (Tecklenburg)
 Spamalot (Wilhelmshaven)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Im England des Jahres 932 begibt sich King Arthur auf die Suche nach dem Heiligen Gral. mehr

Share |
 Kurzbewertung [ i ]
(jal)

Inszenierung

Musik

Besetzung

Ausstattung

Auch in Merzig bietet Andreas Gergens Inszenierung jede Menge schrägen Monty Python-Humor und ein sehenswertes Ensemble. Gute Laune garantiert.

20.08.2017

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   THEATER HOF: RASPUTIN

   ENGLISH THEATRE FRANKFURT

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   

AMAZON.DE


[Musical-CDs, -DVDs und Noten bei Amazon finden]


   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World