Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Süd )Shows A-Z ( Süd )Premieren ( Süd )Polita


3D-Musical

Polita

Eine Film-Legende der Vorkriegszeit


Das Musical erzählt die Geschichte der polnischen Schauspielerin Pola Negri (1897-1987), die als Darstellerin in Stummfilmen weltweite Erfolge feierte, sich während des zweiten Weltkriegs jedoch auf eine gefährliche Nähe zum Hitler-Regime einließ und damit das Ende ihrer Karriere einläutete...Bühnenbilder und Massenszenen werden als 3D-Aufnahmen über die real agierenden Darsteller projiziert, die Zuschauer erhalten am Einlass 3D-Brillen. Die Dialoge dieser Produktion finden auf deutsch statt, die Lieder werden auf polnisch gesungen.

(Text: mr)

Premiere:08.11.2015
Letzte bekannte Aufführung:08.11.2015


Pola Negra, eigentlich Barbara Apolonia Chalupiec, wurde am 3. Januar 1897 in Lipno geboren, das damals zum russischen Zarenreich gehörte. Ihr Vater war slowakischer Abstammung, ihre Mutter war Polin. Nach der Verhaftung ihres Vaters, zogen die Mutter und Pola nach Warschau, wo sie begann, Tanzunterricht zu nehmen. 1906 besuchte sie die Ballettschule am Großen Theater, wo sich auch in einer keinen Rolle in "Schwanensee" 1908 debütierte. Schon bald folgte der Solo-Tanzaufritt in Delibes "Copellia". Eine schwere Lungenentzündung beendete ihre Karriere als Profitänzerin vorzeitig. Im Theater fand sie eine neue Leidenschaft. 1911 bestand sie die Aufnahmeprüfung für die Kaiserliche Theaterakademie in Warschau. Nach ihrem erfolgreich bestandenen Examen erhielt sie eine Rolle im Kleinen Theater als Aniela in "Mädchenschwüre". Mit gerade einmal 17 Jahren war Pola bereits eine bekannte Schauspielerin.

Ihre erste Filmrolle folgte 1914 im Filme "Liebe und Leidenschaft". In Polen spielte sie in acht Filmen. 1916 reiste sie auf Einladung von Max Reinhardt ans Deutsche Theater, um dort aufzutreten. Dort wurde sie von der Projektions-AG Union entdeckt und angestellt, aus der später die UFA wurde. In Berlin begann auch ihre enge Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Ernst Lubitsch, der bald ein berühmter Regisseur wurde. Zwischen 1917 und 1922 wirkte sie in 23 Filmen mit. Filme wie "Die Augen der Mumie Ma", "Carmen", oder "Madame Dubarry" waren Filme, durch die die USA zum ersten Mal auf das europäische Filmschaffen aufmerksam wurde - und auf Pola Negri.

Als sie 1923 nach Hollywood ging, war sie dort bereits ein Star. Zwischen 1923 und 1928 spielte sie in 21 Filmen der Paramount Pictures Studios wie "Bella Donna", Die spanische Tänzerin" oder "Das zweite Leben" mit. Affären mit Stars wie Charly Chaplin und Rudolph Valentino trugen zu ihrem neuen Image als "Sex Ikone" bei. Die erste Rolle in einem vertonten Film war 1932 in "Maria Draga". Ihre leicht heisere Alt-Stimme wurde begeistert aufgenommen. Der Song "Das Paradies" aus diesem Film wurde zum Schlager. Als weitere Rollenangebote ausblieben, akzeptierte sie ein folgenschweres Angebot der UFA und wurde der Superstar des Dritten Reiches. Als "Hitlers Mistress" verschrien, wollte ihr nach ihrer Rückkehr in die USA nach Ausbruch des zweiten Weltkrieges niemand mehr eine Rolle anbieten. Mit einer Ausnahme: Walt Disney. "The Moon Spinners" war einer der letzten Filme in dem sie im Alter von 67 Jahren schauspielerte. Den Rest ihres Lebens verbrachte sie mit ihrer Freundin, der Musikerin Margaret West, in San Antonio / Texas. Ihr Buch "Memories of a Star" erschien 1970. Pola Negri verstarb am 1. August 1987.

Die 3D Technik – umgesetzt vom Team der Firma Platige Image - macht es möglich, dass sich das Publikum zum Beispiel inmitten einer von den Faschisten inszenierten Parade oder im Innern der New Yorker Börse kurz vor Beginn der großen Depression wiederfindet. Echte Schauspieler agieren zusammen mit virtuellen Akteuren in grandiosen Kulissen, bei denen die Zuschauer kaum zwischen der realen und der virtuellen Welt unterscheiden können.

(Text: Veranstalter)



Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.






Besetzung

(soweit bisher bekannt)

Pola NegriNatasza Urbanska




Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
The Artist Management

Tournee
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.




© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gewähr.

   BURGFESTSPIELE ALZENAU / IM WEISSEN RÖSSL

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;