Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Hairsum - Das Musical


Uraufführung

Hairsum - Das Musical

Ein Dorf macht Theater


(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz
Seit über 20 Jahren finden die Heersumer Sommerspiele statt, ein Landschafts-Wander-Volkstheater, in dem üblicherweise die Szenenorte im Dorf verteilt sind, so dass die Zuschauer während der mehr als dreistündigen Veranstaltung von einem Ort zum nächsten wandern müssen. 2014 wird zum ersten Mal ein Musical aufgeführt. In der fantasievoll-abstrakten Handlung steht Heersum selbt im Mittelpunkt: Das letzte freie Grundstück im Theaterdorf ist heiß begehrt und die coolen, hippen und liebenswert-merkwürdigen Bewohner sprechen für sich selbst...

(Text: Andreas Gundelach)

Premiere:17.05.2014
Rezensierte Vorstellung:17.05.2014
Letzte bekannte Aufführung:27.07.2014


Ein Dorf spielt Theater - manchmal schrullig, nicht immer perfekt, oft überraschend, engagiert und mit viel Spielfreude. Im Mittelpunkt steht alljährlich die tolle Natur rund um den kleinen Ort in der Nähe von Hildesheim. Wer die schöne Landschaft sehen, skurrile Gestalten von Käfern und Ratten bis hin zu Vampiren erleben möchte, der wird seine Freude bei den Heersumer Sommerspielen haben.

(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


Seit 1993 inszeniert das Forum für Kunst und Kultur in Heersum Landschaftstheater. Oft mit einem Augenzwinkern angelehnt an Kino-Blockbuster lenkten "Bördiana Jones", "Piraten!", "Heindepark" und viele weitere Produktionen die Blicke der Zuschauer auf den kleinen Ort im südlichen Niedersachsen. 2014 traut sich das Forum nun erstmalig in die Sparte Musiktheater.

(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


Auf einem Theaterspaziergang mit vierköpfigen Orchester (Akkordeon, Gitarre, Schlagzeug, Bass) lassen die Mitwirkenden vergangene Produktionen Revue passieren. Dazu wurden verschiedenste Figuren und Requisiten aus dem Archiv geholt und in neuer Handlung gemeinsam auf die Reise geschickt: In Heersum steht das letzte freie Baugrundstück zum Verkauf. Es liegt genau inmitten der Häuser der Familien Senat, Dingsbums, Kasupke, Siegfried, der Rattenfamilie und der Cowboys & Indianer. Unter den Bewerbern um das neue Grundstück befindet auch der Graf Giesbert nebst Töchtern. Er ist seltsam gut gelaunt, als die Heersumer eine Einladung zum Stadtjubiläum in Hildesheim erhalten, um dort aufzutreten.

(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


Und damit beginnt die Reise durch die Landschaft rund um Heersum, die sich am Premierentag von ihrer besten Seite zeigt. Mit viel Sonne, dem Duft frischgemähten Grases, kreisenden Milanen und blühenden Feldern lädt das Forum zu einem 2km-langen Entdeckungsspaziergang durch die Natur. Dabei dienen die Ortswechsel auch dem Szenenwechsel und ermöglichen so besonders im Finale ein beeindruckendes Bühnenbild. Was nicht zu beschaffen ist, wird mit viel Liebe zum Detail aufwändig nachgebaut. So kommen ein alter Cadillac, ein englischer Doppeldeckerbus, eine tausende Liter fassende Botox-Tube auf einem LKW und nicht zuletzt eine überdimensionale Kirchenorgel zum Einsatz. Auch die Kostüme müssen sich an keiner Stelle hinter denen deutlich professioneller Produktionen verstecken.

(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


Knapp 100 Darstellerinnen und Darsteller aller Altersklassen sind mit viel Spielfreude dabei. Neben den Dialogen stehen etwa 10 Gesangsnummern im Script der Aufführung. Mit eigenen Texten ausgestattet erklingt ein Melodienpotpourrie aus Musicals (z.B. "Evita", "Schuh des Manitu") aber auch aus der Klassik. Auf Grund der großen Menge an Darstellern wirken einzelne Szenen etwas chaotisch. Es kommt zu sehr schnellen Handlungssprüngen und das Verfolgen der Handlung wird zur Gedächtnisleistung. Freche Dialoge und eine in sich spannende Handlungsidee lassen dennoch keine Langeweile aufkommen. Mit kleinen Szenenfragmenten am Wegesrand bleibt auch der Weg zwischen den einzelnen Spielorten spannend.

(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


In den Hauptrollen setzt das Forum auf viele in Heersum bekannte Gesichter und ihnen merkt man ihre lange Spielerfahrung auch an. Gesten passen, Pointen sitzen. Besonders Michael Wenzlaff als Vitali/Phantom und Florian Brandhorst (Graf Giesbert) überzeugen mit ihrer Bühnenpräsenz. Auch einige der jüngeren Darstellerinnen und Darsteller überraschen mit ihren Rolleninterpretationen und selbstsicherem Spiel. Obwohl nicht mikrofoniert wird, sind nahezu alle Akteure gut und klar zu hören. Einige andere Darsteller fallen zeitweise aus ihren Rollen, auch gesanglich ist die Leistung eher durchwachsen. Hervorragend (wenn auch hin und wieder zu leise) ist das kleine aber feine Orchester.

(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


"Hairsum" ist hingegen der Ankündigung kein wirkliches Musical. Mit etwa 20% Gesangsanteil ist es eher ein musikalisches Schauspiel. Dennoch macht es Spaß, mit den Laiendarstellern und -darstellerinnen auf Wanderung zu gehen. Die Mitwirkenden lieben ihren Ort und zeigen das in jeder Sekunde der über vier Stunden dauernden Veranstaltung. Die Ausstattung muss sich nicht hinter der größerer Produktionen verstecken und beim gemeinsamen Spaziergang zeigt sich das Dorf von seiner charmantesten Seite. Zeitgleich dient der Ortswechsel auch immer wieder einer Neuordnung der Sitzposition - mal findet man sich weiter hinten wieder, mal in Reihe 1. Die Rast an den einzelnen Spielorten unterstützt das Forum mit dem kostenfreien Verleih von Klapphockern und in der Pause wartet eine vielfältige Theatergastronomie unter freiem Himmel. In Heersum geht es so weniger um die Handlung, als mehr um die Handelnden. Eine hervorragende Idee der Ortsvermarktung und mit 18€ für vier Stunden Spielzeit auch preislich topp.

(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz


(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz

(das Heersumer "Feldkulturerbe")

(Text: Andreas Gundelach)






Kreativteam

Regie, StoryArnd Heuwinkel
Florian Brandhorst
ProduktionsleitungJürgen Zinke
Marion Schorlepp
Regieassistenz, ProduktionsassistenzFritzi Oster
Gudrun Gadow
ChoreographienFritz Oster
Emilia Fester
TechnikHelmut Burgdorf
Gudrun Gadow


Besetzung

... und knapp 100 Darstellerinnen und Darsteller aus der Region rund um Heersum.





Produktionsgalerie (weitere Bilder)

(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz
(c) A.Gundelach / muz

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


30392
Sommermusicaltheaterspektakel

08.06.2014 - Wieder ein außergewöhnliches Freilufttheatererlebnis!

Vlinder (erste Bewertung)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Forum für KUNST und KULTUR e.V.
Mittelstraße 22
D-31188 Heersum
05062/89380
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Kurzbewertung [ i ]
(agu)

Inszenierung

Musik

Besetzung

Ausstattung

Knapp 100 Dorfbewohner aller Altersklassen zeigen Musik­theater. Nicht immer perfekt, aber mit viel Charme und in beein­druckender (Natur-)kulisse.

18.05.2014

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SWEENEY TODD

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;