Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Der kleine Horrorladen


Kom├Âdie

Der kleine Horrorladen

Satirischer Grusel-Spa├č


Das Theater Heilbronn widmet sich in dieser Spielzeit der Grusel-Kom├Âdie "Der kleine Horrorladen" von Alan Menken und Howard Ashman.

(Text: jal)

Premiere:08.10.2004
Letzte bekannte Auff├╝hrung:31.12.2004








Kreativteam

Regie Masha P├Ârzgen
Musikalische Leitung Nicolas Kemmer
Ausstatung Cordelia Matthes


Besetzung

Seymour Stefan Naszay
Audrey Anja Sch├Ârnig
Mr. Mushnik Johannes Bahr
Orin Thomas Fritsche
Chrystal Domenika Szymanska
Ronnette Maureen Wyse
Chiffron Sina Kie├čling



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


8 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


3152
Gute Schauspieler, aber...

31.12.2009 - Die Schauspieler sind alle toll (vor allem nat├╝rlich Frank Felicetti als Audrey II!), sogar die kleinen Rollen sind super besetzt!
Allerdings ist die Umsetzung des St├╝cks etwas gew├Âhnungsbed├╝rftig!

jeannedarc2712


4072
Herausragende Inszenierung

20.01.2005 - Ich habe mit Begeisterung die letzte Vorstellung des Horrorladens in Heilbronn gesehen und war wirklich begeistert. Vielleicht mag ich keinen Vergleich zu einer anderen Inszenierung haben, aber ich habe die schauspielerischen und gesanglichen Leistungen, sowie die Darstellung der einzelnen Charaktere als sehr gelungen empfunden. Und eine Stimme wie die von Frank Felicetti hat es AUF die B├╝hne verdient und sollte der Pflanze nicht nur im Hintergrund die Stimme leihen. Alles in allem ein sehr gelungener Theaterabend vor vollem Haus und einer tollen Stimmung. Weiter so und weiterhin viel Mut und Selbstbewu├čtsein bei weiteren Inszenierungen. Heilbronn darf sich ruhig ab und an von anderen Theatern abheben, neue Wege gehen und trotzdem das zahlreiche Publikum begeistern. Und mit dem phantastischen Heilbronner Ensemble sollte das auch weiterhin gelingen!

DG


3160
Ein tolles St├╝ck

20.11.2004 - Alle Schauspieler waren sehr gut.Die Pflanze,gespielt von Frank Felicetti,hat mir am besten gefallen.Ich w├╝rde es allen weiter empfehlen.

F.


2957
Einfach nur schlimm!

07.11.2004 - Ich habe ja schon viele Musicalproduktionen gesehen, aber diese ist wohl die schlimmste, die man sich antun kann.

DER KLEINE HORRORLADEN ist ein liebenswertes und zugleich skurriles Musical, davon merkt man in Heilbronn ├╝berhaupt nichts. Die Figuren wurden f├╝r die Originalversion vollkommen ├╝berzeichnet konzipiert. Fast ein bisschen wie Comiccharaktere. Jede Person hat ihre eigene Macke, die sie auszeichnet. In Heilbronn sind alle einfach nur flach und die Reaktionen der Figuren lassen sich meistens kaum nachvollziehen. Seymour ist weder sympathisch noch trottelig, Audrey keine naive, dralle Sexblondine, die man trotzdem lieb gewinnen k├Ânnte, nein, nicht einmal die Pflanze, das wichtigste an dem St├╝ck, ist eine Pflanze. Audrey II wird unverst├Ąndlicherweise von einem Schauspieler dargestellt. Dieser hat meiner Meinung nach ├╝berhaupt nichts auf der B├╝hne zu suchen, er muss versteckt hiter den Kulissen bleiben und der Pflanze einfach nur seine Stimme leihen. Audrey II hat es im Laufe des St├╝ckes nicht einmal geschafft etwas zu wachsen. Ich frage mich, wie so ein kleines Pfl├Ąnzchen wohl einen ganzen Menschen verschlingen kann?! Wahrscheinlich mit Hilfe der drei Damen, deren Aufgabe es normalerweise nur ist das St├╝ck zu kommentieren. Hier nagen sie lieber an Knochen und abgehackten Beinen herum. Abstossend fand ich die Darstellund des Mr. Mushnik. Wo bitte steht geschrieben, dass er eine alter Lustmolch sei, der sich st├Ąndig an seiner Angestelten Audrey vergreifen muss?! Ich k├Ânnte tausend weitere Gr├╝nde nennen was ich an dieser St├╝ck auszusetzen habe, aber das w├╝rde hier den Rahmen sprengen. Es reicht schon, dass ich mich nach dem Theaterbesuch furchtbar aufgeregt habe. Dieser Regiseur hat das St├╝ck in meinen Augen einfach nicht verstanden oder er wollte nur etwas neue und innovatives auf die Beine stellen, was aber gr├╝ndlich in die Hose ging. Andere Theater haben bewiesen, dass man mit liebe zum Detail mehr aus diesem Musical herausholen kann.

Camthalio


2818
Wir waren entt├Ąuscht

25.10.2004 - Die Kritik der Musical-Zentrale entspricht vollkommen meinem eigenen Eindruck. Den "Horrorladen" habe ich bereits in verschiedenen Fassungen gesehen und mich immer gut unterhalten gef├╝hlt. In Heilbronn leider nicht.

ChristineL


2782
Es ist toll

23.10.2004 - Das St├╝ck hat mir sehr gut gefallen und w├╝rde es allen empfehlen.Am besten fand ich
Frank Felicette!

A.T.


2778
Also so schlecht ist es nicht

23.10.2004 - Also so schlecht ist es jetzt wirklich nicht! Ich war am 20.10. dort! Volles Haus und stehender Beifall! Besonders Frank Felicetti war richtig KLASSE!

Peter P.


2753
schauspielerische leistung...

20.10.2004 - schlecht. mir hat gar nichts gefallen. am besten vom ganzen abend fand ich den moment als ich wusste: jetzt ist es endlich zu ende!absolute geldverschwendung, es ist dringend von abzuraten. kein bisschen witzig. sehr schlechte schauspielerische leistungen. lieber sesamstra├če gucken als das

nobody


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details k├Ânnen Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theater
Berliner Platz 1
D-74072 Heilbronn
07131/563001
Homepage
Hotels in Theatern├Ąhe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Der kleine Horrorladen (Bremerhaven)
 Der kleine Horrorladen (Landestheater Detmold)
 Der kleine Horrorladen (Stuttgart)
 Der kleine Horrorladen (Wels)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Seymour Krelborn, Angestellter in einem Blumenladen in der heruntergekommenen New Yorker Skid Row, z├╝chtet eine eigenartige fleischfressende Pflanze, die sich ausschlie├člich von Menschenblut ern├Ąhrt. mehr

Weitere Infos
Abgesehen vom Ende ist die Handlung des bekannten Films von 1986 mit der Musicalversion identisch. Aufgrund von negativen Zuschauerreaktionen bei den Filmpreviews lie├č Produzent Frank Oz den Schluss nachtr├Ąglich umschreiben: Seymour besiegt die Pflanze, indem er sie mit Stromschl├Ągen traktiert und schlie├člich den Laden in die Luft jagt. Anschlie├čend verwirklicht er Audreys Traum und zieht mit ihr in ein H├Ąuschen im Gr├╝nen - in der letzten Einstellung ist im Vorgarten des H├Ąuschens eine kleine Audrey II zu sehen, ein Hinweis auf einen m├Âglichen zweiten Teil, der bisher aber nicht realisiert wurde.

 Leserbewertung
(8 Leser)


Ø 2.75 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Auff├╝hrungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm÷gliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;