Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Can-Can


Klassiker

Can-Can

Ganz Paris träumt von der Liebe


Valentina Simeonova inszeniert den Klassiker von Cole Porter (Musik und Gesangstexte) und Abe Burrows (Text) für die Schlossfestspiele Ettlingen.

(Text: rj)

Premiere:24.06.2004
Letzte bekannte Aufführung:21.08.2004


"Can Can" ist eine Liebeserklärung an Paris und eine Manifestation froher Lebensbejahung, mögen die Widrigkeiten auch noch so groß erscheinen. Im "Bal du Paradis", einem Café am Pariser Montmartre um 1890, geht es heiß her: Hier wird der anrüchige und frivole Can Can getanzt - zur Freude der Pariser und zum Leidwesen von Richter Aristide. Der will das anstößige Beinchenschmeißen endlich verbieten und sucht nach Beweisen. Von den Polizisten kann er nicht auf Hilfe hoffen, denn die schauen dem leichten Treiben selber gerne zu, also macht sich Aristide höchstpersönlich daran, die Beweisaufnahme vorzunehmen - und verliebt sich dabei prompt in die Chefin des Etablissements. Statt Fotos vom sündigen Treiben in dem Café gibt's nun kompromittierende von Madame und Monsieur, und die Zeitungen drucken mit Freude den Ausrutscher des Sittenwächters. Der Richter muss seinen Dienst quittieren. Aber Madame ersinnt einen Trick, um mit ihren Mädchen Aristide zu rehabilitieren. Alle zusammen lassen sie sich einbuchten, um einen Gerichtstermin zu erzwingen. Was kann schon Schlimmes sein an einem harmlosen Can Can?
Ein Riesenerfolg: 892 Mal wurde das Musical in New York en suite aufgeführt. Der turbulente Titelsong "Can Can", "C'est magnifique" und "Wir sind Mädchen typisch für Paris" vereinigen französischen Charme mit amerikanischen Rhythmen. Eine Liebesklärung des Komponisten an die Stadt, in der er lange lebte, ist der Ohrwurm "I love Paris" ("Ganz Paris träumt von der Liebe"). Dem Jahrhundert-Talent und Lebenskünstler Cole Porter verdanken wir weitere unvergessene Lieder wie "Night and Day", oder "Begin the Beguine". Porter gelang 1928 der Durchbruch mit dem Musical "Paris", dem noch weitere 25 folgen sollten: "Anything Goes" (1934) oder "Leave It To Me" (1938) sowie sein Meisterstück "Kiss Me Kate" (1948). Darüber hinaus komponierte Porter die Musik zu 22 Filmen, darunter "High Society" ("Die oberen Zehntausend").


Kreativ-Team:
Regie und Choreografie: Valentina Simeonova
Musikalische Leitung: Enrique Ugerte
Aussattung: Sebastian Stiebert


Besetzung:

La Mome Pistache - Stefanie Dietrich
Arestide Forestier - Gerd Achilles
Claudine - Melanie Haffke
Boris Adzinidzinadze - Stefan Nagel
Hilaire Jussac - Alexander Kerbst
Engel und Teufel / Gerichtsdiener - Sandra Maria Germann
Gabrielle - Monika Lachenmeir
Marie - Katrin Wöffle
Celestine - Nicole Ciroth
Hercule - Kai Hüsgen
Theophile - Christian Stadlhofer
Etienne - Eric Rentmeister
Kokette - Saskia Huppert
Dame - Sabine Merkel





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


9 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


1897
Auf nach Paris...

31.12.2009 - Hier wird kurzweilige Unterhaltung mit sehr guten Darstellern geboten. Vor allem Stefanie Dietrich als Pistache, aber alle Darsteller boten super Leistungen in Tanz, Gesang und Schauspiel. Da in diesem alten Stück nicht sehr viel e Lieder vorkommen, ist gerade das Schauspiel wichtig. Die Kulisse ist immer wieder schön. Das Schloß wurde gut mitbespielt (das Balkon wäre perfekt für Evita) und die breite Bühne mit den verschiedenen Spielbereichen gut genutzt. Insgesamt sehr zu empfehlen.

Hardy


1904
can can

31.12.2009 - die aufführung hat mir super gefallen,das musical hat bis auf "ganz paris träumt von derliebe" keine wirklichen hits, trotzdem besticht es durch ein tolles ensemble mit super stimmen!

marius


5263
Selam

31.12.2009 - Selam cancan nasilsiniz umarim iyisiniz dir senin bir hayraninim sizleri cok seviyorum ama malesev kasetinizi alamdim cünkü bitmis bana e-mail gönderirsen cok sevinirim birde sunu ögrenmek istiyorum birinizin adi Fathi ama öbürünü bilmiyorum ney? Bana yaz lütfen. Öpüldünüz.

Ece


2099
Klasse, Weltklasse

25.07.2004 - Erstklassige Tänzerinnen zum Teil sogar gute Stimmen.

Roulus


2076
Das war gar nix...sorry

23.07.2004 -

nele


1991
Ettlinger Festspiele

14.07.2004 - Eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem letzten Jahr bieten die Festspiele mit Ihrem diesjährigen Programm, sowohl "Janice" als auch jetzt "Can Can" haben mir beide sehr gut gefallen, die Musik ist sehr gut und auch die etwas dröge geschichte wurde meines Erachtens sehr gut und sehr amüsant umgesetzt. Ein sehr spielfreudiges Ensemble wird von einem schwungvollen Orchester unterstützt, die preise sind durchaus annehmbar. Nur zu empfehlen.

Stefan Manssen


1937
gute Unterhaltung!

08.07.2004 - Erst einmal ein grosses Danke schön an die Schlossfestspiele Ettlingen dafür, dass neben den Klassikern auch immer mal wieder unbekannte bzw. selten gespielte Muscials gezeigt werden. Nun also "Can Can": ein stimmungsvolles Stück vor der schönen Schlosskulisse, das mit einer durchdachten Inszenierung das Publikum schnell in seinen Bann zieht. Eine gute Darstellerriege wurde dazu engagiert, allen voran wissen Stefanie Dietrich und Gerd Achilles mit tollen Stimmen und charmantem Spiel zu überzeugen. So machen Klassiker Spaß!

Meikel


1936
voll schön!

08.07.2004 - mir hat das stück sehr gut gefallen, vor allem die beiden hauptdarsteller waren prima!

elena


1847
Es lohnt sich

01.07.2004 - Unbedingt ansehen, es lohnt sich wirklich und die Aufführung im Schlosshof in Ettlingen hätte es wirklich verdient jeden Abend ausverkauft zu sein.

alek


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Schlossfestspiele
Schlossplatz 3
D-76275 Ettlingen
07243/101380
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(9 Leser)


Ø 4.11 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;