Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( West )Shows A-Z ( West )Premieren ( West )Lady in the Dark


Weill-Musical

Lady in the Dark

Traum der Psychoanalyse


© Martina Pipprich
© Martina Pipprich
"Amerikanischer Traum" und große Depression: Liza, die erfolgreiche Chefredakteurin eines Mode-Magazins, fühlt sich ausgebrannt und versucht in einer psychoanalytischen Sitzung dem Grund für ihre Schwermut auf die Spur zu kommen. Mit dem Schleier, der über einigen unbewussten Aspekten ihres Lebens liegt, öffnet sich auch der Vorhang für das Musical "Lady in the Dark". Ein Lied aus ihrer Kindheit ertönt ("My Ship"), das sich im weiteren Verlauf immer deutlicher herauskristallisiert und schließlich zum Wegweiser für ein Leben in Freiheit wird. Vier Traumstationen – "Glamour Dream", "Wedding Dream", "Circus Dream" und "Childhood Dream" – fügen sich zum Panorama des Showbusiness und zum Porträt einer Frau, die ebenso im Rampenlicht ihrer Erfolge wie im Schatten schmerzlicher Erinnerungen steht.

(Text: Theater)

Premiere:17.05.2014
Letzte bekannte Aufführung:05.07.2014


Buch von Moss Hart
Gesangstexte von Ira Gershwin
Musik von Kurt Weill

(Text: Theater)






Kreativteam

Musikalische Leitung Florian Csizmadia
Regie Matthias Fontheim
Bühne Stefan Heyne
Kostüme Valerie Hirschmann
Choreographie Richard Weber


Besetzung

Liza Elliott Pascale Pfeuti
Charley Johnson Hendrik Richter
Kendall Nesbitt Gregor Trakis
Randy Curtis Stefan Walz
Dr. Alexander Brooks Marcus Mislin
Russel Paxton Ks. Jürgen Rust
Maggie Grant Nicole Kersten
Alison Friederike Bellstedt
Elinor Foster Nina Tomczak
Ben Butler Mathias Spaan
Ms. Stevens/Barbara Joyce Talisa Schmid
Ms. Bowers Nadja Blank
u.a.



Chor, Jugendclub und Statisterie des Staatstheaters Mainz

Philharmonisches Staatsorchester Mainz




Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


30403
grandiose Hauptdarstellerin, vertane Regie

20.06.2014 - Matthias Fontheim verlässt als Intendant das Staatstheater Mainz und wollte es wohl mal zum Abschied mit seiner letzten Regiearbeit richtig krachen lassen.
Er saß wohl in den Proben nur mit glänzenden Augen vor seiner tollen Drehbühne und freute sich, dass er so viele Angestellte des Hauses als Darsteller, Tänzer und Statisten auf die Bretter schicken kann. Hätte er doch nur mal beherzt den Rotstift gezückt und die Dialoge gekürzt und sich ein bisschen mehr um die Personenregie eben jener in die dann doch sehr enge Drehbühne eingequetschen Choristen und Statisten gekümmert, dann wäre ihm ein wirklich großer Wurf gelungen. "Lady in the Dark" braucht vor allem eine starke Hauptdarstellerin - und das haben die Mainzer mit Pascale Pfeuti. Sie spielt die verklemmte reale Eliza, ebenso wie diversen Traumversionen ganz hervorragend und hat dazu auch noch die passende Stimme. Die weiteren gut gelaunten und sehr spielfreudigen Darsteller sind gesanglich nicht so sehr gefordert, aber auch die schlagen sich wacker bis beachtlich. Wirklich erstaunlich ist auch das, was aus dem Orchestergraben klingt. Es swingt, es jazzt, es ist schwungvoll operettig - auch das ist wirklich toll. Ein Stern Abzug wegen der verpassten Kürzungen (3 Stunden 20 Aufführungsdauer ist einfach zu lang) und einer wegen der trägen Regie. Das Publikum im nahezu ausverkauften Theater (und das während der WM!) erfreut sich aber an dem Abend und spendet begeisterten Applaus.

bernstein (29 Bewertungen, ∅ 3.6 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Staatstheater
Gutenbergplatz 7
D-55116 Mainz
06131-2851 222
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SWEENEY TODD

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;