Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )La Cage aux Folles


Travestie-Musical

La Cage aux Folles

Ich leg ein wenig mehr Mascara auf


© Christina Canaval
© Christina Canaval
Uwe Kröger spielt die Hauptrolle des Albin / der Zaza in der Inszenierung von Andreas Gergen. Der 1983 uraufgeführte Musical-Klassiker von Jerry Herman (Musik und Texte) und Harvey Fierstein (Buch) steht häufig auf den Bühnen im deutschsprachigem Raum.

(Text: hh)

Premiere:21.09.2013
Letzte bekannte Aufführung:12.10.2014






Verwandte Themen:
Produktion: La Cage Aux Folles (Staatsoperette Dresden)



Kreativteam

Musikalische LeitungPeter Ewaldt
Stefan Müller
RegieAndreas Gergen
ChoreographieDanny Costello
BühneChristian Floeren
KostümeConny Lüders


Besetzung

Albin/ZazaUwe Kröger
GeorgesDieter Landuris
JacobMarco Dott
Jean-MichelPhilipp Andreas Sievers
AnneHanna Kastner
M. DindonWerner Friedl
Mme. DindonSylvia Offermans
JacquelineNicole Viola Hinz-Schouwstra
Emily Righter
ChantalAndreas Renee Swoboda
MercedesTimo Verse
FrancisPhilipp Schausberger
M. RenaudRudolf Pscheidl
Horst Zalto
Mme. RenaudBeth Jones
Hercule
Oberkellner
Reporter
Felix Mayrhofer
Ensemble Danúbia-Barbosa Pereira
Kristina Kantsel
Yoshito Kinoshita
Alexander Korobko
Marian Meszaros
José Flaviano de Mesquita Junior
Asher Smith
Josef Vesely


Frühere Besetzungen? Hier klicken



Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Christina Canaval
© Christina Canaval

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


2 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


30243
Meinen Erwartungen nicht gerecht geworden

09.01.2014 - Bedauerlicher Weise hatte ich mir von der Inszenierung von "La Cage aux Folles" am Landestheater Salzburg mehr erwartet, da ich von "Sound of Music" sehr begeistert war. Natürlich, wem buntes Treiben auf der Bühne und leicht bekleidete Darsteller genügen und einen außergewöhnlichen Musicalabend bescheren, kommt ganz auf seine Kosten. Für mich schaffte es die Inszenierung leider nicht, mich ins Geschehen zu ziehen, die Schauspielszenen schienen mir doch zu aufgesetzt und irgendwie technisch und die Figuren zu farblos (ja ich weiß in diesem Zusammenhang etwas seltsam) gearbeitet. Für mich schien es ganz so, zwar ein Bühnenstück zu beobachten, doch war ich keine Sekunde wirklich im Geschehen. Ob das nun an den Darstellern oder der Regiearbeit liegt, kann ich aber nicht beurteilen. Und an sich fände ich das Thema des Stücks wirklich klasse. Vielleicht habe ich auch nur mal einen schlechten Abend erwischt. Da mich die Hauptrollen gesanglich nicht vom Hocker hauten, bedauere ich es um so mehr, dass sie mich auch schauspielerisch nicht überzeugen konnten. Dies trifft zwar natürlich keinesewegs auf die ganze Besetzung zu. Emily Righter als "Jaqueline" fand ich zum Beispiel wirklich toll, von Hanna Kastner oder Michael Kargus, die ich in anderen Stücken bereits gesehen habe und fabelhaft fand, sah man im "La Cage aux Folles" leider viel zu wenig und so hatten sie leider gar nicht die Möglichkeit mich so zu begeistern, wie sie es eigentlich könnten. Ja, die Ausstattung, Licht und Sound waren wirklich gelungen, so wie ich mir das am Landestheater auch erwarte. Die Choreographien waren meiner Meinung nach zu lahm und altbacken, hier könnte man doch ruhig mal auf jüngeres, moderneres, Neues setzen. Auch bin ich kein Fan davon, das Ballett in Musicals einzusetzen. Mich lenkte es doch sehr ab, dass hier deshalb ein Teil des Ensembles irgendwelche Mundakrobatik zu den Songs darbot, aber ersichtlich nicht die Songs richtig mitsang und hier nicht so ambitioniert das Tanzbein schwang, wie üblich in den Ballett-Stücken am Landestheater Salzburg. Mein Fazit: Vielleicht lieber auf teure Hauptrollen verzichten und dafür mit einem kompletten Gast-Musicalensemble mehr Energie und Spielfreude auf die Bühne zaubern.

Musical1234 (erste Bewertung)


30145
Besetzung La Cage Salzburg

21.10.2013 - Mir fällt auf, dass in dieser Produktion weder Jacob noch ein Cagelle farbig oder auch asiatisch ist.....schade. Bekommt immer einen besonderen Reiz dadurch.
Ansonsten Top Produktion, fabelhafte Fotos und Ausstattung, sehr modern und stylish!

Bella115 (8 Bewertungen, ∅ 3.1 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Landestheater
Schwarzstraße 22
A-5020 Salzburg
+43 (0)662 / 87 15 12 - 222
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Ein Käfig voller Narren (Eutin)
 La Cage aux Folles (Geislingen a. d. Steige)
 La Cage aux Folles (Grabfeld)
 La Cage Aux Folles (Greven)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
"La Cage Aux Folles" ist die Geschichte des homosexuellen Albin, der als Drag Queen Zasa im titelgebenden Nachtclub seines Lebensgefährten George auftritt. mehr

Weitere Infos
Deutschlandpremiere war am 1985 am Berliner Theater des Westens

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;