Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( West )Shows A-Z ( West )Premieren ( West )Für mich soll's rote Rosen regnen


Portrait

Für mich soll's rote Rosen regnen

Eins und eins macht eins


James Edward Lyons' Portrait über eine willensstarke Frau, die es aus dem vom Krieg zerstörten Berlin über die Zeit des Aufschwungs mit einigen Skandalen bis an den Broadway schafft. Mit über 30 Chansons, Gedichten und Bücherpassagen erzählt "Für mich soll's rote Rosen regnen" die Biografie von Hildegard Knef. Die bereits erfolgreiche Diva trifft auf ihr junges Ich und erhält im Stück die Gelegenheit, mich sich selbst schonungslos abrechnen zu können.

(Text: dbk)

Premiere:21.09.2011
Letzte bekannte Aufführung:30.10.2011


Man schreibt das Jahr 1975: Hildegard Knef ist auf dem Höhepunkt ihrer beruflichen Karriere, doch privat in einer tiefen Krise. Der 50-jährige deutsche Weltstar, dem Krebs-Tod knapp entronnen, doch vom Ehemann gerade verlassen und unter Geldmangel leidend, sitzt vor seiner Schreibmaschine und blickt in den Spiegel der eigenen Vergangenheit. Da trifft die "Knef" die junge "Hilde": zwei Frauen, eine Person. Sie streiten sich, fallen sich ins Wort, eine Achterbahn der Gefühle beginnt. Schonungslos rechnet die Knef mit sich selbst ab. "Wer war glücklich, dass du gelebt hast?"

In über 30 Chansons, sowie Gedichten und Passagen aus ihren Erinnerungsbüchern lässt James Edward Lyons das Leben der Knef von den dramatischen Kriegserlebnissen über die Trümmerzeit in Berlin, den Wiederaufschwung der Bundesrepublik mit dem Skandal um die Sünderin bis zum Broadway mit seinen über 600 Vorstellungen der Silk Stockings lebendig werden. Arbeitswut und physische Erschöpfung, maßlose Sehnsucht und ein rastloses Leben führen die Knef in die körperliche und seelische Katastrophe. Nur mit ihrem unerschrockenen Mut und dem unbändigen Willen holt sie sich wieder zurück ins Leben. Und am Ende macht Eins und eins in diesem Fall nicht zwei, sondern eins.


Cast und Kreative:

Regie: Katrin Herchenröther
Bühnenbild und Kostüme: Tina Toeberg
Musikalische Leitung: Robert Kretzschmer
Dramaturgie: Wilfried Harlandt

Mitwirkende:
Kathrin-Marén Enders (Hilde)
Christiane Hagedorn (Knef)

(Text: Theater)





Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theater
Neubrückenstr. 63
D-48143 Münster
0251/41467100
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;