Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Die Drei von der Tankstelle


Komödie

Die Drei von der Tankstelle

Ein Freund, ein guter Freund...


Drei Freunde betreiben eine Tankstelle und sind die besten Freunde. Doch als die schöne Lilian auftaucht, in die sich gleich alle drei verlieben, ist es mit der Idylle vorerst vorbei... Die Bühnenfassung von Christian Struppek und Andreas Gergen basiert auf dem gleichnamigen Kultfilm mit Heinz Rühmann.

(Text: dbk)

Premiere:15.12.2010
Letzte bekannte Aufführung:26.02.2012


Schauspiel mit Musik von Franz Schulz, Paul Frank
in der Bühnenfassung von Sepp Tatzel, Christian Struppeck, Andreas Gergen; Musik: Werner R. Heymann; Liedtexte: Robert Gilbert

„Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste was es gibt auf der Welt. Ein Freund bleibt immer ein Freund, und wenn die ganze Welt zusammenfällt, (…)”

Die Geschichte dreier Freunde, die durch Dick und Dünn gehen – charmant und mit schwungvollen Ohrwürmern erzählt – ein echter Musical-Klassiker: Willy, Kurt und Hans kehren von einer Reise zurück und müssen feststellen, dass sie pleite sind. Bankrott: Kein Geld, kein Job, alles verpasst! Nachdem ihre Möbel gepfändet wurden, bleibt ihnen nur noch ihr Auto, das sie – nachdem ihnen auf einer viel befahrenen Landstraße das Benzin ausgeht – verkaufen, um eine Tankstelle zu eröffnen. Als Pächter einer heruntergekommenen Tankstelle soll das große Comeback ins Arbeitsleben gelingen! Doch da kommt ihnen die hübsche Lilian in die Quere und der Ärger ist vorprogrammiert: Alle drei verlieben sich in sie. Doch weder der Pleitegeier noch die verzwickten Liebesangelegenheiten können sie trennen …

„Die Drei von der Tankstelle“ entstand im Jahr 1930 als UFA-Film und zählt zu den absoluten Klassikern des deutschen Kinos. Die unsterblichen Melodien von Werner Richard Heymann, z. B. „Ein Freund, ein guter Freund“ oder „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“, haben das Stück zum Kassenschlager und Heinz Rühmann zum Star gemacht. Die Geschichte, die vor dem Hintergrund der Weltwirtschaftskrise mit hoher Arbeitslosigkeit entstand, ist heuteaktueller denn je!

(Text: Theater)






Kreativteam

Musikalische Leitung Stephan Ohm
Regie Ulrich Wiggers
Bühne Matthias Winkler
Kostüme Conny Lüders


Besetzung

WillyMartin Kiuntke
HansWerner Bauer
KurtAlexander Soehnle
CoßmannChristian Theodoridis
EdithJuliane Dreyer
Dr. KalmusChristian Kerkhoff
Frl. MondscheinKatrin Höft
LilianKaroline Goebel



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


3 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


29086
Super, das es nach Bremen kommt

07.06.2011 - Ich habe dieses Stück im Dezember in Aachen gesehen und war genau wie der Rest des Publikums begeistert. Das es nun in meine Heimatstadt kommt, finde ich lasse, denn dieses Stück hat definitiv große ZUschauerzahlen verdient. Eine Klasse-Regie, eine zauberhafte Idee, mit einer Art Kindertraum in die Geschichte einzusteiegn, dazu tolle Darsteller (ich liebe Werner Bauer schon seit TdV als Abronsius) und Musik, die zwar nicht meine Zeit ist, aber dennoch zum Mitsingen animiert und Spaß macht. Habe selten so viel gelacht, die Bremer dürfen sich auf einen Leckerbissen freuen. In Aachen waren ja schon kurz nach der Premiere alle Vorstellungen ausverkauft. Nicht zu unrecht...!

NordlichtHB (32 Bewertungen, ∅ 3 Sterne)


28865
DAS sollte man nicht verpassen!

19.12.2010 - Dank einem lieben Freund hatten wir die Ehre, die Premiere dieses tollen Stücks anzuschauen!
Was Ulrich Wiggers da mit diesem grandiosen Team (vor+hinter der Bühne) auf die Beine gestellt hat ist einfach unbeschreiblich!
Man wird mitgenommen auf eine Reise um genau zu sein beginnt und endet es im Kinderzimmer als Traum eines kleinen Jungen...
Ein einfaches aber eben so genial wandelbares Bühnenbild unter dem Kinderbett ist der Schauplatz!
Ich werde nicht zu viel verraten...aber die Liebe zum Detail, die Auswahl dieser wunderbaren Darsteller mit hervorragenden Stimmer die herrlich zueinander passen, die perfekte "Würze" mit der Musik lassen einen mittendrin sein! Das schnuckeige kleine Theater tut seins dazu!
Ein absolut genialer Abend und am Ende der uns dazu fehlenden Superlative kann ich nur sagen :
FAHRT HIN SONST HABT IHR WAS VERPASST!Laßt Euch überraschen, mitnehmen und genießt es(ich für meinen Teil mag den Kasperl am Liebsten ;-) !

AndiMichi (erste Bewertung)


28852
Fabelhaft und Herzergreifend

17.12.2010 - Bravo Ulrich Wiggers, Regisseur, das ist hinreißend inszeniert. Dank an Stephan Ohm und seinen tollen Musikern.Ihre Arrangements der schönen Musik von Werner Richard Heymann klingt und swingt, geht zu Herzen und reißt mit.
Danke an das Können aller Darsteller gleichsam,und die begeisternde Führung durch eine Welt voll Musik,Tanz und Emotionen. Und das alles auf einem phantastischen Bühnenbild mit zauberhaften Kostümen. Das Publikum jubelt und singt und geht beglückt in die kalten Winternacht. Rundum empfehlenswert!

Heymannmusik (erste Bewertung)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Grenzlandtheater
Friedrich-Wilhelm-Platz 5/6
D-52062 Aachen
0241/4746111
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Die Drei von der Tankstelle (Bad Gandersheim)
weitere Produktionen finden

 Leserbewertung
(3 Leser)


Ø 5.00 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;