Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Music Hall


Tragikomödie

Music Hall

Schauspieler auf Tingeltangel-Tour


In Deutschland noch ein Geheimtip, ist Jean-Luc Lagarce in seinem Heimatland Frankreich einer der meistgespielten zeitgenössischen Autoren. In seiner musikalischen Tragikomödie "Music Hall" lässt er vier Tourneeschauspieler ihre Geschichte erzählen - mit allen Vor- und Nachteilen, die ihr Beruf mit sich bringt.

(Text: mr)

Letzte bekannte Aufführung:18.02.2011


Tragikomödie von Jean-Luc Lagarce
Inszenierung und Bühne - Vincent Kraupner
Kostüme - Sanna Dembowski
Choreographie - Artur Faiss
Dramaturgie - Krisztina Horváth
Es spielen Ursula Berlinghof, Ulrike Dostal, Markus Fisher und Thorsten Ritz
Musiker - Max Osvald (Klavier), Peter Cudek (Kontrabass)

Der Begriff „Music Hall“ bezeichnete einen Spielort ebenso wie ein Veranstaltungsgenre. Ein solches
Abendprogramm war zumeist eine Anordnung von Sequenzen oder Nummern im Stile einer Revue, von denen manche auch Tanz oder Musik, zumeist aber - anders, als die Bezeichnung vermuten lässt - gesprochenes Wort enthielten.
Zu einem oft mit „Music Hall“ in Verbindung gebrachten lustigen Unterhaltungsprogramm passt die Tatsache, dass Lagarce glaubte, ein lustiges Stück geschrieben zu haben. Tatsächlich könnte man es eher als Tragikomödie bezeichnen.
Zwei Frauen und zwei „Boys“ erzählen – vielleicht vor einem Auftritt – über ihre Gastspielreisen, über ihre Vergangenheit, über ihre Verlorenheit. Wie jeden Abend spielen sie ihre kleine Geschichte, verstellen sich, singen und deuten Tanzschritte an. Wie jeden Abend erzählen sie vom Spagat zwischen Kunst und Verstellung, von Rückschlägen und Erniedrigungen, und trotz allem schimmert stets die Faszination ihres Berufes durch.

Auffällig ist die ungeheure Verletzlichkeit der Figuren von Lagarce, deren offene Wunden, kaum unter der Oberfläche verborgen, die Doppelbödigkeit des Textes, der harmlos daherkommt, nur scheinbar als heitere Geschichte, nur scheinbar sachlich-nüchtern und nur scheinbar sind es ganz normale Schauspieler, die hier ihre Geschichte erzählen.

(Text: Veranstalter)



Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.






Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Junges Schauspiel-Ensemble

Tournee
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: DIRTY DANCING

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: ROCK OF AGES

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: GHOST

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;