Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )The Rocky Horror Show


Kult-Musical

The Rocky Horror Show

Sweet Transvestite


Richard O´Briens Musical, welches 1973 in London Premiere hatte und 1975 mit Tim Curry, Susan Sarandon, Meat Loaf u. a. verfilmt wurde.

(Text: esh)

Premiere:26.01.2011
Letzte bekannte Aufführung:26.06.2011


Anfang der 70er Jahre flog der Schauspieler Richard O´Brien in London aus einer „Jesus Christ Superstar“-Produktion und schrieb mit seiner „Rocky Horror Show“ den ultimativen Gegenentwurf. Statt Kitsch, sanften Melodien und einer politisch korrekten Botschaft brachte er Trash, Rock und sexuelle Provokation auf die Bühne. Inspirationen holte er sich bei Hollywood B-Movies, ­Science-Fiction-Filmen und musikalisch beim Rock‘n‘Roll. Was als Low-Budget-Produktion 1973 in einem kleinen Londoner Theater begann, wurde zu einem triumphalen Erfolg. Dreimal musste die Show in größere Theater übersiedeln und mit der Verfilmung 1975 war der Kult perfekt. Seit fast 40 Jahren ist „The Rocky ­Horror Show“ der lustvollste Angriff auf alle moralischen und geschmacklichen Konventionen.

Dabei beginnt die Geschichte ganz harmlos: In einer regnerischen Nacht sucht das frischverlobte durchschnittliche Liebespaar Brad und Janet nach einer Reifenpanne Hilfe bei den Bewohnern eines nahe gelegenen Schlosses. Doch ihre Zufluchtsstätte ent­puppt sich als Treffpunkt seltsamer transsexueller Außer­irdischer. Deren Herr und Meister, der exzentrische Wissenschaftler Frank‘N‘Furter, präsentiert gerade seine bisher größte Schöpfung: das hinreißende Retortenwesen Rocky, das er in erster Linie zu ­seinem Vergnügen erschaffen hat. Außerdem scheint er min­des­tens eine Leiche im Keller zu haben. Von seinen sexuellen Über­redungskünsten ganz abgesehen. Brad und Janet erleben eine Nacht, die sie nie mehr vergessen werden …
So werden im Partyschloss von Frank‘N‘Furter die üblichen gesellschaftlichen Regeln und Grenzen unwichtig. Nicht nur sexuelle Befreiung findet statt, sondern es ist zu erleben, dass jeder die Möglichkeit hat, sich ständig neu zu definieren.

Musikalische Leitung: Gelsomino Rocco
Inszenierung: Axel Stöcker
Choreografie: Amy Share-Kissiov
Bühne und Kostüme: Hannes Neumaier


Frank'N'Furter: Randy Diamond / Oliver Severin
Riff Raff: Michael Berner
Magenta: Gabriele Fischer
Columbia: Johanna König
Bard Majors: Cameron Becker / Daniel Tille
Janet Weiss: Julia Baukus
Rocky: Markus Engelstädter
Dr. Everett Scott: Miko Greza
Erzähler: Michael Heuberger

(Text: Theater)



Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.






Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Velodrom
Arnulfplatz 4b
D-93047 Regensburg
0941/507 2424
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 The Rocky Horror Show (Dresden)
 The Rocky Horror Show (Erfurt)
 The Rocky Horror Show (London)
 Rocky Horror Show (Waggonhalle Marburg)
 The Rocky Horror Show (München)
 The Rocky Horror Show (Salzburg)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Nach einer Reifenpanne landet das prüde Pärchen Brad Majors und Janet Weiss auf dem Schloss des exzentrischen Wissenschaftlers Dr. mehr

Weitere Infos
(Im Lexikon findet sich neben weiteren Infos auch ein Mitmach-Guide mit allen wichtigen Mitbringseln zur Show)

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: DER RING

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: BERLIN BERLIN

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;