Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )20.000 Meilen unter dem Meer


Uraufführung

20.000 Meilen unter dem Meer

Unterwegs mit Kapitän Nemo


Frei nach Jules Vernes berühmtem Roman erlebt das Musical des Hamburger Komponisten Jan Dvořák in Eisenach seine Uraufführung. Regie führt Thomas Fiedler. In den Hauptrollen: Michael Flöth (Kapitän Nemo) und Frank Felicetti (Prof. Aronnax).

(Text: cl)

Premiere:28.05.2011
Letzte bekannte Aufführung:03.05.2012


New York, 1866 – die Öffentlichkeit ist beunruhigt. Immer wieder wird von Angriffen eines Seeungeheuers auf Überseedampfer berichtet.

Anders als Meeresforscher Prof. Aronnax hält der draufgängerische Harpunier Ned Land die Geschichten für Seemannsgarn. Doch beide werden eines Besseren belehrt. Denn auf der Überfahrt nach Frankreich finden sie sich unverhofft auf dem Rücken des Monsters wieder. Es ist ein U-Boot, die Erfindung des genialen Kapitäns Nemo. Eine 20.000 Meilen lange Odyssee beginnt.

Jules Vernes berühmter Roman über eine dem technischen Machbarkeitsglauben verfallene Welt hat heute – 55 Jahre nach der Verfilmung mit Kirk Douglas – wieder verblüffende Aktualität. Denn Nemo liebt die Natur und die Gerechtigkeit, doch sein Hass auf die zerstörerische Menschheit lässt ihn mehr und mehr zum Terroristen werden.

Der Hamburger Jan Dvořák ist der Komponist dieser atemberaubenden Bühnenshow, die mit packenden Songs, einem prächtigen Bühnenbild, fantastischen Kostümen und spektakulärer Choreographie das Musical-Highlight des nächsten Jahres zu werden verspricht! Großes Ausstattungstheater mit hochkarätigen Musical-Darstellern, Chor, Ballett, Band und Live-Orchester! In mitreißenden Songs und fesselnden Szenen erleben Sie vom Kampf der Riesenkrake bis zu Neds Flucht mit der Tochter des Kapitäns eine Geschichte voller Geheimnisse und großer Gefühle.

Als Regisseur konnte der Musiktheater- und Show-Spezialist Thomas Fiedler gewonnen werden, die Ausstattung übernimmt Jose Luna, der bereits mehrere Preise für Bühnenbilder gewonnen hat. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Chefdirigent Carlos Domínguez-Nieto, für die Choreographie zeichnet der einstige Forsythe-Tänzer, Ballettchef Andris Plucis verantwortlich.


Komposition: Jan Dvořák
Musikalische Leitung: Carlos Domínguez-Nieto / Roberto Fabbroni
Regie: Thomas Fiedler
Choreographie: Andris Plucis
Ausstattung: José Luna


Kapitän Nemo: Michael Flöth
Suri: Magdalena Ganter
Ned Land: Frank Valet
Professor Aronnax: Frank Felicetti
Conseil: Pascal Thomas
Mamsell: Elke Hartmann
Offizier: Wolfgang Reicher
Maat: N. N.
1. Französin: Sophie Pompe
2. Französin: Hannah Sieh
Schattenspieler: Monika Haberfellner / N.N.
Passagiere von Oceanliner und Nautilus: Mar Ameller / Habid Badillo / Margie Coenen-Oosten / Sven Gettkant / Johann Hebert / Caspar Hees / Lea Hladka / Sarah Hochster / Predrag Jovièiæ / Nikolay Korobko / Nao Omi / Sofia Romano / Tine Schmidt / Frederic Schötschel / Ramona Seeck / Inada Shuten / u.a.

(Text: Theater)




Verwandte Themen:
News: Flöth wird Kapitän Nemo in Eisenach (03.11.2010)
News: Theater Eisenach bringt Jules-Verne-Musical (17.06.2010)

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


3 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


29203
Was war denn das?

01.08.2011 - Definitiv das schlechteste Musical, das ich je gesehen habe. Null Story, null Musik, null Stimmen. Ich war sehr enttäuscht. Das Stück ist eine Oper, aber kein Musical!

fleurdelys (3 Bewertungen, ∅ 3.3 Sterne)


29123
Enttäuschung war gross

06.07.2011 - Waren von sehr weit angereist , um am 02.07.2011 das Musical zusehen.
vorfreude war gross , da wir auch das Buch kennen .
Aber als wir drin waren - und die Musik erklang - was war das ? - Operette, Oper - Musical auf keinen Fall - die Musik wurde auch nicht im Laufe der Vorstellung besser - man hat immer auf eine Melodie gewartet - vergebens . Dieser Komponist sollte lieber Operetten schreiben - als Musicalkomponist ist er nicht zu empfehlen . Also Eisenach umfahren wir erstmal - wenn es um Musical´s geht .

maulwurf (8 Bewertungen, ∅ 1.8 Sterne)


29102
Gute Stimmen, aber schlechte Akkustik

28.06.2011 - Sehr neugierig war ich auf dieses neue Musical. Leider müsste meiner Meinung nach diese Produktion noch ein bisschen überarbeitet werden. Es hakt noch an einigen Stellen. Die Darsteller und die Stimmen waren gut, der Chor wirkte allerdings oft so, als wäre er nicht ganz bei der Sache. Die Musik war zu laut, man konnte die Texte der Hauptdarsteller leider nicht verstehen. Wenig Ohrwurmqualität. Nur der Song von der Figur des Ned Land (Frank Valet) und von Maat (Susanne Mayer) bleiben sehr postitiv in Erinnerung. Das Liebesduett ging leider irgendwie unter, dramaturgisch und auch akkustisch!
Schöne Einfälle bei den Kostümen und einigen Bühnenbildern.
Trotzdem insgesamt interessant zu sehen, wie der Film auf die Musicalbühne gebracht wurde. Und von der Musik her hat mich viel an Wagner-Opern erinnert.
Ich wünsche dem Musical viel Erfolg, würde aber für diese Produktion nicht noch einmal 500 km fahren.

esmeralda (3 Bewertungen, ∅ 4 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Landestheater
Theaterplatz 4-7
D-99817 Eisenach
+49 3691 256-0
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(3 Leser)


Ø 0.67 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;