Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Jekyll & Hyde


Thriller

Jekyll & Hyde

Die Welt ist völlig irr


Das Schauermärchen von Frank Wildhorn und Leslie Bricusse entwickelt sich zum Liebling der Stadttheater-Intendanten. Nach Lübeck in der vorherigen Saison darf nun auch das Publikum in weiteren Städten Schleswig-Holsteins die Verwandlung des achtbaren Arztes Dr. Jekyll in den Mörder Edward Hyde miterleben.

(Text: mr)

Premiere:26.03.2011
Letzte bekannte Aufführung:17.06.2011








Kreativteam

Musikalische Leitung Peter Stolle
Inszenierung Markus Hertel
Ausstattung Sibylle Meyer
Choreographie Katharina Torwesten
Choreinstudierung Bernd Stepputtis
Dramaturgie Karin Heckermann


Besetzung

Dr. Henry Jekyll
Edward Hyde
Ansgar Hüning
Gabriel John Utterson Holger Ries
Sir Danvers Carew Markus Wessiack
Lisa Carew, seine Tochter Brigitte Bayer
Lucy Harris Sarah Schütz
Lady Elizabeth Beaconsfield Svitlana Slyvia
Der Bischof von Basingstoke Jungwhan Choi
Lord Herbert Savage Jörg Sändig
General Lord Howard Glossop Gerald Geiling
Simon Stride, Sekretär Kai-Moritz von Blanckenburg
Nellie, Lucys Kollegin Lizzi Krogh
Betsy, Lucys Kollegin Oxana Sevostianova
Spider, Zuhälter Peter Schulz-Jaros
Mrs. Poole, Jekylls Haushälterin Uschi Menzel
Catherine Booth, Heilsarmeemutter Sünne Ohlen
Zeitungsjungen N.N.
Opernchor, Ballettensemble, Statisterie und Sinfonieorchester des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters




Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


29024
Das war leider nix

11.04.2011 - Ich kann hier leider nur 1 Stern vergeben, denn für mich persönlich war das die sicherlich schlechteste Jekyll & Hyde-Vorstellung, die ich je gesehen habe. Bis auf ganz wenige schöne Ideen war die Inszenierung sehr langweilig, geradezu langatmig, mit vielen unnötigen Umbauphasen, die man sicher geschickter in die Handlung hätte einbinden können.

Am meisten gestört haben jedoch die völlig unpassend gewählten Darsteller, die mit ihrem operettenhaften Gesang die wunderschönen Wildhorn-Lieder nicht singen konnten. Ansgar Hüning brach bei den leisen Tönen oft die Stimme weg, bei den kräftigen dagegen wünschte man manchmal, wie würde wegbrechen. Die Ensemble-Nummern waren gar nicht zu verstehen, die Darstellerin der Lisa konnte meines Erachtens nach gar nicht singen, die anderen passten aufgrund der eher klassischen Singweise einfach nicht zum Stück.

Der Beleuchter hat seinen Job ebenfalls nicht gut gemacht, die Darsteller standen oft im Dunkeln auf der Bühne. Bei der Konfrontation wurde der Wechsel zwischen Jekyll und Hyde anfangs durch kaltes und warmes Licht wirkungsvoll unterstützt, was zum Ende hin dann komplett gelassen wurde. Man hatte das Gefühl, dass der Beleuchter gar nicht wusste, wer denn jetzt gerade die Stelle singt, denn nach nervösem Zucken des Lichtes (kalt ... warm ... ähhh ... kalt, nee warm ... oder? ... ähhh ... lassen wir es lieber) blieb der Farbton bis zum Ende warm ...

Beim "Gefährlichen Spiel" wurde Hyde so derartig grob und unsympatisch gespielt, dass man als Zuschauer nicht wirklich verstanden hat, wo denn hier nun das "gefährliche Spiel" ist, die Lucy hatte einfach nur panische Angst vor Hyde, von sexueller Anziehung war hier nichts zu spüren. Eigentlich ist dieses Lied für mich immer Sex pur gewesen, aber nicht in diesem Fall.

So gab es einige Szenen, deren Inhalt für mich völlig unverständlich verändert wurde. Der Regisseur mag sich was dabei gedacht haben, aber bei mir kam es irgendwie nicht an ...

1 Stern gibt es trotzdem für die schönen Kostüme und das Lied "Mädchen der Nacht", das dann doch als einziges recht nett war.

Tajana (5 Bewertungen, ∅ 1.4 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Schleswig-Holsteinisches Landestheater
Hans-Heinrich-Beisenkötter-Platz 1
D-24768 Rendsburg
+49 4331 14000
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Jekyll & Hyde (Dortmund)
 Jekyll & Hyde (Gera)
 Jekyll & Hyde - Ein Albtraum (Lüneburg)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Der junge Arzt Henry Jekyll will das Gute vom Bösen im Menschen trennen - um das Böse zu eleminieren und die Menschheit vom Wahnsinn zu befreien. mehr

Weitere Infos
Das Musical von Frank Wildhorn (Musik) und Leslie Bricusse (Texte) basiert auf dem vielfach verfilmten Roman von Robert Louis Stevenson. Uraufgeführt wurde es 1990 in Houston - die Doppel-CD halten viele Fans immer noch für die beste Aufnahme der Show. 1997 kam das Musical an den Broadway. 1999 erlebte es unter der Regie von Dietrich Hilsdorf seine europäische Erstaufführung in Bremen (in der Übersetzung von Susanne Dengler, die auch die Lisa spielte). Diese Produktion wurde auch in Wien und Köln gezeigt. Seit März 2007 (Premiere in Chemnitz) gehört "Jekyll & Hyde" im deutschsprachigen Raum auch zum Stadttheater-Repertoire.

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;