Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Song And Dance


One-Woman-Show

Song And Dance

Tell Me On A Sunday


Andrew Llloyd Webbers selten gespieltes Stück steht als Österreichische Erstaufführung auf dem Spielplan des Linzer Posthofes. Susanne Kerbl spielt die Rolle der Emma im Liedzyklus "Tell Me On A Sunday". Im zweiten Teil "Variations" darf die Song And Dance Campagnie unter der Choreografie von Daniel Morales Perez ihre tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

(Text: ds)

Premiere:17.06.2010
Letzte bekannte Aufführung:26.06.2010


Die österreichische Erstaufführung eines Musicals von Andrew Lloyd-Webber an und für sich ist schon etwas ganz besonderes. Song and Dance ist aber weit mehr, als ein Musical. Webber selbst hat dieses 1987 uraufgeführte Meisterwerk als "Konzert fürs Theater" deklariert. Unkonventionell allein seine Aufteilung in zwei Teile: Der erste besteht aus dem Song-Zyklus "Tell me on a Sunday", nach der Pause geht es mit "Variations" weiter, einer ausgedehnten, tänzerisch dargestellten Instrumentalvariation für Solocello und Rockorchester des berühmten Motivs von Niccolo Paganini. Den Solocellopart hat Webber für die Uraufführung für seinen Bruder Julian Webber geschrieben.

Im ersten Teil wird die Geschichte der Designerin Emma, die in New York und Kalifornien eine Reihe enttäuschender Liebesbeziehungen durchlebt, erzählt. In Form einer One-Woman-Show haben große Musicaldarstellerinnen wie Barbra Streisand diese Rolle dargestellt. In Linz wird Susanne Kerbl, nach Erfolgen als "Evita", "Kiss me Kate", "Cabaret"... neue Facetten ihrer Darstellungskunst zeigen können.
Auch gesanglich ist dieser Teil eine wunderbare Herausforderung und beinhaltet Hits wie "Unexpected Song" und "Take the look off your face". Der zweite Teil, in dem das Violoncello eine wesentliche Rolle spielt, wird von einem achtköpfigen Tanzensemble interpretiert werden.

Karl M. Sibelius reizt an diesem Werk, eine Verbindung zwischen diesen beiden Teilen herzustellen. Gemeinsam mit dem spanischen Choreographen Daniel Moralez Pérez erzählt er die Geschichte einer Frau, die am Leben und an der Liebe gescheitert ist. Eine Geschichte voll Sehnsucht, Erinnerung, Schmerz und Hoffnung.
Sibelius der mit seinen Inszenierungen, wie zuletzt der gefeierten "Sweeny Todd"-Umsetzung am Landestheater Linz oder der zur Zeit vom Publikum gestürmten "Matchgirl Opera" im Eisenhand Theater, immer auch unkonventionelle, neue Sichtweisen öffnet, soll neben der etablierten Musicaldarstellerin Susanne Kerbl, der Solocellistin Elisabeth Ragl, der Song and Dance-Compagnie und der musikalischen Leitung von Thomas Kerbl ein Garant sein, dass dieses Werk von Andrew Lloyd Webber in Linz eine würdige österreichische Erstaufführung erlebt.


Team:
Susanne Kerbl: Emma
Elisabeth Ragl: Solo-Cello
Song And Dance Compagnie: Tanz
Karl M. Sibelius: Regie
Daniel Morales Perez: Choreographie
Thomas Kerbl: Musikalische Leitung
Ingo Kelp: Lichtdesign
Gottfried Haute Couture: Kostümdesign
u.v.m.

(Text: Veranstalter)





Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Posthof
Posthofstraße 43
A-4020 Linz
+43732/781800
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SWEENEY TODD

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;