Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Musical meets Pop 2010


Gala

Musical meets Pop 2010

Große Stimmen in Tecklenburg


Mit der traditionellen Pfingstgala "Musical meets Pop" wurde die Musical-Freilichtsaison 2010 in Tecklenburg eröffnet. Neun Solisten begeisterten die rund 1.800 Zuschauer und boten einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Saison.

(Text: Dominik Lapp)

Premiere:24.05.2010
Letzte bekannte Aufführung:24.05.2010


Auf der Bühne waren mit Yngve Gasoy-Romdal (Foto), Thomas Hohler, Lisa Antoni, Anne Welte, Lucius Wolter und Leah Delos Santos nicht nur Darsteller der diesjährigen Produktionen "3 Musketiere" und "West Side Story" zu sehen. Auch das Tecklenburger Urgestein Sascha Krebs stand auf der Freilichtbühne, genauso wie Pia Douwes und Silke Braas. Souverän begleitet wurde die Sängerriege durch den Musikalischen Leiter Klaus Hillebrecht und seine Band.

Die Pfingstgala moderierten abwechselnd ein witzelnder Sascha Krebs und der Intendant der Freilichtspiele Tecklenburg, Radulf Beuleke. Während Krebs vor allem Anekdoten aus seinem Künstlerleben erzählte, ließ es sich Beuleke nicht nehmen, CDs und Gutscheine unter den Zuschauern zu verschenken. Eine schöne Idee, die die teilweise etwas langatmige Moderation auflockerte.

Thomas Hohler machte mit dem Song "Heut ist der Tag" Lust auf die "3 Musketiere"-Premiere am 19. Juni. Ihm folgte Yngve Gasoy-Romdal mit einem sehr eindringlichen "Oh Herr", einem Song, in dem er mit seiner markanten Stimme vollends überzeugen konnte. Pia Douwes, die die Rolle der Mylady de Winter in Rotterdam, Berlin und Stuttgart spielte, lieferte einen glänzenden Auftritt mit "Mylady ist zurück" ab.

Mit "La Sagrada Familia" aus "Gaudi" sang Sascha Krebs einen Song aus einem Musical, das schon fast vergessen schien. Die rockige Nummer aus der Feder Eric Woolfsons passte jedenfalls hervorragend zu Krebs' rockiger Stimme. Leah Delos Santos gab mit ihrer gefühlvollen Interpretation von "Somewhere" einen gelungenen Ausblick auf "West Side Story" (Premiere am 23. Juli). Lucius Wolter, der in dem Stück die Rolle des Tony übernehmen wird, konnte mit dem etwas schwach dargebotenen "Maria" jedoch nicht vollkommen überzeugen. Dafür harmonierte er aber sehr gut mit Silke Braas im Duett "Who Wants to Live Forever".

Pia Douwes, die demnächst in der niederländischen Inszenierung von "We Will Rock You" die Killer Queen spielen wird, rockte mit "Another One Bites the Dust" die Bühne der Burganlage. Radulf Beuleke berichtete anschließend davon, dass Douwes den Wunsch geäußert habe, irgendwann einmal eine ganze Saison in Tecklenburg spielen zu können, was bislang aufgrund anderweitiger Verpflichtungen nicht möglich war. Der Intendant versprach, sich weiterhin zu bemühen, Pia Douwes nach Tecklenburg zu holen, und nannte in diesem Zusammenhang Musicals wie "Rebecca" und "Sunset Boulevard".

Anne Welte zeigte sich mit "I'm An American Woman" prädestiniert für die Rolle der Mrs. Van Hopper in "Rebecca", und in dem Terzett "Wer kann schon ohne Liebe sein" verzauberten Pia Douwes, Silke Braas und Lisa Antoni mit ihren klaren Stimmen. Mit der Tontechnik zu kämpfen hatte Yngve Gasoy-Romdal ausgerechnet bei der ruhigen Nummer "Lullaby" von Billy Joel. Doch wusste er das technische Problem amüsant zu überspielen, so dass er trotzdem einen hervorragenden Auftritt hinlegte.

Als groß angekündigte Überraschung rissen Thomas Hohler (D'Artagnan), Marc Clear (Athos), Enrico de Pieri (Porthos) und Jens Janke (Aramis) mit dem Song "Einer für alle" die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hin und boten in ihren Kostümen bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die bevorstehende Inszenierung von "3 Musketiere". Mit "Love of the Common People", bei dem noch mal alle Solisten gemeinsam auf der Bühne standen, endete die diesjährige Pfingstgala nach fast dreieinhalb Stunden. Die großartigen Interpreten, eine tolle Songauswahl und das einzigartige Ambiente der Freilichtbühne Tecklenburg machten aus "Musical meets Pop 2010" eine äußerst gelungene Veranstaltung. Das Publikum darf sich nun auf die Sommerproduktionen "3 Musketiere" und "West Side Story" freuen.

(Text: Dominik Lapp)




Verwandte Themen:
News: PdW: Musical meets Pop 2010 (24.05.2010)



Besetzung

Solisten Lisa Antoni
Silke Braas
Leah Delos Santos
Pia Douwes
Yngve Gasoy Romdal
Thomas Hohler
Sascha Th. G. Krebs
Anne Welte
Lucius Wolter
Backings Jan Altenbockum
Juliane Bischoff
Daniela Tweesmann
Moderation Radulf Beuleke
Sascha Th. G. Krebs



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


28611
Einmalig

01.08.2010 - Obwohl seit 3 Jahren regelmäßig zu Vorstellungen in Tecklenburg, waren wir dieses Jahr zum ersten mal bei der Pfingstgala, da für uns die Anreise mit weit über 500 km doch sehr weit ist.

Aber diese Anreise hat sich gelohnt. Es war einfach nur toll. Von der Songauswahl waren wir begeistert und alle Solisten waren Klasse. Einen hervorzuheben ist eigentlich unfair, aber ich mache es trotzdem - Pia Douwes.

Welche Bühnenpräsenz, welche Stimme. Und dann gab es noch einen Vorgeschmack auf We will rock you, dass sie bald in Holland als Killer Queen spielen wird mit "Another One Bites the Dust". Ich war völlig geplättet.

Und welchen Spaß sie auf der Bühne hatte, das war einfach nicht zu übersehen. Aber da war sie nicht alleine. Auch alle anderen Solisten und auch das Publikum hatten eine Menge Spaß.

Als dann auch noch als besondere Zugabe Thomas Hohler, Marc Clear, Enrico De Pieri und Jens Janke mit Ensemblemitgliedern einen ersten Ausschnitt aus 3 Musketiere präsentierten, war das Publikum kaum mehr zu halten.

Natürlich hatten wir die Tickets für 3 Musketiere und West Side Story schon längst gekauft und reisen somit dieses Jahr nochmals nach Tecklenburg, aber auch die nächste Pfingsgala werden wir uns nicht entgehen lassen.

Hier lohnt einfach jede Anreise - egal wie weit sie ist.

Susan (25 Bewertungen, ∅ 3.9 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Freilichtspiele
Schloßstraße 7
D-49545 Tecklenburg
05482/220
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Musical meets Pop 2021 (Tecklenburg)
weitere Produktionen finden

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;