Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Songs for a New World


Liederzyklus

Songs for a New World

Erstmalls komplett in deutscher Sprache


Im Rahmen des Kurt Weill Festes Dessau kommt der Liederzyklus von Jason Robert Browns erstmals komplett in deutscher Sprache auf die Bühne - in einer Übersetzung von Wolfgang Adenberg. Präsentiert wird das Projekt der Universität der Künste Berlin von Studenten der Abschlussklasse des Studiengangs Musical unter Leitung von Peter Kock.

(Text: cl)

Premiere:06.03.2010
Letzte bekannte Aufführung:06.03.2010


Der amerikanische Komponist und Texter Jason Robert Brown gehört laut New York Times zu einem der führenden Vertreter einer neuen Generation von Musicalkomponisten, der seine Stücke nicht nur allzu gern selbst dirigiert oder am Klavier begleitet, sondern auch die Liedtexte in Eigenregie schreibt. Sein Debütstück, der Liederzyklus Songs of a New World, das 1995 am Off-Broadway in New York Premiere feierte, war sofort ein riesiger Erfolg und machte das Multitalent schlagartig bekannt. Seitdem wurde Jason Robert Brown mit den wichtigen Auszeichnungen der Branche, wie etwa dem Drama Desk Award und dem Tony Award ausgezeichnet. Sein Erstlingswerk Songs of a New World, das seine deutsche Erstaufführung 2006 in Hamburg erlebte, wurde bisher in über 200 verschiedenen Produktionen weltweit gespielt. Unter der Leitung von Peter Kock, Schauspieler, Theaterregisseur und Professor für Spiel und Darstellung an der Universität der Künste Berlin, präsentieren Studenten der Abschlussklasse des Studiengangs Musical die außergewöhnliche Revue in einem szenischen Konzert. Mit wunderbarer Musik und intelligenten Texten, die anlässlich des Kurt Weill Festes erstmals komplett auf deutsch übersetzt wurden und in dieser Fassung somit ihre deutsche Erstaufführung erleben, portraitieren die Studenten verschiedenste Charaktere, die an einem dramatischen Wendepunkt in ihrem Leben stehen und entscheiden müssen, ob sie den nächsten Schritt gehen oder in der Gegenwart verharren wollen. Die Stilrichtungen der Songs, die ursprünglich völlig losgelöst voneinander geschrieben wurden und erst später zum theatralischen Liederzyklus vereint und in Szene gesetzt wurden, reichen von Swing und Gospel zu Funk und Rhythm & Blues.

(Text: Veranstalter)






Besetzung

Darsteller (Abschlussjahrgang UdK Berlin 2010)Julia Gamez Martin
Karoline Goebel
Magdalena Ganter
Jasmin Schulz
Katrin Höft
Tobias Bieri
Christopher Brose
Dennis Jankowiak
Sebastian Alexander Stipp
Hendrik Schall
Band

Piano & KeyboardsPatricia Martin
BassCaspar van Meel
Drums & PercussionsStefan Turton



Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Anhaltisches Theater
Friedensplatz 1a
D-06844 Dessau
0340/2511333
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   MUSICAL TOMORROW: FOOTLOOSE

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;