Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Singin' in the Rain


Komödie

Singin' in the Rain

All I do is dream of you


Die 1920er Jahre: Die Ära des Tonfilms beginnt, und Stummfilmdiva Lina Lamont muss wegen ihrer quietschigen Stimme synchronisiert werden. Unter der Regie von Intendant Josef E. Köpplinger zeigt das Stadttheater Klagenfurt die österreichische Erstaufführung der Musicalkomödie von Nacio Herb Brown und Arthur Freed nach dem gleichnamigen MGM-Film aus dem Jahre 1952 in deutscher Dialogfassung mit englischen Songtexten.

(Text: ds)

Premiere:28.01.2010
Dernière:31.03.2010






Verwandte Themen:
News: PdW: Singin' in the Rain (25.01.2010)



Kreativteam

Musikalische Leitung Jeff Frohner
Regie Josef E. Köpplinger
Choreographie Ricarda Regina Ludigkeit
Bühne und Kostüme Rolf Langenfass


Besetzung

Don LockwoodDaniel Prohaska
Cosmo BrownPeter Lesiak
Kathy SeldenNadine Zeintl
Lina LamontBettina Mönch
R. F. SimpsonErwin Windegger
Dora Bailey, Garderobiere, Mademoiselle Rumkatschowa, SekretärinDagmar Hellberg
EnsembleKatharina Lochmann
Daniela Nitsch
Nora Schleicher
Lisa Schrammel
Verena Thumser
Ina Trabesinger
Doris Warasin
Korbinian Arendt
Frank Berg
Matthias P. Beurer
Dominik Hofbauer
Hannes Muik
Stefan Raaflaub
Philip Ranson
Christian Schleinzer
Andreas Wanasek



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


18 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


28602
Perfekt,perfekt!

30.07.2010 - Wow!Ein Wirklicher Wurf dieser Abend,Großsdtädtischer kann man diese Produktion kaum bewältigen.Im wunderschönen Jugendstiltheater,ausverkauft natürlich,erlebten wir einen wirklich perfekten, emotional starken Abend.Daniel Prohaska,vor kurzem brillierte er in der Volksoper als Adam im Vogelhändler läßt nicht eine Sekunde lang einen Vergleich mit dem genialen Gene Kelly aufkommen, da er dank seiner Persönlichkeit und seinem vollendeten Gesang, nebst hervorrageder Diktion so selbständig mit der wunderbaren Nadine Zeintl spielt, singt und tanzt, daß ein Vergleich auch nicht nötig ist.Bettina Mönch und Dagmar Hellberg sind eine Klasse für sich, entzückend auch die Sprachlehrerszene.Neben Prohaska, der den lautesten Jubel abräumte glänzte auch Peter Lesiak, nicht immer gut zu verstehen, aber seh lustig und Erwin Windegger, sowie Frank Berg.Das Orchester war hervorragend und Inszenierung und Licht ein Genuß.Jubel für alle Beteiligten.Zurecht und im Besonderen für das unsagbare Multitalent Daniel Prohaska

sommerfrische (3 Bewertungen, ∅ 2.7 Sterne)


28387
Ein fulminanter Abend

31.03.2010 - Mein Vorredner hat ja recht, die ewigen Vergleiche, das interessiert mich auch nicht, aber ich denke man meints ja gut und ich fand das Paar lockwood Seldon, alias prohaska(ein Superdarsteller mit genialer Stimme und Tanz)und Zeintl, ganz ausgezeichnet, ja, sicherlich räumt das Buffopaar , wie in der operette auch im Musical mehr ab, aber ganz ehrlich was die beiden, ohne nur irgendwie einen Vergleich an sich zu ziehen,da leisten und wie herzlich und natürlich die das machen,....das ist für mich die grösste Leistung des abends,und die Fachleute verstehen das sicherlich,also Kompliment an alle auf und auch hinter der Bühne,ein neidloses BRAVO von einer begeisterten Kollegin und dem Bedauern, das einzige an diesem wunderbaren Abend, nicht mit auf der Bühne, auf dieser Bühne stehen zu können.

wonderland (erste Bewertung)


28386
Wirklich gut ...

31.03.2010 - Fand die Vorstellung auch riesig, allerdings fand ich die 2 Hauptdarsteller als Don & Kathy nicht wirklich überzeugend.

Was mich stört ist dieser ewige Vergleich: Broadwayreif! Was soll das?

Früher kam vieles vom Broadway und daher gab's kaum was anderes. Heutzutage haben sich Wien, Paris, die Niederlande und andere selbst einen Namen gemacht, eigene wundervolle Stücke kreiert ... da kann der Broadway - tut mir leid - nicht mehr mithalten!

buena1vista1 (11 Bewertungen, ∅ 3.7 Sterne)


28361
Klagenfurt contra Wien

23.03.2010 - Und der Gewinner, wenn man schon vergleichen muss und in meinem fall auch will ist Klagenfurt:Warum:Vergleiche hinken meist das wissen wir, aber in diesem fall schafft ein landestheater beste Unterhaltung, hervorragende Ensemblearbeit uneingeschränkt broadwayreife Regie und passable Choreographie-und in Wien, passable bis unterdurchschnittliches Amüsiertheater ,viel zu teuer und mangelhafte Hauptdarsteller.ich komme aus Deutschland, reise gerne und viel und bin bekennender Musitheaternarr.Habe mir in Klagenfurt auch den wunderbaren, herrlichen Sweeney Todd angesehen und wenn ein Theater dieser Grösse zu einem sehr sehr grossen Haus wird, welches den internationalen Vergleich nicht zu scheuen braucht, dann reise ich im Sommer wieder an, ich gratuliere der Direktion, dem team und stellvertretend den beiden protagonisten Herrn Prohaska(ein Superstar) und dem (noch am Weg zum Star)Herren Lessiak.Und das orchester ist auch vom Allerfeinsten, bitte weiter so,die Reise zahlt sich aus.

Dreuenfeind (2 Bewertungen, ∅ 3.5 Sterne)


28330
Wo das Wunder passieren kann,.....

15.03.2010 - Ich war zum ersten mal in Klagenfurt,aber bestimmt nicht das letzte mal,eine Aufführung auf höchstem Niveau,allen voran prohaska und Mönch, die beide in Gesang, tanz und Sprache und Spiel wunderbar, ja grandios waren, der Rest steht den beiden kaum in was nach, hier zu mäkeln wäre wirklich Beckmesserei.Noch schöner war für mich zu sehen wie rundum gut die Stimmung an diesem Haus ist, durfte nachher in die Kantine und sah nicht nur die Akteurs sondern auch die Bühnenarbeiter, Maskenbildner etc.selten soviel Lieb und Harmonie am Theater gespürt und das alles nicht in einer Metropole sondern in einer kleineren landeshauptstadt.aber:inhaltlich und künstlerisch eine Weltstadt, ich komme wieder ,.....

W.Rassinger (erste Bewertung)


28301
Ein reines Vergnügen

03.03.2010 - Die letzte Vorstellung Singing in Klagenfurt war pures und ungetrübtes Vergnügen, einfach bestes Theater auf höchstem Niveau, ich habe mir nicht vorstellen können, dass man in einer Landeshauptstadt Musical auf diesem Niveau sehen kann,wo bleibt so ein Stück in Wien, warum nicht das mal im Ronacher als diesse ewig widergekaute Serie bekannter neuer Stücke, die Darsteller ,allen voran die 4 protagonisten sind einmalig und ich kann nur jedem Musicalfan empfehlen, so wie wir es taten die weite Reise nach Klagenfurt anzutreten, by the way, schon Sweeney Todd war einzigartig, und im Sommer wollen wir die beiden Stücke nochmal sehen,super Abend und tolle wunderschönes Jugendstiltheater

Antonia Wegner (erste Bewertung)


28291
Lucky Star

28.02.2010 - Schon in Mörbisch war klar Nadine Zeintl ist ein Star und alle anderen der Produktion, allen voran Daniel Prohaska und Peter Lesiak auch, Bettina Mönch dreht manchmal zu sehr auf aber es passt ebenso wie Hellbergs Glanzleistung in 4 Rollen und Erwin Windeggers Simpson.Dem Rest und vor allem der Regie und der Choreographie sei gedankt für Broadway in Klagenfurt.

Mondscheiner (erste Bewertung)


28275
Musical in heaven

24.02.2010 - Jetzt sind wir drei Steirermädel wieder und wieder in Klagenfurt und sahen schon unzählige Theateraufführungen,singing ist eine wucht, wow, wir lieben es ,besonders unseren Daniel prohaska,....der kann einfach alles.Aber alle anderen auch,und im Sommer gehts dann wieder in Sweeney und in Singing und in die Gala, hurra, taschengeld schwund includiert, Klagenfurter Theter we love you ,apropos Theatermacher ist auch super,....

Gaby,Doro und Alex (erste Bewertung)


28271
Ein wunderbarer Hit

21.02.2010 - Allen Beteiligten vor allem den Protagonisten Prohaska und Lessiak ein dankeschön für 2 einhalb Musicalstunden auf höchstem Niveau.Man meint sich in einer Musicalmetropole,bravo dem Haus!

Manninger (erste Bewertung)


28244
Ein zauberhafter Abend auf höchstem Niveau

11.02.2010 - Ich gratuliere allen Beteiligten zu dieser rundum grandiosen Leistung,die 4 Protagonisten sind Spitze und das ganze hat mindestens wenn nicht mehr Qualität als die Musicals in Wien,mit einigen Ausnahmen.Singing muss nach Wien, die Reise ist es allemal wert nach klagenfurt aber ich will doch mit meinen Freunden öfter als einmal dies tolle Show sehen.Gratulation allen Beteiligten und danke für einen unvergesslichen Theaterabend.

Dora Fellner (erste Bewertung)


28239
Die Reise mehr als wert

09.02.2010 - Als eingeschworener Musicalliebhaber reise ich mehrfach im Jahr nach London und New York,nun diesmal nach Klagenfurt, wo mich schon Les Miserables zu Begeisterungsstürmen hingerissenhat.Die erwartung war gross, zumal es sich bei Singing um ein wirklich heikles Stück handelt.Vom etwas unbeholfenem Broadwaysänger mal abgesehen,war ich von diesem Abend restlos begeistert.Allen voran muss Daniel prohaska schon auf grund seiner Vielseitigkeit höchstes Lob gezollt werden,er stellt seinen Lockwood einzigartig dar, singt spielt und tanzt hervorragend,ebenso wie Bettina Mönch und Dagmar Hellberg.Peter Lesiak ist eine Neuentdeckung und abgesehen von sprachlichen Schwächen ist er ein wunderbarer Cosmo,ebenso wie nadine Zeintl eine rollendeckende Kathy abgibt.Fulminant auch das Ensemble, das von der Choreographin zu broadwayreifen Leistungen getrimmt wurde.Ein Meister seines fachs ist der Regisseur,dess grandiose Ariadne in Wien wieder einmal mehr zeigt, dass Musical wirkliche Theaterhandwerker braucht.Dem Theater Klagenfurt ist uneingeschränkt zu gratulieren, ich komme wieder,Bravo allen Beteiligten, es war ein wirklich beglückender Abend, bei dem als einziges Minus die unverständliche Frage bleibt, warum Wien dieses Stück nicht bringt.

Michael Wegener (erste Bewertung)


28221
Wahnsinniges Musical

04.02.2010 - Also wie immer bei euch ein Fest für Ohren und Augen.Danke für diese grandiose Österreichpremiere und dem Daniel kann ich nur sagen, seit jesus sind wir vier Mädels die grössten Fans.Superleistung,hoffe wir kriegen nochmals Karten,....

Dorothea Halfinger (erste Bewertung)


28216
Prohaska ist spitze

03.02.2010 - Alle sind wunderbar, aber die Leistung des Daniel prohaska als Don Lockwood hat mich vom Sitz gerissen, ein Charmeur, mit Goldstimme und spielt wie ein erster Schauspieler und er tanzt auch sehr gut,alle waren grossartig und hellberg ist sowieso eine Wucht, auch die Mönch und wenn Peter Lesiak nur so gut sprechen würde wie er tanzt,dann wäre auch er ein erster Mann.Bravo abermals dem Theater Klagenfurt, die weite reise hat sich wie immer ausgezahlt.

Fassbänder (erste Bewertung)


28212
Lesiak - singt spielt strahlt alles an die Wand

03.02.2010 - Als mich meine Frau ausgerechnet an einem Dienstagabend ins Theater entführen wollte, hatte ich gar keine Lust mitzugehen... und dann habe ich diesen energiegeladenen Peter Lesiak als Cosmo Brown gesehen. WOW! Für mich das Highlight der Vorstellung! Die Ausstattung von singin' in the rain fand ich auch super. Man hat in jeder Szene das perfekte Bühnenbild und tolle Kostüme. Bettina Mönch als Lina Lamont war großartig und auch alle anderen haben mir gefallen. Gratulation!

Josef Althofer (erste Bewertung)


28211
Beautiful girl - Revue vom Feinsten

03.02.2010 - Mir ist vor allem DIE Revuenummer des Stückes in Erinnerung geblieben. Der Sänger ist mir bereits im Sommer beim Wettbewerb M.U.T. im Stadttheater Klagenfurt aufgefallen und bringt "beautiful girl" wie ein junger Gott. Die Revuekostüme der Madchen in allen Regenbogenfarben erfüllen mit ihrem Federschmuck, ihrem Pomp, ihrer Grandeza alles was das Herz/Auge begehrt. Bettina Mönch war eine tolle Lina Lamont. Hat man als Darsteller nach einem Abend, an dem man seine Stimme so verstellen musste, eigentlich Halsschmerzen? Neben dieser absoluten Diva des Abend wirkte Kathy Selden alias Nadine Zeintl eher blass. Aber den Vergleich meiner "Vorschreiberin" von Daniel Prohaska mit einem Tanzbären muss ich entschieden zurückweisen! Seine Körperlichkeit lässt Daniel Prohaska nur schwerfälliger erscheinen als den spritzigen Peter Lesiak, der einen atemberaubenden Cosmo Brown auf die Bühne stellte, aber er hat seine Sache sehr gut gemacht! Ich fand's sehr schön und glaube, das Ansehen lohnt sich.

Annette Schellander (erste Bewertung)


28208
Kathy Selden mit S-Fehler

03.02.2010 - Umwerfende Kulissen und traumschöne Kostüme erwarten einen in der singin' in the rain Vorstellung in Klagenfurt.Kathy Selden wird eigentlich nicht deshalb ausgesucht die Filmstimme zu sein, weil ihr Sprachfehler kleiner ist, als der von Lina Lamont - hervorragend gespielt von Bettina Mönch - sondern weil sie auf Grund ihrer klassischen Schauspielausbildung perfekt spricht und singt. Hier stört der natürliche S-Fehler der Nadine Zeintel doch sehr. Daniel Prohaska, stimmschön wie immer, verleiht seinen Songs einen besonderen Schmelz und Zauber, wirkt in den Stepszenen neben dem brillianten Peter Lesiak aber nur wie ein charmanter Tanzbär.
Das Paar des Abends: Lamont/Brown, leider nicht Selden/Lockwood.
Trotz aller etwaiger Mängel der Hauptdarsteller ein wundervoller Theaterabend.

E. van Laydn (erste Bewertung)


28206
Klagenfurt ist Broadwayreif

02.02.2010 - Schon seit jesus Christ war klar jetzt hat klagenfurt die Nase vorn beim Musical.Sweeney war schon der Hit und jetzt diese supertolle Show:Unser Daniel prohaska,dann der Peter lesiak und die Zeintl und die Mänch und Windegger, Hellberg,Berg und so weiter,welch eine Traumbesetzung und Danny macht die Titelnummer so suuuuper,dass man den Film vergisst.Wir lieben unser Musicaltheater in Klagenfurt,Regie und BÜhne broadwayreif.Zurecht standing ovations und sold out,freu mich schon auf den Sommer da gehn wir nochmal in Sweeney und Singing und in die Broadwaygala, hurra

Maggie und Marlies (erste Bewertung)


28201
Der Musicalhit der Saison

01.02.2010 - Dass das Klagenfurter Theater seit der ära Köpplinger ein Garant für höchstklassiges Musical(und nicht nur das) ist, weiss man.Dass dieses Haus nun die wirklich schwere Vorlage von Singing in the Rain als ÖEA gebracht hat und wie sie das gebracht haben ist wirklich sensationell.Standing Ovations für alle Beteiligten, die ausnahmslos grossartig waren, ebenso Sound und Ausstattung.Die Krone setze ich aber dem Hauptdarsteller Daniel prohaska auf,nicht dass seine Kolleginnen/Kollegen ihm was nachstanden, aber wie der vielseitige, eigentlich Opernsänger tanzt und spielt wie er nie Kelly kopiert und wie ehrlich er agiert das ist Broadwayreif, ein Hit, no na net und ich komme mindestens dreimal wieder,Bravo dem Haus,für mich die Musicalhochburg österreichs

Wildeneiner (erste Bewertung)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Stadttheater
Theaterplatz 4
A-9020 Klagenfurt
+4346354064
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Singin' in the Rain (Lüneburg)
weitere Produktionen finden

 Leserbewertung
(18 Leser)


Ø 4.78 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;