Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Victor/Victoria


Travestiekom├Âdie

Victor/Victoria

Geschlechtertausch unter freiem Himmel


Das Broadwaymusical von Henry Mancini und Leslie Bricusse nach dem gleichnamigen Film findet im Sommer 2010 seine Open-Air Premiere in Stockerau. Unter der Regie von Gabriel Barylli spielt Maya Hakvoort die Titelrolle.

(Text: ds)

Premiere:06.07.2010
Letzte bekannte Auff├╝hrung:14.08.2010


Die talentierte aber erfolglose Nachtclub- S├Ąngerin Viktoria (Maya Hakvoort) strandet in Paris. Dort begegnet sie dem herzensguten Toddy (Alfons Haider), der ihr nicht nur mit einem Drink auf die F├╝├če hilft, sondern ihr auch ein Vorsingen beim Besitzer erschwindelt ÔÇô leider erfolglos. Toddy nimmt die mittellose Viktoria bei sich auf und aus der spontanen Sympathie entwickelt sich eine innige Freundschaft. Auch Toddy macht einiges zu schaffen: er hat soeben seinen Job verloren, ist pleite und sein Freund hat ihn verlassen. Da kommt Toddy die Idee: Frauen als Nachtclubs├Ąngerinnen habenÔÇÖs schwer, aber M├Ąnner als Travestiek├╝nstler keineswegs. Wer sollte ├╝berzeugender sein als eine Frau, die als Mann eine Frau mimt? Viktoria wird Graf Viktor Grazinski, Polens gr├Â├čter Frauendarsteller. ÔÇ×ViktorÔÇť nutzt die Chance und schon bald liegt ÔÇ×ihmÔÇť ganz Paris zu F├╝├čen. Inklusive des Frauenschwarms und Gangsters King Marchan (Christoph Zadra). Der kann es nicht fassen: er f├╝hlt sich zu einem Mann hingezogen? Das kann nicht sein! Viktoria steht vor ungeahnten Schwierigkeiten, denn auch sie hat eine Schw├Ąche f├╝r Marchan.

(Text: Veranstalter)




Verwandte Themen:
News: PdW: Victor/Victoria (05.07.2010)



Kreativteam

Regie Gabriel Barylli
Musiaklische Leitung Michael Schnack
Choreografie Alonso Barros
Kost├╝me Mimi Zuzanek


Besetzung

Viktoria GrandMaya Hakvoort
ToddyAlfons Haider
King MarchanChristoph Zadra
NormaInes Hengl-Pirker
SquashAndreas Kammerzelt
CassellJ├Ârg Stelling
LabisseMartin Oberhauser
Miss SelmerBirgit Arquin



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


6 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


28645
Victor/Victoria - leider zu "schw├╝l"

16.08.2010 - Alles in allem war unser Besuch in Stockerau sehr nett. Das schlichte, aber sehr funktionale B├╝hnenbild hat seinen Zweck erf├╝llt, beeindruckt hat es uns aber nicht.
Maya Hakvoort ist leider gesanglich etwas unterfordert, aber ihr komisches Talent hat uns positiv ├╝berrascht. Alfons Haider spielt wie jedes Jahr Alfons Haider - heuer aber mit einer gesanglich sehr soliden Leistung. Leider gesanglich untauglich war Christoph Zadra - Frau Hakvoort tat uns bei ihrem "Duett" mit Herrn Zadra wirklich leid. Hier w├Ąre "weniger Body" und mehr Stimme sicher besser gewesen.
Der heimliche Star des Abends war auch f├╝r uns Ines Hengl-Pirker als Norma. Zwar war ihre Darstellung sehr an Audrey (aus dem Musical "Little Shop of Horror") angelehnt, aber sie hat die Vorgabe bravor├Âs gemeistert. Etwas st├Ârend war auch heuer wieder die - f├╝r Stockerau jetzt leider schon ├╝bliche - ├ťberstrapazierung der Schwulenthematik. Jeder soll seine Vorlieben ausleben, aber warum muss ein ganzes St├╝ck dem unterworfen werden? Hier w├Ąre eine weniger umfassende ├ťberarbeitung des St├╝ckes zielf├╝hrender gewesen. Die Tanzsszenen waren auch heuer wieder absolute Klasse, leider aber wurde das Ensemble nicht allzusehr gefordert. Die Regie-Idee, das St├╝ck in einer Probe spielen zu lassen ist zwar nicht neu, aber leider in diesem Fall auch nicht gut umgesetzt. Irgendwann im Laufe des St├╝ckes verl├Ąuft sich diese Idee aber ohnehin...

Alles in allem ein unterhaltsamer, netter Abend. Wir sind schon sehr auf die n├Ąchstj├Ąhrige Produktion "Sie spielen unser Lied" gespannt...

Kritikus (erste Bewertung)


28640
Naja

14.08.2010 - Wir hatten uns schon sehr auf das Musical gefreut - waren die Kritiken (N├ľN,Kurier)doch fulminant - Broadway in Stockerau. Da frage ich mich dann doch, welche Vorstellung manche Kritiker von der Musicalszene in New York haben.... Haider beleidigt sein Publikum, spielt sich st├Ąndig in den Vordergrund. Victoria hat mich als Victor nicht wirklich ├╝berzeugt, hat aber eine tolle Stimme (auch wenn ich st├Ąndig die Elisabeth raush├Âre)und wie man auf die Idee kommen kann Christoph Zadra singen zu lassen, ist mir ein R├Ątsel. Aber Ines Hengl-Pirker (Norma)war SENSATIONELL - h├╝bsch, tolle Figur + Stimme, ein Augen- und Ohrenschmaus. Fazit: ein entbehrlicher Abend - aber die Karten waren gl├╝cklicherweie nicht allzu teuer. By the way - Ende Juli waren wir in New York am Broadway und haben uns das nicht allzu gut kritisiertes Musical "American Idiot" angesehen (unser Sohn ist ein gro├čer Greenday-, aber kein Musicalfan, war also ein Kompromiss :)- das war Power pur - 180 Minuten mitreissende Unterhaltung, keine L├Ąngen, unglaubliche Musik und Darsteller. Stockerau ist in diesem Fall halt doch nicht New York ..

Nellysbest (erste Bewertung)


28603
Schade schade

30.07.2010 - leider hat uns dieser abend gar nicht sehr gefallen, vielleicht waren auch unsere erwartungen zu hoch weder regie, schon gar nicht die hauptdarsteller, ausgenommen frau hendl pirker,die gut war.entt├Ąuschend die protagonisten,schwach frau haakvort.

sommerfrische (3 Bewertungen, ∅ 2.7 Sterne)


28590
kleines B├╝hnenbild - gro├če Nebenfiguren

29.07.2010 - Zugegeben, auch ich muss das "kleine" B├╝hnenbild mit den drehbaren Betten beanstanden ... auch die 1-man-Show von Alfons ist man schon in Stockerau gewohnt ...
ich sage immer, Schwule sollten keine Schwulen spielen, aber Alfons hat mich mehr ├╝berzeugt als in La Cage ...
Maya war nat├╝rlich gro├čartig, obwohl dieses Musical keinen "Gassenhauer" hat ...
Christoph ist ein guter Schauspieler aber kein S├Ąnger ... aber wer schaut da schon genau bei diesem Body ...
Lobenswert fand ich Ines Hengel Pirker als Norma ... ihre Darstellung war einfach grandios und sie hatte sicher die meisten Lacher ...
Und auch der Bodyguard ├╝berzeugte mich ... ;)
Etwas irritierend war die Show als Generalprobe, da war ich anfangs etwas verwirrt, aber fand es schlu├čendlich doch mal als neuen Ansatz ...
Die Kost├╝me ... naja hat man schon besser gesehen ...
Alles in allem .... sehr gute Nebendarsteller ... eine gut gelaunte Maya und der Wettergott meinte es auch gut mit uns ...
PS: N├Ąchstes Jahr: Sie spielen unseren Song ... bin mal gespannt ;)

Andfri (4 Bewertungen, ∅ 4.3 Sterne)


28574
Sch├Ânes Version des Musicals

22.07.2010 - Zun├Ąchst muss ich mich an der Bewertung meiner Vorg├Ąngerin anschlie├čen - das St├╝ck ist f├╝r Erstbesucher ein gelungener Streich - Jedoch Fans dieser Produktion kommen nur bedingt auf ihre Kosten - die relativ kleine Freilichtb├╝hne hat das beste ! Angepasst an die technischen M├Âglichkeiten gemacht - auch die Tatsache, dass das St├╝ck in Form einer Generalprobe aufgef├╝hrt wird war ein neues und interessantes Erlebnis! Maya Hakvoort und Alfons Haider ├╝berzeugten durch ihre professionalit├Ąt (gesanglich/ schauspielerisch)- Christoph Zadra nur schauspielerisch - das Esemble war gesanglich sowie schauspielerisch sehr ├╝berzeugend!

Wer in der N├Ąhe von Stockerau ist sollte sich die Produktion schon mal anschauen!

Ziegler (8 Bewertungen, ∅ 3.5 Sterne)


28559
H├Ątte! K├Ânnte! W├Ąre!

19.07.2010 - Eine ganz nette Produktion, w├Ąre da nicht die 1 Man Haider Show und k├Ânnte Christoph singen und h├Ątte man nicht um einige Songs gek├╝rzt.

MAYA war sehr charming :-)
Und die INES war einfach nur genial!

buena1vista1 (11 Bewertungen, ∅ 3.7 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details k├Ânnen Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Festspiele
Dr. Karl Renner Platz
A-2000 Stockerau
+43226667689
Email
Homepage
Hotels in Theatern├Ąhe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 muz-Lexikon
Handlung
Im Paris der 30er Jahre gibt die mittellose britische S├Ąngerin Victoria Grant in der Hoffnung, eine Anstellung zu finden, auf Anraten ihres schwulen Freundes Carol Todd vor, ein m├Ąnnlicher Travestiedarsteller zu sein. mehr

Weitere Infos
Der Stoff wurde bereits 1933 im UFA-Film "Viktor und Viktoria" bearbeitet. 1982 entdeckte der bekannte amerikanische Regisseur Blake Edwards ihn wieder und verarbeitet ihn zu seiner musikalischen Kom├Âdie "Victor/Victoria" mit Julie Andrews in der Titelrolle, James Garner als King und Robert Preston als Toddy. Die Musik schrieb Henry Mancini, die Texte Leslie Bricusse. Der Film gewann einen Oscar f├╝r die beste Original-Musik und war f├╝r sechs weitere der begehrten Troph├Ąen nominiert. Den Sprung auf die Broadway-B├╝hne schaffte das Musical erst 1995, ein Jahr nach Mancinis Tod. Frank Wildhorn schrieb einige zus├Ątzliche Songs, die Hauptrolle ├╝bernahm abermals Julie Andrews.

 Leserbewertung
(6 Leser)


Ø 2.67 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Auff├╝hrungstermine.


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;