Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Der blaue Engel


Satire

Der blaue Engel

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt!


Koproduktion des Theaters in der Josefstadt mit den Bregenzer Festspielen. Das Musical nach dem Roman "Professor Unrat" von Heinrich Mann und dem Film "Der blaue Engel" von Josef von Sternberg inszeniert Herbert Föttinger.

(Text: Theater/dv)

Letzte bekannte Aufführung:17.09.2009


"Da er Rath hieß, nannte die ganze Schule ihn Unrat." - Der tyrannische und verknöcherte Gymnasiallehrer Professor Rath, der sein bisheriges Leben der Mission der Bildung untergeordnet hatte, gerät auf der fanatischen Jagd seiner ihn peinigenden Schüler in die Fänge eines verwirrend-fremdartigen Dunstkreises, der erotischen Halbwelt. Sie, das ist Lola, eine "Barfußtänzerin" im Tingeltangel-Varieté "Der blaue Engel". Für Unrat bleibt sie die "Künstlerin"; auch dann noch, als er sich um Ruf und Stellung sorgen muss und diese schließlich verliert.

Der blaue Engel - Eine Satire über eine ungleiche Liebe? Auf alle Fälle ist diese Geschichte das Psychogramm einer exotischen Beziehung, die sich ihr Recht erwirkt, wenn die gesellschaftlichen und politischen Mechanismen durchschaut sind. "Unrat, dieses lächerliche Scheusal ... hat doch einige Ähnlichkeit mit mir", so der Autor Heinrich Mann in einem wenig beachteten Zitat über eine Gestalt, die seinen Weltruhm als Autor begründen und ihn für den amerikanischen Film interessant machen sollte. Ein viertel Jahrhundert nach Erscheinen des Buches lernte er Ende der Zwanziger Jahre im berüchtigten Westberliner Amüsierviertel Nelly Kröger kennen; ein Mädchen mit der "Seele der Halbwelt". Kurz darauf wurde nach der Romanvorlage der erste deutsche Tonfilm gedreht: "Der blaue Engel". Marlene Dietrich war mit einem Schlag berühmt, und mit ihr trat Heinrich Mann endlich aus dem Schatten seines Bruders, des Nobelpreisträgers. Die verpönte Nelly Kröger sollte seine Begleiterin ins Exil werden. Leben und Literatur - einmal mehr im Leben der Manns erwies sich das eigene literarische Werk für Heinrich als self-fulfilling prophecy.

(Text: Theater)






Kreativteam

Regie Herbert Föttinger
Bühnenbild und Kostüme Rolf Langenfass
Musikalisches Arrangement Dmitri Kourliandski
Musikalische Leitung Maria Fedotova


Besetzung

Prof. Immanuel Rath, genannt Unrat Erwin Steinhauer
Lohman, Schüler Rasmus Borkowski
von Ertzu, Schüler Ferdinand Stahl
Angst, Schüler Rafael Schuchter
Der Direktor des Gymnasiums Christian Futterknecht
Rosa Fröhlich, genannt Lola Lola Katharina Straßer
Herr Kiepert, Zauberkünstler und Leiter der Kiepert'schen Kompanie Peter Scholz
Frau Kiepert, seine Frau, genannt Guste, Artistin Sona MacDonald
Ein Clown Rafael Schuchter
Der Wirt vom "Blauen Engel" Alexander Strobele
Ein Kapitän, Besucher des Varietés Alexander Waechter
Sascha Samolevic, Pianist Bela Koreny
Eine Tänzerin Beata Vavken
Musiker

Flöte Maria Fedotova
Kontrabass Barbara Tanzler
Klavier Yoshizawa Kyoto



Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theater in der Josefstadt
Josefstädter Straße 26
A-1080 Wien
+43-1-42-700-300
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;