Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Der Glöckner von Notre-Dame


Drama

Der Glöckner von Notre-Dame

Quasi will raus


Joerg Steve Mohr und Michael Bellmann ("Hinter dem Spiegel") wagen in ihrem neuesten Werk einen frech-frischen Blick auf den bekannten Hugo-Stoff. Das tut der Geschichte streckenweise sehr gut, bringt aber dramaturgische Schwierigkeiten mit sich und wird der Romanvorlage nur teilweise gerecht.

(Text: Tobias Höfling)


In der Disney-Fassung gab es Wasserspeier - hier sind es drei Heiligenfiguren, die uns durch die Geschichte führen. Das ist vor allem deshalb spannend und witzig, weil jede eine etwas andere Sicht der Dinge hat.
Überhaupt tut dieses Augenzwinkern dem Stoff gut (Gringoires "Ich mach mir nichts draus" erzählt herrlich schräg seine Lebensgeschichte), schafft aber auch Probleme: Quasimodos Gerichtsverhandlung gerät zur Klamauk-Szene und man erfährt mit einem Lachen im Gesicht, daß er zu 20 Peitschenhieben verurteilt wird. Das hebelt die Ernsthaftigkeit der Figuren aus und verwischt den Focus. Auch gibt es im Vergleich zu Disney vier weitere Figuren auf der Bühne, was vor allem im ersten Akt von Quasimodo ablenkt und zudem einige Charaktere unterentwickelt läßt.
Die Texte sind solide, aber unspektakulär, manchmal auch arg pathetisch: "Das Gute bricht den Bann, wir glauben fest daran!"
Die Inszenierung erinnert in vielen Szenen stark an Disney, zeigt aber auch, daß man ohne zu klotzen effektvolles Theater machen kann (beeindruckend: "Nur ein Blick von ihr genügt"). Dieser Song gehört auch zu den kompositorischen Highlights - die Partitur ist meist schlicht, bietet aber einige starke Melodien, z.B. "Was haben wir nur gelernt?".
Sascha Oliver Bauer bedient den Quasimodo mit vollem Einsatz, Semira Samar singt sehr schön, scheint aber durch die manchmal verwaschene Regie etwas unterfordert.

(Text: Tobias Höfling)





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


2 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


326
Einfach super

31.12.2009 - Am besten fand ich Sébastienne (Elodie Köhler) Echt Süß!

Wenn jemand weiss wie man ihr schreiben kann, bitte melden!

Danke Gruß Norman

Mail: Thrasher_rg@gmx.net

Norman


291
unterhaltsam schnell witzig und effektvoll

17.08.2003 - Fand die Aufführung hatte nichts mit Diney zu tun.

Michael


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Rudolf-Wild-Halle
Schulstraße 6
D-69214 Eppelheim
01805/955933
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG




   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;