Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Sweet Charity


Klassiker

Sweet Charity

If my friends could see me now


Musicalklassiker von Cy Coleman und Dorothy Fields. Das Musical wurde in verschiedenen Produktionen für mehrere Tony Awards nominiert und auch damit ausgezeichnet. Unter anderem wurde die Rolle der Charitiy von Shirley MacLaine und Christina Applegate geprägt.

(Text: esh)

Premiere:27.02.2010
Letzte bekannte Aufführung:30.05.2010


Nächstenliebe, Menschenfreundlichkeit, Wohltätigkeit – all das bedeutet der Name "Charity". Und Charity, die mit Zweitnamen auch noch Hope (Hoffnung) heißt, macht ihrem Namen alle Ehre. Denn sie hat in all den Jahren, in denen sie als Animierdame ihre ganz spezielle berufliche Art von Wohltätigkeit ausgeübt hat, niemals ihren Glauben an die echte, ewige Liebe und an die Güte der Menschen verloren. Und das, obwohl sie immer wieder an Männer gerät, die ihre unverdorbene, vertrauensselige Art schamlos ausnutzen. Eines Tages lernt sie den neurotischen Buchhalter Oscar kennen, der ihr einen Heiratsantrag macht. Charity schöpft erneut Hoffnung, dass er sie aus dem halbseidenen Milieu heraus in ein "ganz normales" Leben führen wird und bringt den Mut auf, ihm ihre Vergangenheit zu eröffnen. Doch auch Oscar bekommt im letzten Moment das große Flattern.
Federico Fellinis Film "Die Nächte der Cabiria" (1957) stand Pate für das Musical "Sweet Charity", das unter der Regie von Bob Fosse 1966 am Broadway uraufgeführt und noch im selben Jahr für 12 Tony Awards nominiert wurde. Cy Coleman lieferte dazu unvergessliche Songs wie "Big Spender", "If My Friends Could See Me Now" und "I Love To Cry At Weddings" nach Gesangstexten von Dorothy Fields. Die ebenfalls von Fosse inszenierte Verfilmung mit Shirley MacLaine in der Titelrolle brachte "Sweet Charity" 1969 endgültig den Welterfolg, der sich bis zum jüngsten Broadway-Revival im Jahre 2005 fortgesetzt hat. Grund genug, 2010 in Nürnberg eine weitere Neuproduktion auf die Bühne zu bringen – unter der Leitung von Regisseur Stefan Huber, einem der erfolgreichsten Musical-Spezialisten im gesamtdeutschen Raum, der sich dem Nürnberger Publikum bereits in der Spielzeit 2008/2009 mit seiner überaus erfolgreichen Inszenierung des Musicals "Silk Stockings" vorgestellt hat.

• Musikalische Leitung: Kai Tietje
• Inszenierung: Stefan Huber
• Choreografie: Markus Buehlmann
• Bühne: Harald Thor
• Kostüme: Susanne Hubrich


Besetzung:
Frederike Haas (Sweet Charity)
Stefanie Dietrich (Helene)
Franziska Lessing (Nickie)
Ansgar Schäfer (Hermann)
Gerd Achilles (Vittorio Vidal)
Alen Hodzovic (Oscar)
Cedric Lee Bradley (Daddy Brubeck und Ensemble)


Ensemble:
Jeanette Claßen
Rachel Colley
Sabine Ruflair
Arthur Büscher
Wolf Bader
Andreas Röder
Eric Rentmeister
Staatstheater Nürnberg Ballett
Statisterie Staatstheater Nürnberg

(Text: Theater)




Verwandte Themen:
News: PdW: Sweet Charity (22.02.2010)
News: Frederike Haas gibt die Charity in Nürnberg (10.01.2010)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Staatstheater
Richard-Wagner Platz 2-10
D-90443 Nürnberg
0180-1-344276
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Kurzbewertung [ i ]
(dbk)

Inszenierung

Musik

Besetzung

Ausstattung

Gewagte Inszenierung, Retro-Look und gute Hauptdarsteller sorgen für einen kurzweiligen Abend.

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;