Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )42nd Street


Tanzmusical

42nd Street

Tanz dich nach vorn


Großes Broadway-Entertainment im eher als bieder verrufenen Stuttgart. "42nd Street" ist eine Gute-Laune-Show mit einem tanzstarken 48-köpfigen Ensemble, einfallsreichen Choreographien und großartiger Ausstattung. Dank zahlreicher pfiffiger Inszenierungs-Ideen wird die Show trotz banaler Story nicht langweilig.

(Text: Robin Jantos)

Premiere:21.11.2003
Letzte bekannte Aufführung:31.12.2004


Nur ein kleines Stück hebt sich der rote Vorhang mit Gold-Troddeln nach der Ouvertüre. Und schon gibt Szenenapplaus: Zu sehen sind 72 Beine, exakt synchron im flotten Steppschritt - nur eines von unzähligen beeindruckenden Bildern dieser Show. 24 Tänzerinnen, zwölf Tänzer und zwölf Solisten stehen pro Show auf der Bühne, 22 Musiker sitzen im Orchestergraben - andere Produktionen würden damit zwei Shows parallel bestreiten können.
Der Gigantismus setzt sich den ganzen Abend über fort. Eine vier Tonnen schwere Garderobenarkade schwebt von oben auf die Bühne, ein gigantischer Spiegel senkt sich im 45-Grad-Winkel über die am Boden liegenden Damen - fast überflüssig zu sagen, dass auch eine gigantische Showtreppen (110 Quadratmeter Grundfläche) zum Einsatz kommt. Dazu witzige Kostüme und Inszenierungs-Gags - wenn etwa die Theater-Gaderobe für eine Ensemblenummer wie die Prominenten-Sitzkästen in der "Tic-Tac-Toe"-Fernsehvariante gebaut ist. Originell auch die Finalszenen im ersten und zweiten Akt: Wer hier jeweils ein großes Ensemble-Abschlussbild erwartet, der wird überrascht.
Obwohl erst 1980 uraufgeführt, hat "42nd Street" nichts mit modernen Story-Musicals gemein. "42nd Street" ist eine Revue - der Broadway feiert sich selbst, und fährt dazu alles auf, was er visuell zu bieten hat. Über die Story (talentiertes, aber naives Mädel vom Lande wird zum Broadway-Star) braucht man keine weiteren Worte verlieren, denn darum geht es überhaupt nicht. "42nd Street" ist opulent, witzig, bunt und nostalgisch - sehr gut gemachte Unterhaltung.
Sie mögen keine Tanzshows? Sie mögen keine leichte Unterhaltung? Dann werden Sie es schon herausgelesen haben: Bleiben Sie lieber zu Hause. Man muss sich auf die Leichtigkeit von "42nd Street" einlassen. Wer nach tieferem Sinn sucht, wer vom Musical berührt (Les Miz, Titanic) oder mitgerissen (Jekyll&Hyde, Jesus Christ Superstar) werden möchte, der ist hier verkehrt. Wer dagegen im Theater mal wieder staunen will, der ist hier genau richtig.
Noch ein paar Worte zur Stuttgarter Produktion: Das Tanzensemble (mit Solisten stehen insgesamt 65 Darsteller unter Vertrag) ist derart perfekt, dass es eine Freude ist - das ist auch in Ensuite-Produktionen nicht unbedingt üblich. Kevin Tarte als Regisseur Julian March gehören die solistischen Highlights - er beweist, dass er nicht zufällig dreieinhalb Jahre lang der Stuttgarter Krolock war. Auch die übrigen Solorollen sind sehr gut und typgerecht besetzt (etwa Isabel Dörfler und Karin Seyfried in den weiblichen Hauptrollen sowie Sabine Maria Reiß und Axel Weidemann, die als Produzententeam sozusagen das Ehepaar Thénadier von der 42. Straße geben). Jens Janke kann als eingebildeter Tenor Billy zeigen, dass er nicht nur ausgezeichnet spielen und singen (das war bekannt), sondern auch ebenso gut tanzen kann.
Adrian Werum hat bei den Akt-Ouvertüren sichtlich Spaß, wenn er allein im Scheinwerferlicht steht und gestenreich dirigieren kann. Und auch die deutschen Texte von Wolfgang Adenberg sind, einschließlich "Melodie des Broadway", geglückt und nie peinlich.
Gar nichts zu meckern? Nein, wirklich nicht (höchstens über das ungastlichen Foyer des Apollo Theaters). "42nd Street" ist flotte, leichte, gut gelaunte Unterhaltung. Das kann man mögen oder nicht, aber es ist sehr gut gemacht. Nachdem schwere Stoffe ("Mozart!", "Titanic") in Deutschland zuletzt glücklos waren, setzt die Stage Holding jetzt auf die leichte Form. Mal sehen, was daraus wird.

(Text: rj)




Verwandte Themen:
Produktion: Colours of Music (Apollo Theater Stuttgart)
News: Benefiz-Gala bei 42nd Street (22.09.2004)
News: Steppen im Fernsehgarten (04.08.2004)
News: Tag des offenen Stepp-Schuhs (21.07.2004)
News: "42nd Street" macht dicht (28.06.2004)
News: Stage Holding setzt auf Sonderangebote (07.04.2004)



Besetzung

Julian MarshKevin Tarte,
(Martin Berger)
(Andreas Lichtenberger)
(Nikolas Gerdell)
(Christoph Wettstein)

Dorothy BrockIsabel Dörfler,
(Kaatje Dierks)
(Masha Karell)
(Maryanne Kelly)

Peggy SawyerKarin Seyfried,
(Sabrina Harper)
(Carien Keizer)
(Esther Mink)
(Julia Müller)

Billy LawlorJens Janke,
(Erwin Aarts)
(Jem Brent)
(Benjamin Rufin)

MaggieSabine Maria Reiß,
(Kaatje Dierks)
(Masha Karell)
(Maryanne Kelly)

Bert BarryAxel Weidemann,
(Martin Berger)
(Daniel Coninx)
(Mickey Petersson)
(Jan Reimitz)

Abner DillonDaniel Coninx,
(Martin Berger)
(Mickey Petersson)
(Christoph Wettstein)

Pat DanningAndreas Lichtenberger
Nikolas Gerdell,
(Martin Berger)
(Mickey Petersson)
(Christoph Wettstein)

Anytime AnnieMaryanne Kelly,
(Sabrina Harper)
(Hanna Sangemark)
(Claudia Wendrinsky)

Andy LeeWolf Wrobel,
(Mickey Petersson)
(Benjamin Rufin)
(Jan Reimitz)
(Jonathan Tilley)

OscarTobias Vogt,
(Martin Gallery)
(Guido Löflad)
(Pablo Pena)

MacChristoph Wettstein,
(Martin Berger)
(Mickey Petersson)
(Birger van Severen)
(Jan Reimitz)

EnsembleErwin Aarts
Nicole Bourgeois
Jem Brent
Christine Burns
Sanne Buskermolen
William Cardamis
Melinda Cowan
James Dadley
Bart De Clercq
Suzannah Lucy Fay
Julia Fölck
Danya Gensiorek
Johnathon Michael Hanson
Sabrina Harper
Danielle Harrell
David Hartland
Carien Keizer
Anita Kertland
Melanie Luepené
Jemma Marsden
Nikolaus Meder
Laura Millar
Esther Mink
Julia Müller
Pablo Peña
Jodie Periam
Melody Noelle Pomeroy
Jane Elizabeth Reynolds
Benjamin Rufin
Alexander Soehnle
Lisa Todd
Hanna Sangemark
Birger van Severen
Elizabeth Jane Walker
Kerstin Weeber
Nathan Wilson
Jenny Woo.
SwingsJan Reimitz
Gonzalo Larrazábal
Phillip Kempster
Jonathan Tilley
Sara Rymer
Debbie Kiernan
Samantha Cross
Tressa Schreiber
Joanna Shanks
Christine Middleton
Lucy Brunt
Claudia Wendrinsky
Alison Hughes



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


79 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


568
Broadway-Feeling in Stuttgart

31.12.2009 - Der Weg ins Apollo Theater lohnt schon alleine wegen des stilvoll renovierten Foyers.

An großen Bar´s läßt es sich gut verweilen und ein Augenblick später sieht alles schon wieder neu aus, da die Farben der Wände sich nach und nach in zarten Pastelltönen abwechseln und so schon für eine tolle Einstimmung sorgen.

Auch das was im Saal geboten wird ist vom allerfeinsten. Eine kurzweilige Story mit witzigen und zündenden Dialogen, Solisten mit überdurchschilttlich guten Singstimmen und ein Ensemble das so sicher noch nie zu sehen war.

Ein Farbenrausch der durch Bühnenbild und Kostüme zu einem Ereignis wird.

Das Beste man sieht die Show auch von hinten besonders gut da fast 50 Tänzerinnen und Tänzer eine große Spiel- und Tanzfläche haben. Nach 2 3/4 Stunden ist leider auch der schönste Traum zu Ende und man möchte gleich wieder neu buchen.

mrmusicals


572
Stuttgart steppt: und das richtig genial

31.12.2009 - Der Weg ins Apollo Theater lohnt schon alleine wegen des stilvoll renovierten Foyers. An großen Bar´s läßt es sich gut verweilen und ein Augenblick später sieht alles schon wieder neu aus, da die Farben der Wände sich nach und nach in zarten Pastelltönen abwechseln und so schon für eine tolle Einstimmung sorgen. Auch das was im Saal geboten wird ist vom allerfeinsten. Eine kurzweilige Story mit witzigen und zündenden Dialogen, Solisten mit überdurchschilttlich guten Singstimmen und ein Ensemble das so sicher noch nie zu sehen war. Ein Farbenrausch der durch Bühnenbild und Kostüme zu einem Ereignis wird. Das Beste man sieht die Show auch von hinten besonders gut da fast 50 Tänzerinnen und Tänzer eine große Spiel- und Tanzfläche haben. Nach 2 3/4 Stunden ist leider auch der schönste Traum zu Ende und man möchte gleich wieder neu buchen

musicals


672
mitreißend, schwungvoll, "Ohrwurmcharackter"

31.12.2009 - Klasse Musical! Die Musik, die Handlung, die Darsteller! Einfach alles.. mit Kevin Tarte den Volltreffer gelandet!

Marina


752
Einfach genial!

31.12.2009 - Ich habe die Preview gesehen und fand das Musical einfach da cshon klasse! Am liebsten würde ich noch sehr oft reingehen, wenn ich das Geld dazu hätte!

dannie_rose


1300
GIGANTISCH, FANTASTISCH;, MITRESSEND

31.12.2009 -

Grinsetier


1536
WOW WOW WOW WOW

31.12.2009 - Einfach nur empfehlenswert. Eine Gigantische Show mit viel Glanz und Glamour, aber auch mit viel, viel, viel Herz. Tollen Gags und viel Stepp.

Martina


1547
GENIAL

31.12.2009 - Wer noch nicht drin war MUß rein

Goldsternle


1895
welch Steppleistung!

31.12.2009 - So, warum geschlossen wird, weiß ich jetzt: Am Samstag nachmittag waren ca. 350 Menschen im Publikum. Das ist in diesem riesen Theater schon erschreckend! Da sollte sich die Stage Holding endlich mal ensthafte Gedanken über die Eintrittspreise machen. Zum Stück: Gefallen haben die tollen Tanzszenen und das Bühnenbild. Die Hauptdarsteller (Julian Marsh wurde von Christoph Wettstein gespielt) waren alle (sehr) gut und konnten überzeugen. Das Stück an sich wirk leider etwas antiquarisch. Es spielt ja auch in den 1930ern. Trotzdem war es kurzweilige Unterhaltung.

Hardy


2122
stepptakulär! Kevin Tarte phantastisch!

31.12.2009 - Habe die Show bereits 2x gesehen, und mich beim 2.Mal noch mehr beeindruckt. Besonders gefallen hat mir Kevin Tarte mit seiner phantastischen Stimme!(leider singt er ein bissl wenig...) Der Stepptanz und die melodiösen Swingmelodien fügen einen von der ersten Sekunde an in allerbeste Laune, und so lässt man sich gerne faszinieren, auch von den vielen Kostümen! Lohnt sich wirklich anzuschauen!

Sarah von Krolock


2292
Hervorragendes Ensemble, phantastische Tanzleistungen!

31.12.2009 - Besuchte zweimal die Vorstellung am 07.08. und 08.08.!
War außerordentlich beeindruckt und fand es mitreißend.
Ein sehr harmonierendes Ensemble, Jens Janke in der Rolle des Billy Lawlor ein Gewinn für diese Show.
Fazit: Unbedingt anschauen!

Martina Mallon


2677
Absolut fantastisch!

31.12.2009 - Faszinierend, unterhaltend, lustig, einfach GENIAL!
Tolle Darsteller, vor allem Kevin und Karin, aber auch das Esamble war fantstisch. Das ganze Musical ist voller Charme und Esprit. Einfach fantastisch.

Kathi


2723
Den Tränen nah...

31.12.2009 - Als Tänzer kann ich besonders gut die Mühe und die Arbeit einschätzen, welche hinter einer derart klasse inszenierten und dargebotenen Show stecken muss. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH. Jedes Mal wieder rührt es mich fast zu Tränen.

Ich war mittlerweile fünfmal in Stuttgart und es war immer richtig toll. Bis zum Jahresende sind weitere zwei Termin fix (hoffentlich noch viele andere spontan) vorgesehen...

Pascal


3012
Eine tolles Stepp Musical

31.12.2009 - Leider nicht sehr bekannt aber immer wieder ein wunderschöner Abend. Das Ensemble ist eines der Besten, singen und tanzen und das ohne playback, einfach hervorragend.

loriannpeg


3333
Geil

31.12.2009 - Also ich war dort und es war einfach genial!
Die Tänze, Lieder , Story und die Darsteller, dass war einfach klasse!
Man muss es mal erleben und sich mitreißen lassen!
Ich wünsch Euch noch viel Spaß in 42nd Street!

42nd street-fan


3375
The best Musical, ever....

31.12.2009 - Ich fand das Musical einfach klasse!Ich war schon ca. 9 mal dort und bin jedes Mal wieder aufs Neue begeistert! Dort hat man einfach nur gute Laune!Und die Schauspieler und das Ensemble,... sind einfach spitze!Ich würde es jedem empfehlen!

Curly


23938
ein 'Muss' für Steptanzfans

18.01.2008 - Zwar reichlich spät, aber dennoch ein dickes Kompliment an die Truppe: ich/wir fanden die Show toll! Neben den farbenprächtigen Kostümen und den hervorragenden Sängern hatten es uns natürlich die Steptanznummern angetan(Kerstin, wir sind stolz auf dich!)
Wirklich schade, dass sich das Musical nicht so lange gehalten hat.

Karin von der Brooklyn Tap Gang


20921
einfach super

05.08.2007 - ich hoffe, dass dieses grandioses Musical bald wieder in DE zu bestaunen ist.

Vergesst Mamma Mia oder Tanz der Vampre - 42nd street ist das beste Muscial der Welt

DuErinnerstMichAnLibe


19696
Sorry ...

31.05.2007 - ... das ich mich erst so spät melde . Ich war so beeindruck von dem Tanz und dem Geang erst ich liebe diese Show und bin traurig , dass die Show bereits so früh nach der Premiere ( 21.11.03 - 31.12.04) also gut 1 Jahr danach schen Derniere feierte . Egal geile Show und ich werde für die Kurzproduktion zum Broadway fahren und habe schon Karte :-) . Also geile Show vielleich ja wieder mal in Deutschland . Wenn , dann werde ich da sein .

IchundIch


19096
Broadway-Show vom Feinsten

23.04.2007 - Ich bin jetzt erst auf diese Beurteilungen zu 42nd Street gestoßen. Ich habe das Musical etwa ein halbes Jahr vor Toresschluß gesehen. Ich hatte mit vorher über das Stück informiert, auch den Film gesehen und wußte, dass mich eine Broadway-Show der Dreißiger erwartete. Das hätten auch alle Verfasser der Negativ-Urteile machen sollen!
Ich fand die Aufführung einfach super!
Ich würde mich nicht erdreisten, irgendjemanden der DarstellerInnen besonders hervorzuheben. Es waren alle hervorragend. Ich habe den Abend einfach nur genossen. Ich habe nur bedauert, dass ich keine Gelegenheit mehr gefunden habe, diese Revue noch einmal zu sehen.

old smitty


9564
Super Geile Show

27.12.2005 -

Sandra


7578
Einfach Geil!

24.08.2005 - Also ich war am 22.12.04 da und es war der Hammer. Ich werde mir jetzt eine DVD davon bestellen. Einfach nur geil.

Eva


5672
Langweiliger geht´s nicht oder ???

03.05.2005 - Das Musical war langweiliger als eine Woche mit der Schwiegermutter zu verbringen.
Alle die Spaß daran haben, haben keine Ahnung davon

Marianne


3902
eine Sucht

03.01.2005 -

magdalena


3678
Langweilig!

21.12.2004 - Sehr langweiliges Musical. Zu keiner Zeit machte auch nur ein Funke anstalten überzuspringen. Mit Steptanz könnte man deutlich mehr Stimmung in ein Theater zaubern. Nur beim Finale wurde ein wenig Broadway feeling angerissen.

supidan


3588
Total Gefickt

17.12.2004 - Total am arsch!
Nur Geld rauskeien!

Dei moder


3508
Einmal geht

12.12.2004 - Einmal kann man es sich ansehen. Die Steppnummern sind sehr schön, der Rest eigentlich langweilig.

Andi


3506
Geht's noch???

12.12.2004 - Also ich fand das Musical einfach nur schrecklich bzw. grau....envoll und total langweilig. Für alle die was erleben und spaß an Musicals haben wollen, geht in STARLIGHT EXPRESS oder TANZ DER VAMPIRE. Denn da schläft ihr nicht ein und habt zudem noch viel spaß. Ich hoffe bloß, dass bald das Musical abgesetzt wird!
*hoff*

Monika


3494
HAMMER!

11.12.2004 -

SarahvonKrolock


3485
Supi

11.12.2004 - Ich fand dieses Musical wunderschön und besonders fasziniert hat mich der Tanz. Außerdem wird die Geschichte gut dargestellt und man hat die Handlung gut verstanden.

Simone


3412
Erstklassige Show!

06.12.2004 -

Marc


3411
ganz netter Abend

06.12.2004 - Ich fand die Show ganz nett, aber leider war ich nicht von allen Sängern wirklich begeistert, nur die Tänzer waren ausnahmslos klasse. Die SH sollte echt mal in wirklich gute Sänger investieren (nicht nur hier...)

Tobias aus Halle


3052
Eine Schande ...

14.11.2004 - ... ist es, dass es bis heute keine CD der Deutschland-Premiere gibt. Die Stage Holding denkt nur noch an sich und ans abzocken. Nicht mehr an die vielen Fans...
Aber TOLLE SHOW!

Sandy


2867
Kaatje Dierks Hervorragend

29.10.2004 - Kaatje Dierks gibt der Rolle der Dorothy Brock Schwung und Lebensenergie. Ihre Ausstrahlung als "die Diva" ist wundervoll erfrischend - und auch gezielt komisch.
Ich hoffe sie noch oft in solch massgeschneiderten Rollen zu sehen und zu hoeren - was fuer eine kraftvolle Stimme... Bravo! Bravo! Bravo!

poohbir


2438
es war einfach spitze!

05.09.2004 -

netukanas


2348
Schwungvoll und gigantisch

23.08.2004 - Die Handlung bitte an der Gaderobe abgeben.
Wenn der Dirigent mit Küssen sein Publikum bergrüßt und sich der Vorhang hebt, fragt auch niemand mehr danach und einem gute Laune Abend mit extravaganten Kostümen, tollen Bühnenbildern und sensationell choreographierten Tanznummern steht nichts mehr im Wege.
That`s Entertainment!

Matthias


2284
Macht einfach Spaß

16.08.2004 - Ich war Mittwochs in der 18:30 Vorstellung und die war so gut wie ausverkauft. Das Stück brilliert mit schönen Choreographien, spitzen Künstlern, einem herrlichen Ambiente und ganz viel Witz. Die "special effects" sind zwar von der einfacheren Sorte, verfehlen ihre Wirkung aber ganz und gar nicht! 42nd Street - ein schönes Musical, das vorallem die Fans von BigBand-Musik und Steptanz voll auf ihre Kosten kommen läßt.

knubbsel


2259
fulminant

13.08.2004 - 42nd Street, das Musical glänzt mit beschwingender Musik und grandiosen Stepptanzeinlagen, genauso wie sein Original in New York bei Nacht.
Ich habe noch nie ein Musical gesehen, da solche mitreisenden Musikstücke hat wie 42nd Street. Die Darsteller (Premierenbesetzung) das Orchester, die Atmosphäre; alles passte. Die Darsteller waren toll. Vor allem Kevin. Zuvor hatte ich die Angst, das der Stepptanz in diesem Stück überhand gewinnen dürfte, da ich nicht so auf Stepptanz steh (-->Riverdance!). Der Stepptanz war nicht aufdringlich und hat sich harmonisch in die Handlung eingefügt, obwohl man sagen muss, dass ein paar von euch mit euren Kommentaren zur Handlung recht haben. Der Mittelteil des 1.Aktes ist wirklich, vom musikalischen her, sehr langweilig. Er wird aber umsomehr vom 2.Akt ausgeglichen - eine gute Nummer nach der anderen.
Die Kostüme waren toll. das Stück jedoch als sehr aufwändig zu beschreiben, besonders im Bereich Bühne, finde ich übertrieben.
Ich komme aus Wien und war zu Gast in Stuttgart und finde, dass Licht und Bühne und vor allem Akustik bei Wiener Produktionen besser ist als in Deutschland. Vor allem bei "Barbarella" war Licht, Ton und Bühne einzigartig außergewöhnlich, aber nicht mit 42nd Street zu vergleichen.

Alles in allem was es ein wunderbarer Musicalabend! Schade, dass es zum Jahresende abgesetzt wird.

kohli


2069
Klaase Unterhaltung

23.07.2004 -

jens.potschalk


2045
Einfach Klasse

21.07.2004 - Wenn ich das lese: Es war langweilig und der Stepptanz hat mich genervt, kann ich nur den Kopf schütteln. Man geht doch nicht in ein Steppmusical, wenn man steppen nicht leiden kann.
Ich fand es spitze.

Retschalk


2044
TOLL, SUPER, SPITZE

21.07.2004 -

Mad_Yolk


1986
Es war sehr schön

13.07.2004 - Ich habe das Stück im Mai gesehen. Leider war das Theater halb leer.
Trotzdem war die Stimmung sehr gut.
Ich fand das Stück toll, besonders natürlich die Tanzeinlagen, die Kostüme und Kevin war wie immer wunderbar (obwohl ich lieber Martin Berger gesehen hätte).
Ich finde schade, das Ende des Jahres schon wieder Schluss sein soll.
42nd Street ist jedem Musicalfan nur zu empfehlen, ich werde es mir sicher auch noch einmal ansehen, obwohl damit immer eine halbe Weltreise verbunden ist. Aber das Stück ist das wert.

Michi


1824
recht gehabt!

28.06.2004 - Schön wenn man bestätigt bekommt, dass eine Show nichts taugt. >:-)
42nt schliesst. Der Zuschauer hat mit den Füßen abgestimmt. Das sollte einige hier mal zu denken geben...

Mr. Data


1790
Kaatje Dierks - Klasse / Tänzer super

24.06.2004 - Hat mir alles sehr gut
gefallen, da ich auch großer
Tanzfan bin.
Kaatje Dierks einfach -
wie immer - SPITZE. Ihre
Mimik- super, Ihre Stimme-
bekomme ich eine Gänsehaut.

Christine

Christine


1455
I love it!

20.05.2004 - Also ich finde dieses Musical einfach wundervoll!
Die gute Laune die diese tollen Darsteller dem Publikum rüber bringen ist fantastisch! Die Tanzszenen sind wundervoll, glamourös... einfach klasse!
Mein Tipp: Schaut es euch an und genießt es!
Gruß Lisa

Lisa


1425
Der volle Hammer

17.05.2004 - Also, wenn man ein bisschen auf die Musik dieser Zeit abfährt, wird man dieses Musical wirklich lieben. Die Handlung ist zwar ein bisschen seicht, aber die Darsteller sind echt klasse, wenn sie Erstbesetzung sind. Als ich mir dieses Musical zum 2. Mal angeschaut habe, war es leider fast komplett zweitbesetzt und ich war etwas enttäuscht, denn ohne Kevin Tarte ist 42nd Street einfach nicht vollkommen. Im Juni gehe ich ein drittes mal, und ich bin echt süchtig nach diesem Musical, es ist einfach gute Laune pur!

Friedi


1349
Einfach der Hammer!

09.05.2004 - Ich war gestern im Musical 42nd Street in Stuttgart. Ich kann nur sagen: WOW! Was ich da erlebt habe, hätte ich mir niemals so toll vorgestellt. Diese atemberaubenden Steppszenen, die tolle Musik und diese Kulissen: Ein Traum! Alle Akteure sind wahnsinnig talentiert und ich kann das Musical nur empfehlen. Wer das nicht gesehen hat, hat was verpasst! Das muss man erlebt haben!
Ein großes Lob an alle Darsteller, ihr seid spitze!
Grüße,
Cat

Cat


1342
EIN GIGANTISCHES ERLEBNIS

08.05.2004 -

AXLS=


1236
Immer wieder....!

23.04.2004 - Nach 11 besuchten Vorstellungen entsteht so langsam Suchtgefahr!
Die werden immer besser.

easteregg


1168
Einfach Genial!

16.04.2004 - Wer Musicals mag, wird die "42nd Street" lieben!

Kersten


1152
einfach toll

13.04.2004 -

sunflower


1136
Einfach genial!

11.04.2004 - Gestern zum dritten mal gesehn und wieder beigstert! Die Zweitbesetzungen können sich ebenfalls sehen lassen! Einfach gigantisch! Stuttgart.. ich komme wieder! Und das noch öfters!

Mary


1083
Glitzer, Glanz & KITSCH total

29.03.2004 - 42nd Street...nun ja: Ein typisches Happy-Friede-Freude-Eierkuchen-Musical im Broadway-Stil. Wer keine Story möchte, nicht viel Denken will und einfach schicke Girlies in Stepphysterie sehen möchte, ist hier richtig am Platz!
Die Darsteller sind das Highlight, denn nur deswegen bekommt das Musical von mir 2-Sterne! Bühnenbild ist gut, wobei man hier und da noch einige Schwächen findet. Musik ist typisch Swing und Jazz und nicht zu verachten! "Die Melodie des Broadway": Tippatippitippetippe...dieses Geräusch wird ihnen nach ihrem Theaterbesuch so schell nicht mehr aus dem Kopf gehen, was nicht immer im positiven Sinne ist und viele Leute deshalb schon Kopfschmerzen bereitet hat, inklusive mir. Für Einsteiger "nett", für Kenner und Fans "o.k" bis "unzumutbar".

Meg_giry


992
Nur für Steppfans

09.03.2004 - Das Steppen war nach kurzer Zeit einfach langweilig und die Story nicht überzeugend

A.T.


972
Stuttgart steppt und swingt!

03.03.2004 -

roadrunner


956
Das Theater bebte - TOLL

26.02.2004 - Was für ein Abend im Apollo Theater Stuttgart? Das Theater bebte unter den Steppschuhen der Akteure! Grandios was das Ensemble leistet - eine Show ohne Tiefgang dafür aber perfekte Unterhaltung!

Joe Gillis


955
Einfach spitze !

26.02.2004 - 42nd Street ist ein Erlebnis !
Man möchte am liebsten gleich mitsteppen. Die Musik reißt einen einfach mit.Die Kulissen, die Kostüme und das Aufgebot an Tänzern/innen ist überwältigend.Die Besetzung könnte nicht besser sein. Die Darsteller sind sowohl gesanglich als auch schauspielerisch einfach top! Man geht nach dem Besuch ganz bestimmt mit einem Lächeln wieder nach Hause, denn schon in der Show wird man oft aus ganzem Herzen lachen.
Leider gibt es keine wirklichen Ohrwürmer, die man auch Monate nach der Show noch für sich summen kann. Auch nicht "Lullaby of Broadway" ,für den sich allein schon der Besúch lohnt.

AT


939
Beim 2.mal noch besser...

19.02.2004 - Die Show gefiel uns beim zweiten Mal eigentlich noch besser. Die Hauptdarsteller sind noch besser geworden, das Ensemble ist klasse.
Die Story paßt zum Stück man fühlt sich in die 30er Jahre versetzt und würde am liebsten sofort mitswingen und steppen.

leika


852
Leichte, kurzweilige Unterhaltung

20.01.2004 - Ein tolle Ausstattungsorgie mit rasanten Steppszenen.
Alles ordentlich gemacht.
Wolfgang Adenberg lieferte eine treffende Übersetzung.
Bei einer so groß angekündigten Broadwayshow hätte man sich neben pefektem Tanz und Gesang auch ein pefktes Comic Timing der Darsteller gewünscht.
Leider möchten sie oft komisch sein und schaffen es dann erst recht nicht.
Comic Timing ist ein wichtiger Punkt bei einer Musical Comedy.
Hoffentlich wird daran weitergearbeitet.
Ansonsten eine gelungene Show mit wunderbar vorgetragener Musik.

Agent


833
Geil

14.01.2004 - Kevin ist einfach der beste!

Vanessa


815
Wenn die Treppe nach vorne fährt bekommt man eine Gänsehaut. Der reine Wahnsinn !

05.01.2004 -

bertbarry


804
klasse !

01.01.2004 - klasse unterhaltung, klasse darsteller tolle show es paßt alles....diese show ist nicht vergleichbar mit allem was sonst so auf der bühne ist....einfach mitreißend....man hat schon während der show das bedürfnis mitzusteppen....

linkie


795
Gruseliges Licht, zu viel Gesteppe

28.12.2003 - Furchtbares Licht! Viel zu hell.
Häufige Movinglight bewegungen ohne Grund.
Das ständige Stepptanzen ging mir auf den Senkel.
Einziges Higlight war die Nummer mit dem Spiegel. Vom technischen Standpunkt aus.

Mr.Data


769
Tanz und künstlerische Leistung sind hervorragend

21.12.2003 - Das Stück begeistert durch seinen Schwung, die Swing-Musik und den Stepp-Tanz. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt. Nachteil: Die Eintrittspreise sind sehr teuer und an den Inhalt des Stück's darf man keinen Anpruch stellen.

ChristineL


765
einfach gigantisch

20.12.2003 -

Nicole


761
Toll

19.12.2003 - Eine total gelungene Mischung aus tollem Tanz und wunderschönen Swingmelodien, die leichte Story tut keinen Abbruch im Gegenteil, sie wird von den klasse Hauptdarstellern wunderschön grfühlvoll in Szene gesetzt.
Ein Stück zum "Mehrfachkucken" !

leika


703
Klasse Show. Mitreissend und genial

09.12.2003 -

Kathi


654
unterhaltsam, bombastisch, genial, witzig

05.12.2003 -

DorothyBrock


646
BROADWAY AT ITS BEST!

04.12.2003 - "Wen kümmert schon die Handlung mit Tiefgang oder Platt, das wichtigste ist doch, dass die Show viele schöne Frauen hat!" - Diese Zeile aus einem der zauberhaften Songs der Show sagt schon fast alles aus über "42nd Street". Auch wenn die Handlung etwas simpel gehalten wird, bietet ein Abend im Stuttgarter Apollo Theater doch weitaus mehr als nur hübsche Tänzerinnen mit endlos langen Beinen. Beispielsweise wunderbare Songs, die mit ihren schönen und verspielten Texten an deutsche Schlager aus den 30er Jahren erinnern. Die Geschichte spielt sich vor knallig bunten Hintergrundbildern mit dazu passenden Kulissenteilen ab. Auch die Kostüme sind glitzernd und farbenfroh. Somit wird einiges für das Auge geboten. Die Darsteller sind wunderbar und versuchen mit Hilfe lustiger Textzeilen das Beste aus den Charakteren, die nur wenig Tiefe haben, herauszuholen. Das ist aber in dieser Show nicht weiter schlimm, denn es stehen andere Dinge im Vordergrund, wie z.B. das Tanzen und dies synchron und in bester Perfektion. Jede einzelne Szene mit den steppenden Jungs und Mädels ist ein wahrer Augen- und Ohrenschmauss. Die Tanznummern bauen sich stets langsam auf und wenn man schon denkt, dies kann nun nicht mehr übertroffen werden, dann erscheinen noch mehr gutaussehende Tänzer und Tänzerinnen auf der Bühne, bis alles srahlt, blinkt und glitzert. Eine wirklich aussergewöhnliche Show, die fröhlich macht und ein bisschen vom Glanz des berühmten Broadway ins Stuttgarter SI-Centrum bringt!

GCH


645
Geht so

04.12.2003 - Tolle Steppszenen, ansonsten alles etwas in die Länge gezogen. Ohrwürmer: keine

Nina


638
Glamourös, sexy, mitreissend!

04.12.2003 -

P. Kirsch


619
Klasse Steptanz in "Vampire"-Kulissen!

02.12.2003 - Also ehrlich gesagt hatte ich mir von den Tanzszenen laut Werbung mehr versprochen! Die Stepperformances sind klasse, jedoch die alte nicht neu aufgearbeitete Story und vorallem die nur umgeänderten "Tanz der Vampire" - Kulissen lassen es nicht gerade zum Renner werden. Einzelne Rollen sind jedoch sehenswert besetzt.

M.Wernig


609
Sehr professionell, aber langweilig

28.11.2003 - Eine geniale Eröffnungsnummer, ein fantastisches Finale, aber dazwischen häufig gähnende Langeweile. Warum hat niemand das verstaubte Buch aufgepeppt? Die Tanznummern sind grandios, aber das allein reicht nicht für ein gutes Musical.

Coalhouse


608
So leicht wie Zuckerwatte

28.11.2003 - Habe die Show am Broadway gesehen und war skeptisch. Doch zu unrecht: eine an Gigantismus und Topperformance nicht zu überbietende Show wird da in Stuttgart gezeigt. Vom Feinsten!

jweller


606
Fantastisch !

28.11.2003 - Diese Show ist anders als alles andere was momentan auf den Bühnen ist, aber sie ist fantanstisch !
Ne "leichte" story aber total schön umgesetzt mit genialen Hauptdarstellern besetzt, die Steppeinlagen zum mittanzen schön.....das Orchester....Genuß pur !

marianne


599
Genial !

27.11.2003 - Klasse Show, super Unterhaltung, der Zuschauer steppt und swingt mit.
Super Hauptdarsteller !

divabrock


596
In Ordnung

26.11.2003 -

Hans


593
einfach genial

25.11.2003 -

Holger


581
Glänzend aufgelegt

24.11.2003 - Steppen können sie, keine Frage. Glanz und Glamour ist auch dabei. Das macht Spaß, endlich mal wieder Glitzer en masse und bombastische Ensemblenummern. Alles in allem Kurzweil vom Feinsten - ein beschwingter Abend. Doch bei all dem Schwung, all dem Spaß, all der Leichtigkeit fehlt etwas. Das Musical berührt nicht.

pfeffer


562
Gute Laune Musical ! Glanz und Glamour !

21.11.2003 - Ging in die Vorpremiere mit gemischten Gefühlen.Nach dem ersten Akt war ich noch einwenig skeptisch, aber der zweite Akt war für mich fantastisch.
Das ganze Tanzensemble,die Kostüme und natürlich die Solisten sind einfach Klasse.

Werde noch öfters in die Show gehen und mich vom Steppfieber verführen lassen.

Wer Stepptanz mag und gerne lacht der ist in 42nd Street richtig.

Tamara


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Apollo Theater
Plieninger Str. 102
D-70567 Stuttgart
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(79 Leser)


Ø 4.10 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   MUSICAL TOMORROW: FOOTLOOSE

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;