Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Der kleine Horrorladen


Komödie

Der kleine Horrorladen

Es ist Essenszeit...


Groteske um den Looser Seymour, der seine hungrige Pflanze mit Blut versorgt - und plötzlich erfolgreich wird.

(Text: rj)

Premiere:22.04.2004
Letzte bekannte Aufführung:16.05.2004


"Gen-Technologie" heißt das neue Zauberwort. Und mit Zauber hat das wirklich etwas zu tun. Stellen Sie sich vor, bei einem solchen Experiment käme eine ganz neuartige Pflanze heraus, die Sie als "Erfinder“ weltberühmt und dementsprechend reich machen würde. Wäre doch prima? Nur, was wäre, wenn sich herausstellen würde, daß Ihre Pflanze, wie die, die unseren kleinen Blumenladen vor dem Bankrott retten soll, den "kleinen Fehler“ hätte, fleischfressend und noch dazu nahezu unersättlich zu sein? Da wäre guter Rat teuer und Abhilfe nicht möglich ­ zumal ein Geschäftemacher bereits Ableger gemacht hat und verkaufen ließ.
Diese Geschichte von den faustischen Versuchungen verdankt ihre Entstehung einem, dem Inhalt nicht unähnlichen, Zufall: Roger Corman, ein nicht gerade berühmter Produzent seichter Krimis und Gruselfilmchen, fand (1960) in einem Filmstudio eine alte Ladendekoration, die "zu nichts mehr nütze“ sei. Corman wettete dagegen, daß er mit ihr binnen 48 Stunden einen Film drehen werde. Daraus entstand der Film "Little Shop of Horrors“, der - womit niemand gerechnet hatte - zu einem ungeahnten Erfolg wurde, ja zu einem Kultfilm. Für das Musical hat Howard Menken (1982) die kleine Geschichte mit ein paar skurrilen Nebenfiguren angereichert, die Pflanze mit wesentlich bedrohlicheren Zügen, ja mit einem geradezu gespenstischen Eingenleben ausgestattet, und vor allem hat sie Alan Menken mit schwungvoller Rock-Musik versehen. Und damit trat das spannende und witzige kleine Musical "Der kleine Horrorladen“ einen Erfolgstrip an, der seinesgleichen sucht und höchstens noch von der Rocky Horror Show in den Schatten gestellt werden konnte. Wie auch immer man in den letzten Spielzeiten die Statistiken drehte und wendete: "Der kleine Horrorladen" rangierte immer auf den ersten Plätzen! (Und inzwischen wurde der Film neu gedreht - dieses Mal nach dem Musical...)
Musikalische Leitung: Hans-Georg Wilhelm ­ Inszenierung: Peter Hilton Fliegel ­ Choreographie: Juliane Hollerbach
Bühne: Wolf Wanninger
Kostüme: Kiki de Kock
Mit Katharina Bohny, Marion La Marché, Maja Müller, Sabine Murza ­ Nikolaj Alexander Brucker, Ralf Lehm, Timo Riegelsberger, Daniel Sellier.

(Text: Theater)





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


5 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


4449
köstliches vergnügen!

14.02.2005 - tolle inszenierung. grandioser hauptdarsteller nikolaj brucker. was für eine stimme!

daniel


4190
absolut spitze

28.01.2005 - die Aufführung war großartig! Die Darsteller, die Stimmen, die Musik...!

Conny


1573
großartige Leistung der Schauspieler

31.05.2004 -

atenissa


1343
toll

09.05.2004 -

goddi


1235
witzig, groovy, einfach geil!

23.04.2004 -

Andreas Herr


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theater
Goetheplatz 1
D-76530 Baden-Baden
07221/932700
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Der kleine Horrorladen (Landestheater Detmold)
 Der kleine Horrorladen (Ötigheim)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Seymour Krelborn, Angestellter in einem Blumenladen in der heruntergekommenen New Yorker Skid Row, züchtet eine eigenartige fleischfressende Pflanze, die sich ausschließlich von Menschenblut ernährt. mehr

Weitere Infos
Abgesehen vom Ende ist die Handlung des bekannten Films von 1986 mit der Musicalversion identisch. Aufgrund von negativen Zuschauerreaktionen bei den Filmpreviews ließ Produzent Frank Oz den Schluss nachträglich umschreiben: Seymour besiegt die Pflanze, indem er sie mit Stromschlägen traktiert und schließlich den Laden in die Luft jagt. Anschließend verwirklicht er Audreys Traum und zieht mit ihr in ein Häuschen im Grünen - in der letzten Einstellung ist im Vorgarten des Häuschens eine kleine Audrey II zu sehen, ein Hinweis auf einen möglichen zweiten Teil, der bisher aber nicht realisiert wurde.

 Leserbewertung
(5 Leser)


Ø 4.80 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;