Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Petticoat und Minirock


Schlagerette

Petticoat und Minirock

Eine Seefahrt, die ist glĂĽcklich


Eine Zeitreise in die 50er und 60er als Kreuzschifffahrt. Eine hervorragende Idee, aber lahm umgesetzt.

(Text: hg)

Letzte bekannte AuffĂĽhrung:25.04.2004


Das reiche amerikanische Ehepaar Dollarschell (Christine Dorner, Günter Pirow) möchte eine Schiffsreise wie in ihrer Jugend unternehmen. Dafür wurde die Crew der MS Alte Bürger um Kapitän Krause (Kay Krause) gemietet. Diese sollen sich als Mannschaft und Passagiere aus den 50ern ausgeben. Im Ersten Akt erlebt das Publikum die Generalprobe für diese Zeitreise. Der Kapitän und der 1. Offizier Robert (Ulrich Gall) spielen die Barkeeper, die eigentliche Barkeeperin (Heike Eulitz) ist nun der Schlagerstar Bibi Huston, der Funker (Tilman Fromelt) ihr Agent. Der Schiffskoch (Frerk Brockmeyer) und die beiden Servicekräfte Rita und Steffi (Hella-Birgit Mascus, Javeh Asefdjah) mimen die deutsche Durchschnittsfamilie Krautkrämer. Der Matrose Peter (Guido Fuchs) und seine Schwester, Matrosin Manuela (Regina Welz) sollen ein Liebespärchen spielen, das wild ihre erste Kreuzfahrt durchlebt. Nach anfänglichen Unbehagen und kleineren Patzern wird die Besatzung routinierter und findet auch Gefallen an ihren Rollen. Das Ehepaar Dollarschell wird durch Stoffpuppen ersetzt, aber trotzdem aktiv mit eingebunden. Doch die Zuversicht schwindet ganz schnell, als der Funker verkündet, dass die Dollarschells ihre Jugend nicht in den 50ern, sondern in den 60ern verbrachten. Alle Arbeit umsonst. Also heißt es, schnell umziehen und die 60er leben.
Im Zweiten Akt tauchen nun die echten Dollarschells auf und die Crew hat sich neue Kostüme übergezogen. Da keine Zeit zum Proben gewesen ist, auch hier einige peinliche Momente und anfängliche Schwierigkeiten. Doch das Ehepaar scheint sich zu amüsieren und bringt auch eigene Lieder zum Besten.
Wie gesagt, die Idee ist hervorragend, die bekannten und weniger bekannten Lieder der 50er und 60er so auf die Bühne zu bringen. Aber trotz einiger witziger Einfälle ist die Umsetzung eher schwach. In den ersten Sitzreihen hat man Schwierigkeiten, die Sänger zu verstehen. Die Cast wirkt eher unmotiviert, was man im 1. Akt noch auf die Rollen beziehen kann, aber was bei den Zugaben nicht besser wird.
Und auch den Choreographien fehlte der richtige Pep.
Wer eine nette Geschichte um die Schlager der 50er und 60er Jahre erleben möchte, der wird sich hier amüsieren. Aber die gewohnte Qualität der Musicals in Bremerhaven wird hier nicht gezeigt.

(Text: Helge Giepz)






Kreativteam

Schlagerette von Hilke Bultmann und Klaus-Peter Nigey

Regie Dirk Böhling
Musikalische Leitung und Arrangements Peter Stolle
BĂĽhne Petra Mora
Kostüme Tomás Kypta
Choreographische Mitarbeit Bruno Mora
Dramaturgie Ulrike Barnusch.
Band Lars Hierath
Olaf Satzer
Peter Stolle
Matthias Strass
Matthias Petereit
Alexander Wieczorek



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


4 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


1796
absulute stimmungs spitze

31.12.2009 - Super, einfach toll.

Hoffe, es wird auch in die nächste Spielzeit übernommen!

chat_tanja


19786
Leichte Kost mit SpaĂź

04.06.2007 - Das war leichte Kost. Mit der Perfektion von Fernsehshows kann das nicht mithalten. Wie erfrischend.

Der intellektuelle Teil in mir konnte ruhen. Wirklich? Eine schönfärberische Reise in die Adenauer-Zeit. Politisch nicht reflektiert = politisch inkorrekt!

Also darf ich hier nicht einfach bekennen:
Es hat mir einen RiesenspaĂź gemacht.

Ăśmann


1231
Super Stimmung

23.04.2004 - Mir hat das Stück sehr gut gefallen. Obwohl der Gesang teilweise undeutlich war, war die Stimmung im Saal auf dem Höhepunkt. Viele Zugaben und begeisterte Schauspieler machten den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Marina


1021
Das langweiligste was ich seit langem gesehen habe, völlig unmotivierte Darsteller und schauerlich lahme Choreographien

16.03.2004 -

Jaina


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Stadttheater
Am Alten Hafen 25
D-27568 Bremerhaven
+ 49 471 49001
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(4 Leser)


Ø 3.50 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen AuffĂĽhrungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz fĂĽr Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ DĂĽsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ MĂĽnchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;