Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Ost )Shows A-Z ( Ost )Premieren ( Ost )Der Mann von La Mancha


Drama

Der Mann von La Mancha

Träum den unmöglichen Traum


Der Musical-Klassiker von Dale Wassermann und Mitch Leigh um Don Quixote de la Mancha und seinen literarischen Erfinder Miguel de Cervantes: eine Geschichte von Idealismus, dem Kampf gegen Windmühlen und Träume, die unmöglich scheinen.

(Text: cl)

Premiere:13.02.2009
Letzte bekannte Aufführung:21.06.2009


Dale Wasserman hatte das Buch 1960 für ein 90-Minuten-Fernseh-„Special“ geschrieben. Er gewann damit einige Auszeichnungen. Am 22. November 1965 wurde „Der Mann von La Mancha“ mit großem Erfolg als Musical in einer Off-Broadway-Produktion uraufgeführt und schließlich am Broadway weitergespielt. Die deutschsprachige Erstaufführung folgte am 4. Januar 1968 im Theater an der Wien mit Josef Meinrad in der Titelrolle und Blanche Aubry als Aldonza. 1968 folgte „L‘ homme de La Mancha“ mit Jacques Brel in der Titelrolle in Brüssel. Der Erfolg war so groß, dass die Produktion nach Paris geholt wurde, wo sie weitere fünf Monate lief. Schließlich wurde das zugkräftige Stück 1972 mit Peter O’Toole und Sophia Loren verfilmt.
Miguel de Cervantes und Don Quijote, das lebendigste Geschöpf seiner dichterischen Phantasie, verschmelzen in Mitch Leighs Musical „Der Mann von La Mancha“ gewissermaßen zu einer einzigen Gestalt. Der von der Inquisition eingekerkerte Dichter spielt mit seinem Diener Sancho Pansa und den anderen Mitgefangenen seinen Ritterroman nach. Mörder und Diebe, die zunächst das Manuskript verbrennen wollen, schlüpfen fasziniert in die ihnen zugeteilten Rollen. Miguel de Cervantes selbst agiert als Don Quijote, der als fahrender Ritter in die Welt zieht, um alles Böse zu bekämpfen und alles Unrecht gutzumachen. Doch ein großer Magier stellt sich ihm entgegen. Quijote sieht in der Hure Aldonza sein Edelfräulein Dulcinea verkörpert. Doch für sie ist die Welt nur ein Misthaufen. Auf der Weiterreise fällt der Ritter räuberischen Mauren in die Hände und schließlich legt er sich zu Hause zum Sterben nieder. Das Spiel ist aus und Cervantes und sein Diener werden vor das Tribunal der Inquisition gerufen.

Musikalische Leitung: Wolfgang Kluge
Inszenierung: Ana Christine Haffter
Bühne und Kostüme: Roland Wehner


Cervantes/ Don Quixote: Rainer Büsching
Sancho, sein Diener: Patrick Jones
Aldonza: Ilona Streitberger
Gouverneur / Der Gastwirt / Der Barbier: Kostadin Arguirov
Der Padre: Stephan Biener / Michal Skiepko
Herzog / Dr. Carrasco / Spiegelritter: Peter-Uwe Witt
Antonia: Kristina Baran / Jagna Rotkiewicz
Die Haushälterin: Helga Kissing
Maria, die Frau des Gastwirts: Manja Freitag / Gerit Ada Hammer
Pedro: Leszek Wypchlo
Anselmo: Adam Fenger
José: Pawel Tomczak
Juan: Cezary Rotkiewicz
Tenorio: Pawel Schanzer
Maurisches Mädchen: Manja Freitag / Gerit Ada Hammer
Maurischer Mann: Michal Skiepko
Hauptmann: Christian Most

(Text: Theater)





Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Anhaltisches Theater
Friedensplatz 1a
D-06844 Dessau
0340/2511333
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Der Mann von La Mancha (Hof)
 Der Mann von La Mancha (Nienburg)
 Der Mann von La Mancha (Wien)
weitere Produktionen finden

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   STAATSOPERETTE DRESDEN

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: DER RING

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;