Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( West )Shows A-Z ( West )Premieren ( West )Cats (Tour 2008-09)


Welterfolg

Cats (Tour 2008-09)

Macavity ist fort!


Es wird wieder miaut auf deutschen Bühnen – diesmal jedoch auf Englisch. Ein Ableger der britischen Tournee des Webber-Klassikers beweist bei seinem kurzen Gastspiel in Köln und Frankfurt, dass Trevor Nunns Original-Inszenierung fast 28 Jahre nach ihrer Londoner Uraufführung nicht an Charme verloren hat.

(Text: Andreas Haider)

Premiere:14.11.2008
Letzte bekannte Aufführung:09.01.2009


"Der blaue Müllsack" – endlich einmal passt der Spitzname, den böse Zungen dem Kölner Musical Dome aufgrund seiner wenig attraktiven Optik gegeben haben, zum Programm: Für Webbers Katzenklassiker hat sich der Zuschauerraum erstmalig in eine Müllhalde verwandelt. Auf der Bühne stehen überdimensionale Autoreifen, verdreckte Rohre, ein ausrangierter Küchenherd und jede Menge weiterer Abfall. Alles sieht so ähnlich aus, wie es wohl jeder deutsche Musicalliebhaber schon mindestens einmal in Hamburg, Stuttgart, Berlin oder Düsseldorf gesehen hat, wo die Katzen im Laufe der vergangenen 22 Jahre jeweils für längere Zeit ihren "Jellicle Ball" feierten.

Naja, vielleicht ist die Bühne etwas weniger aufwendig. Immerhin handelt es sich hier um den Ableger einer Tournee-Produktion, die hierzulande nur acht Wochen lang gespielt wird. Das Gerümpel ragt nicht bis ins Auditorium hinein und die Verwandlung der Müllkippe in ein Piratenschiff, wie es eine Spielszene der Katzen im zweiten Akt erfordert, fällt deutlich einfacher aus als beispielsweise damals in Hamburg. Trotzdem stimmt die Atmosphäre, was auch der immer noch wirkungsvollen Original-Beleuchtung von David Hersey zu verdanken ist. Licht und Nebel machen die Müllberge zu einem mysthischen Ort, der sich zwischendurch immer wieder zur bunten Austragungsstätte einer fröhlichen Katzenparty verwandelt. Die grell blinkenden Katzenaugen an den hinteren Wänden können sich auf der Tournee-Bühne genauso sehen lassen wie die über den Köpfen des Publikums angebrachten farbigen Lichterketten und die Feuerbälle, die der magische Kater Mr. Mistoffelees effektvoll zündet. Die in diesem Ambiente zur Original-Choreographie von Gillian Lynne synchron über die Bühne fegenden Katzen zu beobachten, macht auch heute noch Spaß.

Ungewöhnlich laut erklingen in Köln die vielen unverwüstbaren Lloyd-Webber-Hits. Nach vier Jahren "We Will Rock You" ist das Soundsystem des Hauses wohl noch nicht wieder auf normale Theaterlautstärke eingestellt. Da diese Produktion zuvor durch Großbritannien tourte, trällern die Katzen ihre Reime aus der Feder von T.S. Eliot im englischen Original. Auf zwei Leinwänden an den Seiten wird dazu die deutsche Übersetzung von Michael Kunze eingeblendet. Schade nur, dass es sich dabei um eine freie Nachdichtung handelt und der Text oftmals nicht wirklich mit dem übereinstimmt, was die Katzen gerade singen.

Viele der Darsteller können bereits Erfahrung in anderen "Cats"-Produktionen und verschiedenen Shows am Londoner West End vorweisen, daher ist das tänzerische und gesangliche Niveau insgesamt sehr hoch. Zu Publikumslieblingen avancieren rollenbedingt vor allem Pepe Munoz als frecher Rum Tum Tugger, Rachel Ensor als gelenkige weiße Katze Victoria, Mark John Richardson als wendiger Magier Mr. Mistoffelees sowie Andrew Prosser und Joanne McShane als akrobatisches Gaunerpaar Mungojerry und Rumpleteazer. Auch Roimata Templeton, in der besuchten Vorstellung als alternde Katzendiva Grizabella zu sehen, konnte natürlich mit ihrem "Memory" punkten, obwohl man gerade diese Nummer schon vielfach voluminöser gehört hat.

So liefert diese Tournee-Produktion zwar nichts Neues, wirkt aber trotzdem frisch und wird dem Status des Werks als zeitloser Klassiker und Wegbereiter für das Genre Musical im deutschsprachigen Raum voll und ganz gerecht.


(Text: Andreas Haider)




Verwandte Themen:
News: PdW: Cats (10.11.2008)
News: "Cats" gastiert im Kölner Musical Dome (24.07.2008)



Besetzung

Bill BaileyNic Ineson
BombalurinaNatalie Edmunds
Bustopher Jones/GusCarl Sanderson
CarbuckettyCraig Turbyfield
CassandraBonnie Parker
CoricopatLee Lomas
DemeterMelanie Cripps
GrizabellaChrissie Hammond
JellylorumRoimata Templeton
JemimaHarriet Challen-Smith
JennyanydotsBarbara King
Macavity/AdmetusDavid Paul Kierce
Mistoffelees/QuaxoMark John Richardson
MungojerrieAndrew Prosser
MunkustrapMatthew Goodgame
Old DeuteronomyJames Paterson
RumpleteazerJoanne McShane
Rum Tum TuggerPepe Munoz
Rumpus/AlonzoRyan Dixon
SkimbleshanksMatthew Gould
TantomileCharlotte Gooch
VictoriaRachel Ensor
Swings Anique Bosch
Alan Burkitt
Laura Darkins
Emily Goodenough
Barry Haywood
Daymon Montaigne-Jones
Stephan Zenker



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


27325
sehenswert!

20.12.2008 - Cats ist einfach ein Stück das man life gesehen haben muss, nur vom Hören gibt es nur halb so viel her. Und hier wird wirklich was tolles draus gemacht.

Die Bühne in der alten Oper Frankfurt ist zwar deutlich kleiner als die in Köln, davon lassen die Katzen sich aber nicht deutlich einschränken.

Dass es Englisch ist macht im grunde auch nicht viel aus, da es bei Cats nicht viel story gibt, die es zu verstehen gäbe. Aber das Publikum kann so - zumal die Übersetzung auf den Bildschirmen nicht mit dme original übereinstimmt - nicht jeden Witz, den das Libretto beinhaltet, so richtig aufnehmen.

Ansonsten absolut sehenswert, auch für alle, die das Stück schon kennen. In Frankfurt kann man übrigens auf dem oberen Rang auch sehr gut sehen, sodass man sich einen günstigeren Sitzplatz leisten kann, ohne viel an Atmosphäre zu verlieren.

Eilís (7 Bewertungen, ∅ 3.9 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
BB Promotion

Tournee
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Cats (Wien)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Einmal in jedem Jahr findet sich die Gemeinschaft der Katzen zum Jellicle-Ball auf einer Müllkippe in London zusammen, um eine Katze zu erwählen, die ein neues Leben erhalten soll. mehr

Weitere Infos
Auch die Interpretation des zentralen Songs "Memory" durch Barbra Streisand wurde ein Welterfolg. Mit "Cats"-Produktionen in Wien und Hamburg begann Mitte der achtziger Jahre die Geschichte des kommerziellen Ensuite-Musicals im deutschsprachigen Raum.

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;