Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Ost )Shows A-Z ( Ost )Premieren ( Ost )Sorbas


Drama

Sorbas

Melancholisch klingt die Buzuki


Don't worry - be happy. Dies könnte der Wahlspruch des lebenserfahrenen Sorbas sein. Durch ihn lernt der junge Nikos, dass das Leben trotz aller tragischen Begebenheiten um eine geerbte Kupfermine lebenswert sein kann.

(Text: kw)

Premiere:21.03.2009
Letzte bekannte Aufführung:20.05.2011


1946 betrat eine Figur die literarische Weltbühne, die sofort mit ihrer Bauernschläue, ihrem sympathischenPragmatismus und nicht zuletzt mit ihrem Witz die Herzen des lesenden Publikums eroberte. Die Rede ist von dem Titelhelden des Romans “Alexis Sorbas”, der seinem Autor Nikos Kazantzakis unsterblichen Ruhm bescherte.


Ein Jahr nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges stellte dieses Buch in seiner melancholischen Heiterkeit ein besonders eindringliches Plädoyer für ein friedliches Miteinander dar. So geht Sorbas Konflikten mit seinen Mitmenschen nicht aus dem Weg; doch er lässt es dabei nie an dem Respekt und der Achtung vor seinem Gegenüber fehlen. Diese gelebte und praktizierte Toleranz ist mit dafür verantwortlich, dass der Roman von Kazantzakis bis heute nichts von seiner Aktualität und Gültigkeit verloren hat.


Es war also nur eine Frage der Zeit, bis die Figur des Sorbas - diese urgriechische Mischung aus Till Eulenspiegel, Sancho Pansa und dem jüdischen Milchmann Tevje - auch andere Künstler inspirierte. So verfilmte 1964 der Regisseur Michael Cacoyannis den Roman mit Anthony Quinn in der Titelrolle. Vier Jahre später schuf der Komponist John Kander das Musical “Sorbas”. Zusammen mit seinem vertrauten Songtexter Fred Ebb und dem Buchautor Joseph Stein, der unter anderem auch das Libretto für Jerry Bocks Musical “Anatevka” verfasst hatte, filtrierte Kander aus Kazantzakis Roman eine mit prallem Leben gefüllte Bühnenhandlung, in der geliebt und gestritten, gelacht und geweint, gelitten und gestorben, gefeiert und getanzt wird.









Musical nach dem Roman von Nikos Kazantzakis
Buch: Joseph Stein
Gesangstexte: Fred Ebb
Musik: John Kander
Deutsch von Robert Gilbert und Gerhard Bronner





Kreativ-Team
Musikalische Leitung: Frank Obermair
Inszenierung: Jürgen Pöckel
Ausstattung: Roy Spahn
Choreografie: Thomas Vollmer
Choreinstudierung: Gotthard Franke




Besetzung
Sorbas - Sigurd Karnetzki
Nikos - Alexander Mildner
Erzählerin - Sünne Peters
1. Begleiterin - Ina Heise
2. Begleiterin - Sylke Kamin
Kellner - Ramin Varzandeh
1. Reisender - Bernd Richert
2. Reisender - Stefan Burmester
3. Reisender - Mario Wagner
Reisende - Gabriele Thomann
Hortense - Renate Pick
Witwe - Susanne Ellen Kirchesch
Mavrodani - Dietmar Lahaine
Manolakos - Norman D. Patzke
Pavli - Nicholas Shannon
Mimiko - Conrad Nicklisch
Vater Zacharias - Dieter Köplin
Fivos - Matthias Ehm
Polizist - Stefan Burmester
Alter Mann - Hartmut Engler
Georgi - Andreas Hartig
Despo - Urszula Rausch
Sofia - Grit Kolpatzik
4 Admirale/4 Schallplattensänger - Nicholas Shannon, Norman D. Patzke, Conrad Nicklisch, Matthias Ehm
Bauchtänzerin - Barbara Mobbs
Athena - Gabriele Thomann


Opernchor des Landestheaters, Extrachor des Landestheaters
Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz, Neubrandenburger Philharmonie

(Text: Theater)




Verwandte Themen:
News: PdW: Sorbas (16.03.2009)

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


7 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


27719
Labsal

18.04.2009 - Das war eine absolute Labsal! Kein komerzielles
Plastik-Musical, kein komisches Experiment. Theater, das berührt, mitreißt, man denkt noch nach Tagen an die Geschichte, die Bilder, die Botschaft. Danke, danke! Das Neustrelitzer Theater ist klasse!

MonaLisaM (erste Bewertung)


27675
Neustrelitz liegt in Hollywood

30.03.2009 - War in der Premiere. War unglaublich energiegeladen. Die Darsteller durchwegs ganz toll. Besonders beeindruckend das große Orchester. Spektakulär dirigiert verbreitet das Neubrandenburger Philharmonische Orchester mit sattem Sound Hollywood-Feeling.

SUEDHANNES (erste Bewertung)


27669
Bestes Musical

29.03.2009 - Ich finde das auch. Ich kannte das Musical gar nicht, es ist unglaublich. Kann nur sagen: alle hingehen! Lachen, weinen, Action, alles drin. Großes Lob an das Theater in Neustrelitz! Ihr müßt alle da hingehen!

Paulson (erste Bewertung)


27658
Sorbas

25.03.2009 - Sorbas in Neustrelitz. Ich finde daß die Show ganz groß war, aber die Tänzer waren ein bißchen lahm. Aber die SÄnger waren alle toll und auch das Bühenbild. Ich werde nochmal anschauen mir.

Vandersteene (erste Bewertung)


27657
Höchstbewertung

25.03.2009 - Höchstbewertung, ganz klar. Das müßte in Hamburg gezeigt werden, Supershow. Am besten C. Nicklisch als Mimiko, aber alle anderen auch.

Jekyll01 (erste Bewertung)


27653
Tolle AUfführung

24.03.2009 - Dieses Musical wird ja leider sehr selten gespielt. Aber wenn man es gesehen hat, weiß man nicht warum. Die Aufführung war fantastisch und sehr profesionell. Alle Schauspieler haben toll gespielt. Es war wirklich mitreißend, man hat mit gefiebert, mit gelacht und mit geweint. Ich finde die Show besser als den Film. Evelyn.

EvelynH (erste Bewertung)


27650
Sorbas in Neustrelitz

23.03.2009 - Ich bin begeistert von der Inszenierung und von der Leistung aller Mitwirkenden. Das Bühnenbild ist einfach aber sehr abwechselungsreich.

kadeto (erste Bewertung)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Landestheater, Großes Haus
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 14
D-17235 Neustrelitz
+49 3981 206400
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(7 Leser)


Ø 4.71 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SWEENEY TODD

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SCHUH DES MANITU

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;