Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Der kleine Horrorladen


Horror-Parodie

Der kleine Horrorladen

Fütter mich !


Musical-Komödie von Alan Menken und Howard Ashman um die fleischfressende Pflanze Audrey II und ihrer Gier nach Blut. Regie führt Pavel Fieber, die musikalische Leitung hat Stefan Veselka.

(Text: cf)

Premiere:17.05.2008
Letzte bekannte Aufführung:04.01.2009


"Der kleine Horrorladen" basiert auf dem B-Picture-Horrorfilm "Kleiner Laden voller Schrecken" von Roger Corman aus dem Jahre 1960. Das 1982 von Alan Menken in Kooperation mit Howard Ashman daraus entstandene Musical eroberte zunächst Amerika und dann den Rest der Welt. Es erlangte mit seinem ausgeprägt schwarzen Humor wahrhaften Kultstatus... Der absurde Spaß nimmt seinen Anfang in einer Vorstadt von Los Angeles, genauer: in Mushniks Blumenladen, der keine Kunden mehr hat, dafür aber umso mehr Grün-, besser "Welk"-Pflanzen. Seymour, Mushniks schüchterner und eigenbrötlerischer Angestellter, beschäftigt sich indes mit der Zucht von ausgefallenen, ja geradezu exotischen Blattgrün-Varianten und ist überdies heimlich in seine attraktive, jedoch meistens zu spät kommende Kollegin Audrey verliebt. Audrey aber "gehört" leider dem sadistischen Zahnarzt-Macho Orin Scrivello, und diese Verbindung bestimmt auch - viel zu häufig - ihr Äußeres... Als Mushnik nun seinen Blumenladen aufgeben will, erinnert man sich plötzlich einer eigenartigen Züchtung aus Seymours Beständen und überlegt, ob man nicht damit einen letzten Belebungsversuch des Geschäftes starten sollte. So kommt die "niedliche", von Seymour liebevoll "Audrey Zwo" getaufte Blume ins Fenster. Schnell wird die seltsam aussehende Pflanze zur Attraktion, aber sie verlangt ihren Preis: Um gedeihen zu können, braucht sie Blut für die Blüte, wie sie es Seymour zu verstehen gibt, als der sich einmal am Finger verletzt. Der Laden "boomt" nun und Seymour wird immer bekannter, aber auch gleichzeitig immer blutleerer, während "Audrey Zwo" wächst und gedeiht. Schließlich äußert die ständig unheimlicher werdende Grünpflanze ihren Heißhunger gar in menschlicher Sprache und bringt Seymour zur Verzweiflung, als sie wahrhaftig einen Mord von ihm fordert. Sein Widerstand bricht, als Audrey erneut in Begleitung von Brutalo-Dentist Orin erscheint. Das Opfer ist gefunden... Wie es weitergeht mit unserer hinterlistigen, blutrünstigen Monsterpflanze, sprich: das Ende dieses "Grusicals" sei an dieser Stelle verschwiegen...

Besetzung:
Seymour: Andreas Heideker
Audrey: Berit Barfred Jensen
Mr. Mushnik: Kammersänger Tero Hannula, Axel Kraus
Orin: Kammersänger Edward Gauntt
Penner, Interviewer, Kunde etc.: Oliver Fobe
Crystal: Thea Schnering
Chiffon: Stephanie Theiß
Ronette: Katharina Leisinger
Kathy: Kathrin Busch
Jenny: Jenny Reuter
Mary: Maryam El- Ghussein
Stimme der Pflanze: Lukas Schmid

Musikalische Leitung: Stefan Veselka
Regie: Pavel Fieber
Bühnenbild: Christoph Wagenknecht
Kostüme: Doris Hersmann
Choreografie: Mecki Fiedler
Choreinstudierung: Myoung-Uh Ryu

(Text: Theater)





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


26422
Sehr Unterhaltsam!

27.05.2008 -

Tastendr


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Staatstheater
Baumeisterstr. 11
D-76137 Karlsruhe
0721/3557-122, -138, -232
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Der kleine Horrorladen (Celle)
 Der kleine Horrorladen (Detmold)
 Der kleine Horrorladen (Ingolstadt)
 Der kleine Horrorladen (Neubrandenburg)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Seymour Krelborn, Angestellter in einem Blumenladen in der heruntergekommenen New Yorker Skid Row, züchtet eine eigenartige fleischfressende Pflanze, die sich ausschließlich von Menschenblut ernährt. mehr

Weitere Infos
Abgesehen vom Ende ist die Handlung des bekannten Films von 1986 mit der Musicalversion identisch. Aufgrund von negativen Zuschauerreaktionen bei den Filmpreviews ließ Produzent Frank Oz den Schluss nachträglich umschreiben: Seymour besiegt die Pflanze, indem er sie mit Stromschlägen traktiert und schließlich den Laden in die Luft jagt. Anschließend verwirklicht er Audreys Traum und zieht mit ihr in ein Häuschen im Grünen - in der letzten Einstellung ist im Vorgarten des Häuschens eine kleine Audrey II zu sehen, ein Hinweis auf einen möglichen zweiten Teil, der bisher aber nicht realisiert wurde.

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;