Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Süd )Shows A-Z ( Süd )Premieren ( Süd )Evita


Musical-Biografie

Evita

Don't cry for me, Argentina


Von der Vorstadt-Hure zur ersten Frau Argentiniens: Nur Kaatje Dierks in der Titelrolle rettet die wenig inspirierte Inszenierung des häufig gespielten Lloyd-Webber-Klassikers.

(Text: Björn Herrmann)

Premiere:10.11.2007
Letzte bekannte Aufführung:08.06.2008


Vorurteile gegen Musicals an Stadttheatern? Peter Grisebachs staubig-uninspirierte Inszenierung bietet leider genug Futter dafür.
Da sind merkwürdige Regieentscheidungen, die eigentlich dynamische Chorszenen wie "Wach auf, Argentinien" meilenweit von der Rampe entfernt auf der Hubbühne stattfinden und mit einer fahnenschwenkenden Standchoreographie fast komplett verpuffen lassen. Oder die völlig daneben gegangene Idee, den immer irgendwie abrupten Originalschluss des Stückes durch eine eigene Version zu ersetzen, in der das Ensemble hinter der sterbenden Evita erscheint, ihr Leben in Form eines Medleys der schönsten Songs aus dem Stück an ihr vorbeizieht und die "Leiche" schließlich aufsteht (!) und durch die Massen nach hinten verschwindet.

Da ist auch noch das düstere und unattraktive Bühnenbild mit dem mal als Balkon mal als zweite Spielfläche genutzten hinteren Hubbühnenteil. Da ist das Ballett des Hauses, das - zumeist in der ärmlich-grauen Kleidung der "Descamissados" - dennoch fröhlich auf die Bühne gehüpft kommt und austauschbare Musicalrevue-Einheitschoreographien darbietet, die mit der Handlung oftmals nicht das Geringste zu tun haben. Da sind die Damen und Herren des Chores, die als Generäle und Damen der feinen Gesellschaft unmotiviert und unsynchron auf die Bühne geschlappt kommen und auch gesanglich nicht eben für ein präzises Klangbild sorgen, sondern schon die Eröffnungsszene in einem unfreiwilligen Kanon mit dem Orchester zum Entgleisen bringen. Da ist das Orchester, das im Originalsound der 1970er wenig inspiriert und bar wirklichen Schwunges aus dem Graben tönt.

Und da sind dann schließlich die Solisten des hauseigenen Musiktheater-Ensembles, die wohl irgendwie untergebracht werden mussten: Ralph Ertel spielt den Juan Peron solide, aber nicht sonderlich inspiriert als zaudernden Kleiderständer wahlweise für Uniform oder Morgenmantel. Karolina Pasierbska fällt als Mistress zumindest nicht negativ auf. Weit ärgerlicher ist da der Einsatz von Daniel Kim als Magaldi. Er lässt leider jegliche ironische Distanz zur Kluft zwischen klassischer Gesangsstimme und optischem Klischeebild eines argentinischen Tangosängers vermissen. Michael Dewis als Ché entspricht zwar optisch einigermaßen dem Rollenvorbild, ist aber gesanglich wie schauspielerisch vollständig überfordert. Da ist keine Spur von zynischer Reibung am "Heiligenbild" der Evita, da ist kein Hauch von Dynamik, die die Volksmassen aufwiegelt. Dazu kommen große gesangliche Probleme in den Höhen, die insbesondere die Duette mit Eva und die Improvisationen über den Chorstücken zu einer harten Prüfung für die Ohren machen.

So ist dann Kaatje Dierks in der Titelrolle ein absoluter Glücksfall für die Produktion. Routiniert und gesanglich bombensicher bringt sie als Evita den Titelsong in guter Qualität über die Rampe und sammelt schon damit Pluspunkte beim Bremerhavener Premierenpublikum. Auch die Darstellung der sterbenskranken Eva Peron im zweiten Akt gelingt ihr anrührend und überzeugend und macht ihren in der Premiere gebremst wirkenden ersten Akt mühelos wieder wett. So kann sich das Publikum dann trotz aller Schwächen auch für das Gesamtpaket begeistern und feiert die Premiere mit stehenden Ovationen.

(Text: Björn Herrmann)






Kreativteam

Inszenierung und Ausstattung Peter Grisebach
Musikalische Leitung Christoph Hornischer
Choreografie Thorsten Krafft


Besetzung

EvitaKaatje Dierks
ChèMichael Dewis
PerónRalph Ertel
MagaldiDaniel Kim
Peróns GeliebteKarolina Pasierbska
RundfunksprecherGünter Pirow



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


27 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


22493
Ein wunderschöner Abend, eine tolle Evita

31.12.2009 - Eine tolle Premiere, eine super Show, die Hauptdarstellerin hat uns mit Ihrer Ausstrahlung und Ihrer phantastischen Stimme den Abend zum Erlebnis gemacht. Frau Dierks glänzte vor allem in einem furiosen zweiten Akt vor zwar dürftigem aber geschickt arrangiertem Bühnenbild- für ein Stadttheater trotzdem eine beeindruckende Leistung so eine Evita auf die Bühne zu bringen. Überrascht war ich auch von Ralph Ertel der neben Frau Dierks eine ganz passable Figur machte, auch vom Gesang her. Das Vergnügen wäre perfekt gewesen wenn da nicht Michael Dewis gewesen wäre, leider eine totale Fehlbesetzung unter dem vor allem der erste Akt doch etwas gelitten hat, das wurde aber im zweiten Akt von Frau Dierks mehr als Wett gemacht.
Danke für den tollen Abend kann ich da nur sagen !
Viele Grüsse
Martin

Martin Raller


24941
Klasse Show

31.12.2009 - Die Vorstellung ist eingeschlagen wie eine Bombe! Das Publikum (Jeden Falls ich)war höchst begeistert. Die Stimme von Kaatje Dierks war einfach Umwerfend, genauso gut verkörperte Michael Dewies den Ché.

Nox


25158
Kein Vergleich bitte!

31.12.2009 - Ich finde die Inzinierung des Musicals sehr schön! Außerdem glänzen Kaatje Dierks und Ralph Ertel mit ihren Stimmen und verleihen Gänsehaut! Ich finde nur den vergleich zwischen Michael Dewis Un Aleksander di Capri schlecht, da man diese nicht miteinander vergleichen kann! Eine Barriton stimme gegen einen Tenor und einen Operettensänger gegen einen Musicalsänger! Beide haben ihre Stärken und Schwächen! Dieses Musical is auf jeden Fall sehenswert in beiden Besetzungen!

Celina


25276
Alexander di Capri als Chè

26.03.2008 - Alexander di Capri gehört zu den besten Darstellern, die zur Zeit auf deutschlands Bühnen stehen! Ich möchte mal jemanden sehen, der nur mit einem Tag Probe so eine Rolle in einer fertigen Produktion übernehmen kann!
Alexander di Capri ist gesanglich und schauspielerisch um Klassen besser, als andere Chè Darsteller!Gruß aus Bremerhaven...Norbert

Norbert


25160
DiCapri als Che?

20.03.2008 - Nein, danke. Er war auch uns in seiner Darstellung viel zu kindisch. Und das hat nix mit Operettensänger/Musicaldarsteller-Vergleich zu tun. Das hat mit Können zu tun.

Die Grafs


25071
Naja

15.03.2008 - Also,ich fand das Stück zwar perfekt mit Michael Dewis als Che doch mit Alexander Di Capri war es nicht grad toll......Er hat zwar eine super Stimme,doch spielt er wie ein kleines Mädchen...Also hoffentlich spielt Michael Dewis bald wieder mit...

Anonym


25057
Bremerhaven-Besuch hat sich gelohnt

14.03.2008 - "Evita" mit dem für Michael Dewis eingesprungenen Alexander di Capri war klasse!

Anja


24878
Brilliante Show

03.03.2008 - Ich fand das klasse!Ja,der Kinderchor war süß,und alle Darsteller waren klasse...Weiter so!

Anonym


24165
Super Show

28.01.2008 - Also Leute,wenn ihr mich fragt,der Kinderchor war klasse,oder?Was sagt ihr?Das hört sich doch echt schön an...So kleine Mäuse singen so süß...Außerdem war der Che und Perons Geliebte Perfekt!

Ayla


24122
Super Show und Darsteller

26.01.2008 - Alle Schauspieler geben ihr Bestes
Kaatje Dierks und Michael Dewis haben großartige Stimmen.
Tolle Showeinlagen des Balletts.
Zwar etwas langweiliges Bühnenbild,
doch im Ganzen eine gelungene Inszenierung

Karlchen


24108
Mega schön!

26.01.2008 - Ich finde die Kritik einfach gemein!Alle haben das sehr sehr gut gemacht!Und ein ganz großes Lob an Michael Dewis.Er singt total gut und dafür das er eigentlich in England lebt,macht er das klasse!Genau wie Karolina Pasierbska...Stimmlich sowohl auch als Schauspielerin ist sie fantastisch!Großes Lob an alle,weiter so.

Ayla


24102
Super, Super, Super

25.01.2008 - Ich fand die Aufführung am 24.01.08 einfach super. Es ist wohl interessant was man mit Hebebühnen anstellen kann aber Bremerhaven arbeitet nuneinmal mit den vorhanden Möglichkeiten. Che war einfach toll und absolut nicht fehlbesetzt. Weiter so.

Sternchen


24094
war total schön

25.01.2008 - ich gebe 5 sterne, weil es mir total gefallen hat. die schauspieler haben sich richtig ins zeug gelegt und das war das schönste. am besten war der schauspieler der CHE dargestellt hat. der war toll. ich empfehle allen dieses schönes stück anzuschauen. keiner wird es bereuen. ein lob an die darsteller und alle mitwirkende.

Unbekannt


24083
Tänzer WOW

25.01.2008 - Habe das Musical gestern gesehen und muss sagen das es echt nicht schlecht war!
Die Hauptdarsteller haben einen super Job gemacht und die Tänzer fand ich ziemlich WOW!^^ Also im vergleich zu anderen Produktionen von diesem Theater muss ich sagen das die Tänzer diesesmal eine Glnzleistung hingelegt haben.

LG Lisa

Lisa


23742
Evita überzeugte

08.01.2008 - Ok, die Show heute abend hatte irgendwie ihre Tücken....( Technik + Sound ! )
aber trotzdem: Solisten, Band, Orchester und vor allem die Hauptdarstellerin:
Hut ab, Super Leistung!

Pummel


23667
oje statt argentiniens ole

05.01.2008 - na bitte für die bemühung 1 stern für alles andere keinen, besonders nicht für den che

troy


22612
Phantastische Show!

18.11.2007 - Absolut Super; eine phantastische Show, ich war begeistert!

Elke


22590
Super !

17.11.2007 - Ich war gestern in Evita und was soll man über das Stück sagen ausser "KLASSE GEMACHT" ??? Die Krritik ist teilweise bestimmt gerechtfertigt aber Kaatje Dierks hat die Unzulänglichkeiten doppelt und dreifach ausgebügelt ! Das beste Stück die in Bremerhaven seit Jahren kann ich da nur sagen.Sehr empfehlenswert !

Marion Reepert


22576
Überzeugende Show

16.11.2007 - Welche Show hat dieser Kritiker gesehen? Jedenfalls nicht die am Stadttheater Bremerhaven: Jede Szene, die Band und vor allem die Hauptdarsteller waren erste Sahne. Weiter so!

Fam v. Soosten


22545
Schoener Abend

15.11.2007 - ich bin zufaellig durch die Kritik hier gestern mit meiner Tochter im Landestheater zu Karten gekommen und war total begeistert, eine sehr gut gemachtes Stueck.

wiegert


22544
Tolle Vorstellung

15.11.2007 - Auch ich habe die nachmitagsvorstellung am Dienstag gesehen und fand es toll ich kann die kritik leider auch nicht nachempfinden sicherlich ist ein Stadttheater keine professionelle musicalbühne aber die leistung war durchaus sehr gut bis auf den Chè aber der kann doch nichts dfür wenn er als Mitglied des hauses auf so eine rolle besetzt wird.

1 Zuschauer


22537
Leider nur der eine

14.11.2007 - Ich habe die Premiere auch gesehen und war sehr enttäuscht. Der eine Stern gilt leider Kaatje Dierks und dem Kinderchor. Der Rest war leider nur sehr sehr sehr schwach. Ob wie beschrieben die Damen und Herren des Ensembles oder ein Opernsänger-Chè. Ich dachte echt, dass ich mich in ein Opernhaus verirrt habe, als das erste Solo "Was für ein Zirkus" ertönte. Ich war zunächst zuversichtlich, dass der Rest besser wird, aber leider nein.

Das einzige was man bei jener Produktion als Musical bezeichnen kann ist Kaatje Dierks. SIe überzeugt mich von vorne bis hinten, genauso wie die Kinder, die mit klaren Stimmen brillierten. Davon hätte sich das Erwachsenenensemble ruhig ein Stück abschneiden können.

Martin


22536
Frechheit

14.11.2007 - Ich war gestern in der Nachmittagsvorstellung und mir hat die Inszenierung sehr gut gefallen!Die Kritik von Hernn Herrmann kann ich absolut nicht nachvollziehen und empfinde sie als eine schamlose Frechheit!
Musicalinszenierungen am Stadttheater kann man sicherlich nicht immer mit den Produktionen der Stage Entertainment vergleichen , aber in Bremerhaven hat man schon eine tolle "Evita" auf die Bühne gebracht. Die Inszenierung ist schon sehr klassisch , aber warum sollte das falsch sein???
Vielleicht hat ja Herr Herrmann ein Problem mit dem Genre "Musical"??? Dann sollte er auch keine Kritiken schreiben, die vollkommen bodenlos sind....
Ein Kompliment an das Stadttheater und an Kaatje Dierks!

1 Zuschauer


22522
Einfach perfekt

13.11.2007 - War heute zufällig Gast einer Nachmittagsvorstellung; Leuten vergesst die Musicaltheater; Bremerhaven toppt alles. Super Kompliment und weiter so aus Wien!

Strekker


22521
Auf nach Bremerhaven!

13.11.2007 - Brilliante Show, phantastische Sänger!
Ein Riesen- Event! Die Band plus das klassische Orchester verdienen ein Super- Lob, besser hat die Musik noch nie geklungen.
Große Superklasse: Kaatje Dirks als Evita!

Gunnar Günzel


22484
Genial

11.11.2007 - Tolle Premiere, eine fantastische Evita von Kaatje Dierks -in allen Facetten- und ein Ballett , was sich vom üblichen Stadttheatergehoppel absolut abhebt und begeistert!Gänsehaut garantiert!

1 Zuschauer


22481
Tolle Premiere

11.11.2007 -

Ein Zuschauer


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Stadttheater
Am Alten Hafen 25
D-27568 Bremerhaven
+ 49 471 49001
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Evita (Chemnitz)
 Evita (Görlitz)
 Evita (Kufstein)
 Evita (Mannheim)
 Evita (Nordhausen)
 Evita (Winzendorf)
 Evita (Würzburg)
weitere Produktionen finden

 Leserbewertung
(27 Leser)


Ø 4.33 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: PALAST DES LÄCHELNS

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;