Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Titanic in Concert


Benefiz-Veranstaltung

Titanic in Concert

Ich muss auf dieses Schiff


Eindrucksvolle konzertante Benefizaufführung zugunsten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mit Originalcast und -orchester der einstigen Ensuite-Produktion, die belegt, dass gute Musicals sogar ohne Bühnenbild und Kostüm funktionieren. In der ansehnlich gefüllten Neuen Flora bewiesen ein glänzend aufgelegtes Orchester und ein beseeltes Ensemble, dass sich auch mit Musik Bilder erzeugen lassen.

(Text: Björn Herrmann)

Premiere:16.04.2007
Letzte bekannte Aufführung:16.04.2007


Wenn sich Publikum und Mitwirkende am Schluss einer Show nicht richtig voneinander trennen können, ist das zumeist ein Zeichen für eine gelungene Aufführung. Wenn aber auf der Bühne und im Zuschauerraum Tränen fließen und das Publikum das Ensemble nach zehnminütigen stehenden Ovationen mit Taschentüchern winkend verabschiedet, dann muss es sich um eine der ganz seltenen Theater-Sternstunden handeln. Und genau zu einer solchen wurde die von Martin Timmy Haberger und Bernhard Volk initiierte einmalige Wiederauferstehung der Hamburger "Titanic"-Produktion am Originalschauplatz in der Neuen Flora. Von Haberger in seiner Anmoderation noch als "Hörspiel" angekündigt, entwickelte sich die Vorstellung zu einer weit über ein bloßes Konzerterlebnis herausragenden eindrucksvollen Demonstration, welche Bilder ein phantastisch aufgelegtes Orchester und mit Leidenschaft agierende Darsteller auch ohne Bühnenbild, Maske und Kostüm zu zaubern vermögen.
Schon die von Bernhard Volk schwungvoll dirigierte Ouvertüre mit dem folgenden Jubelsturm ließ erahnen, dass der Abend auch von einer ganz besonderen Beziehung zwischen Publikum und Akteuren leben würde. Beflügelt von diesem Auftakt setzten Ensemble und Orchester zu einer furiosen Beweisführung an, wie packend auch das Genre des in letzter Zeit oft geschmähten "Handlungsmusicals" sein kann. Denn von seiner Handlung und seinen Figuren lebt "Titanic", gezeichnet in einer musikalisch dichten Abfolge von opulenten Orchester- und Chornummern und kleinen intimen Bildern. Wohl kaum ein anderes Musical verfügt über eine so dichte Struktur von identifikationsträchtigen, liebevoll gezeichneten Figuren, jede für sich eine kleine Hauptrolle.
Werden alle diese Rollen, wie so oft während der "regulären" Spielzeit in der Neuen Flora, von einem qualitativ hochwertigen Ensemble besetzt, gewinnt das Stück mit seiner dramatischen Wendung und seinem anrührenden Ende eine fast mit Händen zu greifende Intensität. So auch in der konzertanten Version, in der sich auf der Bühne fast durchgehend erste Besetzungen aus alten Zeiten fanden. Links und rechts vom Orchester auf Stühlen platziert, blieben alle Darsteller durchgehend auf der Bühne, erhoben sich für die Chöre von ihren Plätzen und bewegten sich für ihre – im Stück zumeist als Szenen für zwei bis drei Personen angelegten – Solonummern nach vorn an die Rampe.
Obwohl fast alle Darsteller sicherheitshalber mit Textbüchern agierten, waren auch die schauspielerischen Leistungen sehenswert und wurden vielfach zu kleinen Kabinettstückchen, deren Qualität und Intimität den Rahmen der eigentlich viel zu großen Bühne komplett vergessen ließen. Fast wäre es unfair, aufgrund der durchgehend hohen Qualität einzelne Darsteller herauszuheben, doch ragte Robin Broschs intensive Darstellung des fiesen Reeders Bruce Ismay genauso heraus wie das berührende Spiel von Robert Lenkey und Marina Edelhagen als Eheleute Strauss, die zunächst beflissene, dann gebrochene Darstellung des 1. Klasse-Stewards von Leon van Leuuwenberg und Carsten Lepper als manischer Konstrukteur Thomas Andrews.
Gesungen wurde fast durchgehend auf ähnlich hohem Niveau, Patrick Stanke bewies als Heizer Barrett erneut, warum diese Rolle zu seinem Durchbruch werden konnte, Michael Flöths unglaublich souveräner Captain Smith war genauso hörenswert, wie die immer noch traumwandlerisch sichere und vom Publikum besonders bejubelte Bandleader-Nummer von Christopher Morandi (übrigens als einziger ohne Textbuch).
Doch was wäre "Titanic" ohne seine Chöre und den Orchestersound: Besonders im Zusammenspiel aller Akteure gewann der Abend seine gänsehauttreibenden Momente. Wohl kaum ein Auge blieb beim Auslaufchoral, beim "Wir sehen uns wieder" und in der Abschlussszene trocken – nicht selten auch auf der Bühne.
Diese ergreifenden Szenen konnten auch ohne die unterstützenden Effekte von Licht und Bühne packen und dokumentierten im intensiven musikalischen Zusammenspiel den ganz besonderen Geist dieses Musicals.
Wer an diesem Abend dabei war, wird ihn – auch in dem Bewusstsein, dieses Musical wohl nie wieder in dieser Besetzung und dieser musikalischen Opulenz zu hören zu bekommen – als einen ganz besonderen Moment der Magie, die Theater zu erzeugen vermag, in Erinnerung behalten und sich wünschen, dass in deutschen Ensuite-Theatern irgendwann auch wieder die Stunde der großen Ensemblestücke schlagen mag.

(Text: Björn Herrmann)




Verwandte Themen:
News: "Titanic" konzertant am 16. April (07.02.2007)

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


13 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


19005
emotional

31.12.2009 - Einfach schön! Vorab großes Lob und vielen Dank an die Verantwortlichen und die Cast (Super, dass fast alle da waren!).
Ich hätte nie gedacht, dass eine konzertante Aufführung ohne Kostüne, Bühnenbild und Kulisse so emotional sein kann.
Tolle Lesitungen in Spiel und Gesang von fast allen Darstellern, vor allem Patrick Stanke, Carsten Lepper und Iris Schumacher. Schade nur, dass ich die Stimme von Jasmin Madwar einfach nicht schön finde...

Hardy


19110
Mit einem Wort: Perfekt!

31.12.2009 - Vielen Dank für dieses (leider) einmalige Geschenk!

zielkreis


19140
Einfach Klasse !

31.12.2009 - Mit dieser Besetzung, einfach ein Erlebnis, welches nicht wiederkehren wird.

Schmidt/ Rita


27678
Nochmal gesehen

02.04.2009 - Habe das jetzt noch einmal auf DVD gesehen, haute mich total um. GENIAL!

Tetrismann (erste Bewertung)


19120
Unvergesslich

25.04.2007 - Unvergesslich anrührend, mitreißend und einzigartig war dieser Abend. Ich habe das Musical selbst nicht gesehen, und trotzdem waren an diesem Abend Bilder vor meinem Auge, geweckt von diesen tollen Künstlern und Musikern. Ein Erlebnis, das ich um nicht in der Welt missen möchte und von dem ich noch lange zehren werde.
Tausend Dank

wolkenmathilde


19063
Unglaublich!

22.04.2007 - Diese Aufführung war der absolute Hammer! Die halbe Show kämpften wir mit den Tränen. Nie hätte man zu hoffen gewagt, dieses Musical noch einmal mit der Original-Cast live hören zu dürfen. Doch der Traum wurde wahr! Grandiose Darsteller / Orchester und die traumhafte Musik machten diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Man kann gar nicht genug "DANKE" sagen! Es war beeindruckend zu sehen, wie berührt auch die ganze Cast von diesem Musical ist. Das Musical "Titanic" ist etwas ganz besonderes! Danke an alle, die mitgewirkt haben. Danke, Danke, Danke...

Annika


19048
fantastisch!

21.04.2007 - Dieser Abend hat gezeigt, dass das Stück wieder auf eine deutsche Bühne MUSS!

paola


19042
grandiose Leistung

20.04.2007 - Die Leistung der Darsteller, nach so langer Zeit und nach nur einem Probetag eine so perfekte Aufführung auf die Beine zu stellen, ist schon bemerkenswert. Ohne Ablenkung durch ein Bühnenbild kamen die gut ausgebildeten Stimmen besonders gut zur Geltung. Gerade die sparsame Art der Andeutung der Handlung regt die Phantasie des Zuschauers an und läßt ihn noch intensiver am Geschehen teilnehmen. Die Motivation und gute Laune der Mitwirkenden war ausgesprochen intensiv zu spüren. Vielen Dank Martin T. Haberger, seinem Team und allen anderen Helfern für die perfekte Organisation des ganzen Abends! Hoffentlich hat die DGzRS von der Superstimmung profitiert und die Spendenkasse gut gefüllt.

bea aus Hamburg


19038
Ohne Worte!

20.04.2007 - Sämtliche Superlative reichen nicht aus um diesen Abend zu beschreiben!

Ilka


19029
Rezensent voreingenommen?

19.04.2007 - Das Konzert war wirklich grandios, aber die Rezension finde ich ein bisschen zu übertrieben. Ständig wird von nassen Augen gesprochen. War der Rezensent es vielleicht selber, der aus dem Heulen nicht mehr raus kam? Nichts gegen eine positive, konstruktive Kritik. Aber ein bisschen mehr Distanz würde ich mir von einem Journalisten wünschen.

Martin Schmidt


19024
Wiedersehensfreude

19.04.2007 - Hach, war das schön! Im ersten Drittel der Vorstellung konnte ich mir ein breites Grinsen einfach nicht aus dem Gesicht wischen, so groß war die Freude über das Wiedersehen und Wiederhören.
Super, dass so etwas zustande kommen konnte!
Z.

Zion


19017
besser geht es nicht!

18.04.2007 - Dieser unvergessliche Abend kann nicht durch Worte beschrieben werden! Es war einfach toll, das Stück und die Darsteller wieder in der Flora zusehen.
Es war für mich DAS Theater-Highlight der letzten Jahre! Mir könnten immer noch die Tränen kommen!

ac


19004
DER HAMMER!

18.04.2007 - DAS war das Beste, was ich jemals mit erleben durfte. Unfassbar emotional und gut auf die Bühne gebracht. Jasmin Madwar war der absolute Höhepunkt für mich. Sie war wunderbar gut und ich freue mich sehr, dass sie endlich zeigen konnte, was in dieser kleinen Person für Potenzial steckt. Danke für einen unvergesslichen Abend!

lelli


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Neue Flora
Stresemannstrasse 159 a
D-20769 Hamburg
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Titanic (Münster)
 Titanic (Pforzheim)
weitere Produktionen finden

 Leserbewertung
(13 Leser)


Ø 5.00 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;