Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Miami Nights


Tanzshow

Miami Nights

The Rhythm is gonna...


80er-Jahre-Musical mit Songs à la "Holing out for a hero", "Bail a me", "Time after time" und "What a feeling".

(Text: rj)


Miami in den Achtzigern: Die sonnige Metropole Floridas ist ein Schmelztiegel der
Nationen - eine brodelnde Mischung aus kubanischen und karibischen Einwanderern und wohlhabenden weißen Amerikanern, die es sich dort richtig gut gehen lassen. Inmitten dieser pulsierenden Atmosphäre steht der erfolgreiche Turnier-Tänzer Jimmy Miller kurz vor dem Finale des "Miami Nights Dance Contests", als er sich mit seiner Tanzpartnerin, der schillernden Profi-Tänzerin Jessica Diamond, überwirft.
Wütend und enttäuscht streift er durch die kubanischen Viertel Miamis und trifft dort auf Laura, die in der Salsa-Bar ihres Bruders als Kellnerin aushilft. Jimmy kennt das Mädchen aus dem Tanzpalast, wo sie tagsüber Popcorn verkauft. Hier in dieser ihm unbekannten Welt des kubanischen Lebensgefühls sieht er sie in einem völlig neuen Licht. Fasziniert von der fremden Atmosphäre fordert er Laura auf, ihn mit den leidenschaftlichen Salsa-Rhythmen bekannt zu machen.
Jimmys ehrgeiziger Trainer Bob und seine Mutter Betty suchen währenddessen eine neue Partnerin für Jimmy. Jessica Diamond nämlich hatte sich nach der Auseinandersetzung mit Jimmy einen anderen Tanzpartner gesucht: ausgerechnet Jimmys Erz-Rivalen Roy Fire. Ein Profi-Tänzer, der allerdings den Höhepunkt seiner Karriere bereits überschritten hat.
Jessica will den Wettbewerb um jeden Preis gewinnen. Dass die Wahl Roy Fire's womöglich doch nicht zum gewünschten Erfolg führen könnte, erkennt sie gerade noch rechtzeitig. Es gelingt ihr mit Hilfe von Betty, Bob und einem boshaften Trick, die Nominierung zum entscheidenden Tanz mit Jimmy zu erhalten. Und nicht nur das: Auch Laura, die Jimmy als neue Tanzpartnerin auserkoren hatte, bekommt das boshafte Kalkül der Tänzerin zu spüren...


Besetzung:
Laura Gomez - Karin Seyfried (Michelle Escano, Hanny Aden, Maria Jane Hyde)
Jimmy Miller - Ralf Scheadler / Sean Gerard (Matthew Cole)
Jessica Diamond - Sabine Schreittmiller (Marianne McIvor, Marny Bergerhoff, Rachel Marshall)
Roy Fire - Paul Kribbe (Japheth Myers, Matthew David Huet, Shale Morley)
Sarah - Marny Bergerhoff (Adrienne Richards, Maria Jane Hyde, Hanny Aden)
Andy - Japheth Myers (Dominik Hofbauer, Shane Morley, Sean Gerard)
Betty Miller - Mariel Voorzaat (Hanny Aden, Maria Jane Hyde, Gudrun Schade)
Mr. Bob - Martin Christoph Rönnebeck
Mercedes - Hanny Aden (Gilda Rebello, Maria Jane Hyde, Marianne McIvor)
Emilio - Serkan Kaya (Jurriaan Pieter Bles, Dominik Hofbauer, Matthes David Huet)
Gina - Michelle Escano (Adrienne Richards, Marianne McIvor)
Präsidentin - Maria Jane Hyde (Marianne McIvor, Rachel Marshall, Gudrun Schade)

Ensemble:
Lorna Dawson, Louise Ann Edwards, Michelle Escano, Amanda Zoe Lawford, Rachel Marshall, Gilda Rebello, Ferdy Antersijn, Jurriaan Pieter Bles, Matthew Cole, Sean Gerard, Dominik Hofbauer, Shane Morley

Swings:
Sharon Louise Bland, Marianne McIvor, Adrianne Richards, Willima Centurion, Matthew David Huet, Dani Jazzar, Jason Scerri

(Text: Theater)





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


18 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


Handlung stört kaum

31.12.2009 - Eine Show im Stil des australischen Überraschungs-Kinohits STRICLY BALLROOM: bunt, schrill, fetzig, flott und spaßig - wen stört es da schon, dass die eigentliche Handlung in den Hintergrund tritt? Bei perfekt inszenierten choreographischen Leckerbissen zu dem Sound der 80er Jahre drückt man gern in Bezug auf die flache Girl-Meets-Boy-Handlung ein Auge zu!
Mehr zu MIAMI NIGHTS finden Sie auf meiner Homepage unter
http://www.musical-world.de/Theater/T-Miami /t-miami.html!

Musical-World


Überzeugend

31.12.2009 - The rhythm is gonna get you - mehr muss man dazu fast nicht sagen. Eine gute Show, die zwar kein wirkliches Musical, sondern eher eine Dance-Show aus den 80ern ist - dafür aber überzeugen kann. Die Handlung ist ziemlich seicht, dafür ist die Cast sehr überzeugend. War überrascht, wie gut es mir gefiel.

Matthias


Es lohnt sich total

31.12.2009 - Unsre Klasse hat einen ausflug gemacht inclosive Musicalbesuch wir haben auch Backestage mit den Dastellern gesprochen

Sara


Spitzenmäßig

31.12.2009 - Ich finde dieses Musical einfach spitze!

steXer


romantisch, feurig, mitreissend

31.12.2009 - Es ist ein Fest für alle Sinne: Balga und Kollegen haben eine wirklich gute Arbeit geleistet. Kombination von Musik, Gesang, Tanz, Schauspiel und Komik ist atemberaubend! Kommen Sie, schauen Sie, staunen Sie! Es lohnt sich!

CassyFlamingo


toll

02.06.2004 - Thema: naja
Tänzerisch und musikalisch ein Leckerbissen für Leute wie mich), die die 80er voll gelebt haben

papa


Gute-Laune-Musical

02.11.2003 - Das Musical macht einfach Spass, tolle Stimmung, klasse Tänze, auch preislich ein Hit!

riggie56


The Rhythm Is Gonna

02.11.2003 - Get you...!
Ich liebe diese Show!
Klar, die Story ist nicht gerade wahnsinnig tiefgründig, aber die Show vermittelt einfach gute Laune pur!
Ein tolles Ensemble, wunderbare Songs und mitreißende Choreographien!
Spitzenmäßige Unterhaltung!

Daniela


tolle Choreaographie, schwache Story

01.11.2003 - Die Tanzszenen sind wirklich toll, keine Frage! Aber die Handlung ist auch leider wirklich schwach und lächerlich! Revuen mit Musik vergangener Jahrzehnte gibt es ja nun zuhauf. Von daher halte ich es für fragwürdig, ob die hohen Eintrittspreise gerechtfertigt sind....

Meikel Sunshine


Super Unterhaltung im 80er Stil!

01.11.2003 -

Quasi


Einfach genial!

18.09.2003 -

Ich


macht spass

27.08.2003 - Miami Nights ist ein Party Musical im Stil von Saturday Night Fever und macht einfach Spass. Leichte Kost für jeden Fan der 80 Jahre Musik

mark


Und das soll Lateintanzen sein?

01.08.2003 - Es war ein netter Abend, mehr nicht. Die Darsteller sind sängerisch auf der Höhe, aber von Lateintanzen haben sie einfach keine Ahnung. Das hat sogar meine Begleitung (von Tanzen keine Ahnung) bemerkt. Schade.
Die Story ist total banal. Die Lieder sind fetzig. Aber nachdem ich MammaMia auf deutsch gesehen habe und feststellen durfte, wie toll da funktioniert, hätte ich mir auch hier eine deutsche Übersetzung der Lieder gewünscht.

Anke


Muß man gesehen haben !

18.07.2003 - Sehr gute Cast, einwandfreie Bühnentechnik, geile Songs,Super Musik,alles in allem: Spitzenmäßige Unterhaltung !

Dad


Fetzig!

18.07.2003 - geiler Rhythmus!

Christian


ok

18.07.2003 - Ich mag die Show, ist leichte Kost, aber um sich nen Abend unterhalten zu lassen genau das richtige. Nur die Handlung läßt zu wünschen übrig, aber das war ja fast zu erwarten.
Ein Lichtblick sind die schönen Männer im Ensemble.

kerstin77


langweilig, oberflächlich, billig

17.07.2003 -

Alex


Nur die Preise stimmen

17.07.2003 - Leider bringen die darsteller dieses Salsa-feeling nicht über die Rampe.Wer eine Handlung erwartet,ist hier so und so falsch.Einzig Paul Kribbe kann überzeugen.Eine der schlechtesten Shows,der sogenannten Grossproduktionen,die ich je gesehen habe.Schade.
D.

Daphne


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Capitol Theater
Erkrather Str. 30
D-40233 Düsseldorf
01805/2001
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(18 Leser)


Ø 3.56 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2018. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;