Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Little Shop of Horrors


Horror-Parodie

Little Shop of Horrors

Feed me, Seymore!


Neuinszenierung des in Deutschland oft gespielten Musicals über einen heruntergekommenen Blumenladen, der dank einer mysteriösen fleischfressenden Pflanze plötzlich zu Ruhm und Ehren kommt....bis sich das düstere Geheimnis des Grünzeugs offenbart. Es inszeniert Eric Emmanuele.

(Text: mr)

Premiere:01.12.2006
Letzte bekannte Aufführung:18.03.2007


“Little Shop of Horrors” kommt mit seiner mitreißenden und schrägen Story vom kleinen Blumenladen und der fleischfressenden Pflanze Audrey II wieder nach Hamburg. Ab Ende der 80er Jahre ist das Musical vielfach im St. Pauli Theater aufgeführt worden. Weit über 500 Vorstellungen forderte das begeisterte Publikum.

Im Mittelpunkt der Story steht der schüchterne Lehrling Seymore, der in Mushnik´s Skid Row Blumenladen arbeitet und unglücklich in seine Kollegin Audrey verliebt ist. Seymore entdeckt eine zunächst unscheinbare Pflanze, die er liebevoll Audrey II nennt. Seine Fürsorge für Audrey II lässt diese im Eiltempo heranwachsen, und ziemlich schnell wird klar, welches gruselige Geheimnis die Pflanze so gut gedeihen lässt: sie verzehrt sich nach Menschenblut.

Audrey II wächst und wächst. Seymore wird als Genie gefeiert, und auch die echte Audrey ist ganz entzückt. Doch Anerkennung und Glück nehmen schnell eine unheimliche Wende, denn längst ist Audrey II nicht mehr satt zu kriegen. Die anfangs unschuldige Topfpflanze ist in der Zwischenzeit ladenfüllend gewachsen und verlangt nun nach einer vollständigen Menschenmahlzeit. Nur wen könnte Seymore der fleischfressenden Pflanze zum Fraß vorwerfen? Er fühlt sich mehr und mehr in die Enge getrieben. Auch Mr. Mushnik wird zunehmend misstrauisch. Wer kann Seymore helfen, und wie könnte man den bedrohlichen Pflanzenwuchs stoppen?

Besetzung:
Electra Weston - Chiffon
Amanda Whitford - Crystal
Bridget Fogle - Ronette
Morgan O’Brien - Seymour
Lindsey Stokes - Audrey
John Wiseman – Mr. Mushnik
Tom Tucker - Dentist
Keith „Elliott“ Munnerlyn - Stimme
Benjamin Drnec - Manipulator

Die Band:
Andrea Simmendinger - Piano
Helge Teschner - Drums
Fabian Schubert - Keyboard
Stephan Birkmeyer - Guitar
Sven Berger - Bass

Das künstlerische Team:
Eric Emmanuele - Regie
Andrea Simmendinger – musikalische Leitung
Maike Fischer - Regieassistenz
Mecki Fiedler - Choreografie
Frank Thannhäuser - Ausstattung



(Text: Veranstalter)





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


4 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


18290
Horrr..vorragend

13.03.2007 - Super Show ! Klasse das es noch bezahlbare Musicals gibt die sich hinter den "Großen" nicht verstecken müssen. Im übrigen ist die Show erstklassig besetzt. Hervorheben muss ich Ronnette, Audrey und Seymour.
Danke für einen für perfekten Musicalabend unter 40 Euro.

surffruit


16852
Absoluter Hammer

18.01.2007 - Es ist unglaublich, wie mitreißend und energiegeladen ein Abend vergehen kann. Dieses Musical ist der absolute Hammer. Beginnend mit den phantastischen Stimmen der 3 Girls, wird man sofort in den Bann gezogen und die Handlung reißt sofort mit. Brilliante Leistungen auf allen Ebenen. darstellung, gesang, Tanz und besonders die synchrone Bewegung der Pflanze zur Voice machen die Illusion perfekt. Wenn dann ab dem Song "Feed me! (Git it)" die ganze Bühne wackelt, kann man es kaum noch auf dem Stuhl aushalten! Der Manipulator bringt hier den Saal zum Beben. Dieses Musical sei jedem zu empfehlen!

Just me


16554
Muss man gesehen haben

05.01.2007 - Selbst die englische Fassung ist für jeden Deutschen mit geringen Englischkentissen leicht zu verstehen. Die Sänger sind spitze und die Musik allgemein ist einfach mitreißend! Nur zu empfehlen!

Nora


16538
Absoluter Brüller!

04.01.2007 - Das Stück ist eine Absolute Meisterleistung! Sehr lustig und super Musik. 5 Sterne von mir!

Bube


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Fliegende Bauten
Glacischaussee 4
D-20359 Hamburg
040 / 39 90 72 66
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Der kleine Horrorladen (Celle)
 Der kleine Horrorladen (Detmold)
 Der kleine Horrorladen (Ingolstadt)
 Der kleine Horrorladen (Neubrandenburg)
 Der kleine Horrorladen (Wels)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Seymour Krelborn, Angestellter in einem Blumenladen in der heruntergekommenen New Yorker Skid Row, züchtet eine eigenartige fleischfressende Pflanze, die sich ausschließlich von Menschenblut ernährt. mehr

Weitere Infos
Abgesehen vom Ende ist die Handlung des bekannten Films von 1986 mit der Musicalversion identisch. Aufgrund von negativen Zuschauerreaktionen bei den Filmpreviews ließ Produzent Frank Oz den Schluss nachträglich umschreiben: Seymour besiegt die Pflanze, indem er sie mit Stromschlägen traktiert und schließlich den Laden in die Luft jagt. Anschließend verwirklicht er Audreys Traum und zieht mit ihr in ein Häuschen im Grünen - in der letzten Einstellung ist im Vorgarten des Häuschens eine kleine Audrey II zu sehen, ein Hinweis auf einen möglichen zweiten Teil, der bisher aber nicht realisiert wurde.

 Leserbewertung
(4 Leser)


Ø 4.75 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SWEENEY TODD

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SCHUH DES MANITU

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;