Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( West )Shows A-Z ( West )Premieren ( West )Licence 4 Two


Agenten-Musical

Licence 4 Two

Von Goldfinger bis Octopussy


Zwei Geheimagenten, die miteinander verheiratet sind, werden auf abenteuerliche Missionen rund um den Globus geschickt. Der Soundtrack zu diesem Musical besteht aus den 21 Titel-Songs der James-Bond-Filme. Die Hauptrollen spielt das Künstler-Ehepaar John und Kaybee Cashmore.

(Text: mr)

Premiere:22.12.2006
Letzte bekannte Aufführung:05.01.2007


John und Kaybee Cashmore sind ein fast normales Ehepaar aber eben nur fast normal. Beide arbeiten als Geheimagenten für den britischen Geheimdienst, wo sie sich bei einer Mission, der Suche nach Dr. No, gefunden haben.
An einem Sonntagmorgen entspannen sich die beiden bei einem gemeinsamen Bad, als Buttler Morris die beiden stört und darauf hinweist, dass das Secret Service Komitee in der Bibliothek wartet. Die beiden bleiben aber ganz entspannt und erledigen erst einmal in Ruhe, was sie begonnen haben.
In der Bibliothek wartet derweil das Komitee. John und Kaybee kommen schließlich in die Bibliothek und werden vom Komitee auf gemeinsame Mission nach Russland geschickt.
Von da an folgt eine Mission der nächsten und dabei bereisen die beiden, mal einzeln oder auch zu zweit, 21 verschiedene Länder und sind auf 21 verschiedenen Missionen mit 21 Titelsongs der James-Bond-Filme.
Auf Ihren Reisen treffen Sie immer wieder auf die typischen „007 Bösewichte“ und auch die Chefsekretärin „Miss Eurocent“ darf nicht fehlen.
Selbstverständlich kommen die beiden Agenten immer wieder aus jeder Situation raus und können sich anschließend ganz auf die Liebe konzentrieren, ganz wie James Bond, nur eben immer mit dem gleichen Partner.
Im Zentrum stehen John & Kaybee Cashmore unterstützt von einem Ensemble, einem Liveorchester und einem modernen Bühnenbild mit 5 Projektionsleinwänden und jeder Menge Sound- und Lichteffekten.
Buch: Kaybee Cashmore
Regie: Kaybee & John Cashmore
Bühnenbild: Kaybee Cashmore
Choreographie: Kim Duddy

(Text: Veranstalter)




Verwandte Themen:
News: Tournee von "Gaudí" und "Licence 4 Two" abgebrochen (05.03.2007)

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


30 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


16361
Spitzen show

31.12.2009 - Der abend war echt Klasse bin sehr faszeniert gewessen. Bin hin und weg!
Es war witzig und interessant, würde die show immer wieder schauen!

Nadine


16378
Licence for two

31.12.2009 - Da kann ich "Betty" aber in keiner Weise verstehen. Diese Show war klasse. Die Musik war der Hammer, das Bühnenbild passte sehr gut. Die gesamte Aufmachung ist modern und gut gelungen. Mit der Besetzung des "Clou" ist den Cashmores ein echter Glücksgriff gelungen. Mein persönliches Fazit: Ein durchaus sehenswertes, familientaugliches Musical, dass von einem grossartigen Emsemble lebt. Grossartige Leistung, weiter so!

Marina


16573
Genial

31.12.2009 - Eine wirklich unterhaltsame, sehenswerte Inszenierung. Bühnebild, Flair, 3D Animationen, alles passt gut zusammen. Das Ensemble versteht es, die Choreographien perfekt umzusetzen.
Ich hatte den Eindruck, jede/r steht voll und ganz hinter seiner Rolle. Sehr hörenswert John mit "Thunderball", das "passt" perfekt zu ihm und seiner genialen Stimme. Gut gefallen haben mir auch Michael Flöth als Clue, Henrik Wagner als Al Sabot und Kaybee als „nörgelnde“ Ehefrau, die letztlich einiges an Unannehmlichkeiten in Kauf nimmt um ihren „Göttergatten“ zu befreien. :-)
Ein durchaus sehenswertes und familientaugliches Musical, eine tolle Show, die ihren Platz in der Musicalszene verdient!

Ich habe schon einige Tourneeproduktionen (auch Musicals bekannter Veranstalter) erlebt, doch hier geht die Qualität der Leistungen über das hinaus, was man im allgemeinen
von einer Tourneeproduktion erwarten kann.
Ein Ensemble, das den Umbau macht, empfinde ich nicht als unangenehm, das ist Theater live und ich habe schon weitaus mehr Geld dafür bezahlen müssen.
Wir werden es hoffentlich zeitlich schaffen, dieses Musical noch einmal in Duisburg zu besuchen.

Gitte


16641
Tolle Darsteller!

31.12.2009 - Super Darsteller! Vor allem natürlich Henrik Wager! Die Show kann sich sehen lassen, könnte allerdings etwas besser sein...

Virginia Usher


16826
Klasse

17.01.2007 - War genau was ich mir vorgestellt hatte. Alle Bond Melodien spaßig verpackt. Super Idee und super umgesetzt, kann ich nur weiterempfehlen an alle 007 freaks.

Uwe


16803
Ich fands wirklich gut

16.01.2007 - Also ich fand der Abend im Palladium hat sich gelohnt.
Wir waren zu fünft da und hatten sehr viel Spaß an der Show.Es hängt immer davon ab, was man möchte. Wir sind absolut neutral in dieses Stück gegangen und wurden nicht enttäuscht. Super Darsteller, witzige Ideen, gute Musik... was will man mehr! Ein rundum gelungener Abend. Wir hatten auch das glück nach der Show noch einige Darsteller zu treffen und auch die beiden Hauptdarsteller und waren erstaunt zu hören, das sie das ganze auch produzieren. Es war ein nettes Gespräch aus dem wir erfahren haben, das sie das Stück komplett überarbeiten werden und sich auf ein richtiges Theater freuen. Das Palladium war nicht so optimal und für die Produktion wohl schwer zu bespielen. Schaun wir mal, wie es in Duisburg wird.

Angelika


16744
Ein toller Abend

14.01.2007 - Ein sehr gelungenes Musical, tolle Stimmen, fantastische Tanzchoreographien, ein schönes Bühnenbild, die Idee mit den Projektionsleinwänden ist genial.Beeindruckend die Stimmen der Hauptdarsteller und ein spritziges sympatisches Tanzensemble.Einen Punkteabzug gibt es nur für die Story und die Dialoge, wenn daran noch gefeilt wird-perfekt!Ich wünsche ganz viel Erfolg!

Yasmina


16576
Genial daneben

06.01.2007 - James Bond? Bondgirls? Action? Dieses Musical ist ein Lacher. Hier bekommt das Wort Billigmusical eine völlig neue Bedeutung. Das Palldium war auch nur halb voll... Schade, klang vielversprechend war aber ein Reinfall. Ich verstehe nicht, wie man so eine Inszenierung genial nennen kann.

Steffi


16574
sehr sehenswert

06.01.2007 - John & Kaybee Cashmore haben zur Zeit zwei Musicals produziert, die für die „breite Masse“ erschwinglich sind; eine großartige Leistung nicht nur der Eintrittspreise wegen, weiter so!
Schade dass die Medien so wenig über dieses neue Stück berichten.

Wüstenfrau


16552
LECKER & WItzig

05.01.2007 - Ich würde mich nicht unbedingt als Bond Fan oder Liebhaber bezeichnen,also ging ich neutral in diese Veranstaltung. Natürlich die Requisieten waren spartanisch und teilweise sehr "einfach", aber das hat das Gesamtbild nicht geschmälert, nein es hat es noch mehr unterstützt. Klasse dargebotene Songs in einer "James Bond Trash" Atmospehre.(Was in keinem Falle negativ zu deuten ist) Dieses Musical hat Kutambizionen und unter Fans und Liebhabern ein echter Geheimtipp!
Den Tänzerinnen und Tänzern konnte man anmerken , das diese mit Spaß und Energie bei der Sache waren. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht den Tanzeinlagen zu zusehen. Das grandiose Solo "The World is not enough" war gen Ende eine, für mich , herausragende Spitzenumsetzung.
Humor, Bühnebild, Flair alles hat sehr gut zusammengepasst.
Trotz allem sind mir Kleinigkeiten aufgefallen, die wohl viele nicht mal wahrnehmen. Hintergrundprojektionen wurden falsch eingespielt oder vergessen auszuschalten. Tänzer in Zeitmangel, preformten mit offenen Schuhen und "Unterhöschen" schauten bei "Dimonds are forever" heraus.
FAZIT : Sehr unterhaltsam
für kleine und große Doppel 0 Agenten !

Hardfreaker


16524
The world is not enough !

02.01.2007 - Eine nette Idee für ein Musical, wenn es noch ein wenig Feinschliff bekommt, kann es ein super Musical werden. Es ist unterhaltsam, hat fantastische Tanzchoreographien,Livemusik,witzige 3D Animationen und klasse Hauptdarsteller runden es ab.Besonders zu loben sind Michael Flöth als Clou und Herik Wager als Al Sabotage.Ich kann es nur jedem James Bond und Musicalfan empfehlen !

Miss Eurocent


16471
Für Bond Fan fast ein muß

31.12.2006 - Wo findes man so viele Bond Songs auf einmal, und das auch noch in einem Musical verpackt. OK die Storie ist Durschschnitt, aber witzig gemacht. Für mich gild die Storie nur zur Untermalung der Songs, und da muß ich sagen hat man sich doch Mühe gegeben. Zu Betty kann ich nur sagen. Sie sollte nur In Musicals gehen die von Freunden gemacht wird denn sonst ist sie immer Enttäucht.

wolf


16441
kulige show

29.12.2006 - Habe die Show jetzt zum zweiten mal gesehen und muss sagen, das sich echt was getan hat. Vieles wurde im Vergleich zur Premiere geändert und verbessert. Ich werde mir die show auf jeden fall wieder ansehen.

Tatjana


16407
Witzig und spritzig!

28.12.2006 - Eine unterhaltsame Show mit beeindruckenden Effekten und wunderbaren Darstellern.
Unbedingt empfehlendwert!

Robin


16402
Jede Schulaufführung ist besser

28.12.2006 - Es tut mir leid um die Zeit und das Geld, das ich investiert habe, um dieses Musical zu sehen! Es ist peinlich, dass die Hauptdarsteller kurz vor Vorstellungsbeginn von zwei Helfern mit einem schwarzen Tuch versteckt in den Bühnenaufbauten versteckt werden. Das kann ich bei einer Schulaufführung akzeptieren, aber nicht bei einer professionellen Show. Die peinlichkeiten ziehen sich durch die gesamte Show. Seien es die laienhafte Darstellung der Hauptdarsteller, der unsynchrone Tanz des Ensambles, die abgeschmackten Witze ("Unter einer tragenden Rolle habe ich mir etwas anderes vorgestellt"), die billigen Kostüme, die im Dunkeln stehenden Protagonisten (gibt es keine Scheinwerfer?) oder die nicht aufgedrehten Mikrofone (schläft der Techniker?). Von einer Low-Budget-Produktion darf man nicht all zu viel erwarten, aber diese Inszenierung ist einfach schlecht. Die Idee aus den James Bond Songs ein Musical zu machen ist super, aber die Umsetzung ist leider misslungen. Schade.

Silke


16372
geniale show!

27.12.2006 - ein umwerfendes musical!
als absoluter james-bond-fan hatte ich hohe erwartungen und muss sagen, dass diese durchaus erfüllt worden sind und diese sogar noch überstiegen haben! tolle schauspieler, tolle stimmen... ein misch aus witz, spannung und unterhaltung bietet einen vielversprechenden abend! herzlichen dank und weiter so!

bine


16357
Ein toller Abend!

26.12.2006 - Ein unterhaltsamer Abend, nicht nur für Bond Fans!
An erster Stelle der witzigen, temporeichen Inszenierung sind die brillianten
Choreographien zu nennen, die von einem großartigen Ensemble perfekt umgesetzt werden.
Doch auch die Qualität der übrigen Leistungen geht teilweise weit über das hinaus, was man
von einer Tourneeproduktion erwarten würde (großartig: Michael Flöth als Clue).
Bekannte Titelsongs, toll dargeboten und durch eine lose Handlung miteinander verbunden, nehmen den Zuschauer mit
auf verschiedene Missionen, deren typische Elemente aus dem Geheimagenten Genre ihre Wirkung
nicht verfehlen und einfach Spaß machen.
Hier würde es der Show nicht schlecht zu Gesicht stehen, wenn Jay Blond (John Cashmore, perfekt
in der Rolle des alternden Geheimagenten) nicht ausschließlich als treuer Ehegatte agierte, sondern in echter
Bond-Manier ab und an einen Blick auf die Reize der übrigen Darstellerinnen riskierte.
Abgerundet wird die Show durch ein tolles Bühnenbild, welches fast auschließlich durch Projektionen erzeugt wird, und
bei dem beeindruckende 3D-Effekte den Zuschauer in amüsanter, aber nicht aufdringlicher Weise zum Mitmachen animieren.
Eine tolle Show, die ihren Platz in der Musicalszene verdient!

Lisa S.


16356
KULTIG!

26.12.2006 - ich finde Licence4Two ist eine Supershow! Die Songs sind klasse ausgesucht und Jay Blond mein echter Favorit (ein toller Mann, schade daß er schon vergeben ist :)
Die Tänzer und das Ganze Drumherum haben mich echt beeindruckt und die Videosachen sind spitze. Es war echt witzig, als alle immer die Effektbrille aufsetzen mussten :)))
Ich finde Licence4Two kann ein echtes Kult Musical werden.

Susi

Susi


16355
Diamonds are Forever...

26.12.2006 - "Licence for Two" ist eine gelungene Show mit exzellenten Tänzen und Choreographien, tollem Gesang und schönen Effekten. Das ganze wird durch eine Technik getragen, die man für eine so kleine Produktion nicht vermutet hätte. Das Palladium in Köln als Veranstalltungsort für Musical-Shows hinterlässt bei mir allerdings einen etwas zwiespältigen Eindruck. Der Sound im Palladium ist oft schwer in den Griff zu bekommen und selbst mit bester Technik meist nur suboptimal (OK - bei Punk-Konzerten geht es ganz gut ;)
Auf der anderen Seite hat das Backstein-Stahlträger Gebäude eine tolle Ausstrahlung und bietet den passenden Rahmen für ein Agenten-Musical.
Für mich insgesamt aber ein wirklich unterhaltsamer und kurzweiliger Abend.

Ralf Schiegner


16350
lebendig und spritzig

26.12.2006 - Bond wird Blond...
Da ich eher durch Zufall von "Licence 4 Two" erfahren habe, war ich doch sehr überrascht, was mir da im Palladium in Köln entgegenfegte - einfach super!
Die Show ist spritzig, lebendig und mit viel Charme inszeniert.
Die Hauptdarsteller sind gesanglich solide bis brilliant und agieren mit viel Witz. Besonderst "Clue", welcher wohl auch die Off-Texte spricht, ist ein echtes Juwel in diesem Stück. Etwas gewöhnugsbedürftig ist nur, daß der einst so coole "Jay Blond" nun ein treuer Eheman geworden ist, der kaum von der Seite seiner oft recht launigen Frau "Kay" weicht. Etwas mehr "Partnertausch" a la James Bond würde dem Stück nur gut tun.
Alles in allem aber ein vergnüglicher Abend mit tollen Songs - ganz im 007 Style.

p.s.: Der Flug durch die Meteoriten war super! :)

Tina Berg


16346
geniale Inszenierung

25.12.2006 - Ein professionelles und mit viel Witz und Ironie inszeniertes Musical. Durch den schnellen Wechsel des Bühnenbildes und genialer Spezialeffekte kommt nicht eine Sekunde Langeweile auf. Tänzer und Hauptdarsteller sind ständig in Bewegung und gestalten den spielerischen und musikalischen Rahmen neu.
Überzeugend auf jedenfall die
Stimmen der Hauptakteure, die die Bondsongs auch für nicht 007 Fans zum Gänsehautfeeling werden ließen. Ein Beweis dafür das es nicht unbedingt neuer Bauten und Musicalhalls bedarf um eine erstklassige Bühnenarbeit zu präsentieren. Ein tolles Musical das es verdient mit den ganz großen in einem Atemzug genannt zu werden.
Ein unvergesslicher Abend !
Anschauen und überzeugen lassen!

christa


16345
Bond ist wirklich Blond

25.12.2006 - Ein Abend voller Überraschungen und Effekte, die man kaum erwartet hätte.
Da ich nicht durch die Medien auf dieses neuartige Musical aufmerksam geworden bin, war ich um so mehr überrascht mit welcher Qualität und Professionalität eine noch so unbekannte Produktion hervorsticht. Einfach Genial ! Die Hauptdarsteller waren mir bis zum Premieren-Abend vollkommen unbekannt, was sich mit diesem Abend geändert hat. Kaybee und John Cashmore gehören ab sofort zu den Musical-Stars, die auf meiner Rangliste ganz weit oben stehen. Die Show war witzig, spritzig und einfach auf höchstem technischen Niveau. Weiter so !

Tiffy


16342
Endlich einmal etwas Neues

25.12.2006 - Ich war bei der Premiere und ich
war schlichtweg begeistert !
Eine "kleine" Produktion, mit viel Witz, Action und technischer Raffinesse, die überrascht hat. Die Hauptdarsteller stimmlich hervorragend und Tänzer/innen die ein
großen Können zeigten. Schön, dass auch ein Musical von dem man nicht laufend in den Medien hört, so hervorragend sein kann. Ich wünsche dem Team noch ganz viel Erfolg und
dass man noch sehr lange von
diesem einzigartigen Musical hört. Ich werde es mir
mit Sicherheit nochmal anschauen und an alle Musical-Freunde weiterempfehlen.

Karin


16341
Licence 4 two

25.12.2006 - Ich hatte die Ehre bei der Premiere dabei sein zu können, es war toll. Eine witzige Show die durch die Bondsongs führt. Die Stimmen waren toll und die Songs super ausgesucht.
Dann auch ncoh 3D effekte und ein Bühnenbild das fast nur aus Projektionen bestand, echt toll.
Es gibt in dieser Show nie eine schwarze Bühne für Umbauten, was wohl einzigartig ist, WOW, alle Umbauten sind integriert und so eingebaut das es nicht auffällt, SPITZE!
Eine Show die Zukunft hat.

James Bond


16339
Super Show

25.12.2006 - Also ich fand die Show gradios, die Hauptdarsteller waren spitze, die Tänzer hatten auch kleinere Rollen, so das sie nicht nur tanzen mußten, einfach klasse, da sieht man auch mal was für Talente Tänzer haben müssen.
Die Idee mit 3D Effekten fand ich auch ziemlich gut, echt witzig wenn man in einem Asteroidensturm ist, ider ein Helikopter landet.
Eine tolle Show mit Tempo, Witz und Charme, ganz Bond.
Werde es mir bestimmt nochmal ansehen. Klasse, macht weiter so!

Zuweger


16335
Es hat mich geschüttelt - nicht gerührt...

25.12.2006 - Offensichtlich habe ich am Freitag eine andere Show gesehen als meine 3 Vorredner: Eine schwache Story ohne jegliche Dramaturgie - Dialoge, in denen vermeintliche Gags mit dem Holzhammer auf das publikum eingeschlagen werden sollten - ein in den Proportionen völlig verunglücktes Bühnebild mit belanglosen Projektionen - Ein technisch durchaus interessanter 3D-Effekt, der aber leider dimensional und dramaturgisch verpuffte. Die Anhäufung von technischem Schnickschnkack - Effekte um der Effekte Willen - macht m.E. noch kein modernes Musical aus. Musikalisch waren die Songs zwar aufgepeppt und klangen durchaus zeitgemäß, jedoch wünschte man sich, es hätte öfters mal jemand Anderer als die beiden Hauptdarsteller gesungen. Das für mich beste Musikstück war "The world is not enough", gesungen von Henric Wager. Hier kam dann mal wenigstens für 5 Minuten eine gewisse Musicalatmosphäre auf. Überhaupt frage ich mich, wieso man eine Musicalpremiere unbedingt in einer ehem. Fabrikhalle ohne Theaterbühne aufführen musste. Vermutlich wären die zähen Umbauten in einem Haus mit richtiger Bühne deutlich reibungsloser gelaufen und auch der undifferenzierte Sound wäre dem Zuschauer erspart geblieben.

Jochen S.


16333
Hammer Show

25.12.2006 - Ich muss schon sagen, das war der Oberhammer!
Eine absolut sehenswertes neues Musical mit den James Bond Songs, verpackt in eine witzige temporeiche Show.
Gerade der hohe technische Aufwand, wie z.B. die 3D Projektionstechnik lassen zum Teil vergessen, dass es sich dabei eigentlich um eine Tournee Produktion handelt. Die Lichttechnik entspricht einem sehr hohen Standard. Der Sound, zum einen von der super Live-Band, aber auch der der Stimmen ist immer offen und druckvoll und um einiges besser, als ich es von anderen Produktionen gewohnt bin. Auch bei den Darstellern gibt es nichts auszusetzten, von Ensemble bis Hauptdarsteller, allen scheint ihre Rolle auf den Leib geschrieben.
Witzig umgesetzte Ideen, wie die Flucht mit einem Spaceshuttle oder die immer neue Survival Aussattung durch den genialen "Clue", aber auch die atemberaubende Choreographie lassen dieses Musical zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Ich werde es mir auf jeden Fall noch mal ansehen.

Jürgen


16327
Witzige Show

24.12.2006 - Ich wusste gar nicht was mich erwartet und war echt überrascht.Super Entertainment mit Power und Witz. Ist wirklich eine andere Form von Musical und ich denke das die Show im Laufe der zeit noch wachsen wird und hat dann echten Kultcharakter, zumal man hier noch die Theateratmo hat,das Ensemble macht den Umbau ( ich finde das übrigens klasse, das ist Theater ! ) Super Ensemble und starke Stimmen.

gog023


16324
Klasse unterhaltsame show

24.12.2006 - Ich war auf der Premiere in Köln und fand die Show einfach klasse.Es war absolut abwechselsungsreich und mit songs die jeder kennt. Die Hauptdarsteller waren klasse und das Ensemble hat gezeigt das es noch mehr kann als nur tanzen.
Super Sound und die Videoleinwände sind der Hammer. Wer nen schönen Abend mit Freunden verbringen möchte ist hier genau richtig.

Lisa


16313
Unglaublich

23.12.2006 - Das war so ziemlich das schlimmste was jemals auf einer Bühne zu sehen war. Keine Story, 2 langweilige Hauptdarsteller, Lääängen ohne Ende, peinliche Umbauten usw. Alles in allem: spart euch das Geld!

Betty


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Cashproductions

Tournee
06442/953210
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe
Die Tournee wurde bis auf weiteres unterbrochen. Die für den Zeitraum März bis Mai 2007 angekündigten Vorstellungen in Duisburg und Niedernhausen werden voraussichtlich im Herbst 07 nachgeholt. Tickets auch unter: info@cashproductions.de

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(30 Leser)


Ø 4.07 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SWEENEY TODD

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: SCHUH DES MANITU

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;