Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Süd )Shows A-Z ( Süd )Premieren ( Süd )Elixier


Drama

Elixier

Jagd nach der ewigen Jugend


Selten gespieltes Musical von Tobias Künzel ("Die Prinzen") und Kati Naumann über die Erschaffung eines Elixiers, das ewige Jugend versprechen soll.

(Text: mf)

Premiere:03.06.2006
Letzte bekannte Aufführung:01.09.2006


Bitterfeld 1978
Die Chemiestudenten David und Hagen experimentieren an der Herstellung eines "Elixiers", das Ewige Jugend veschaffen soll. - David lernt die Tänzerin Betti kennen und lieben. Beide machen einen Selbstversuch mit dem "Elixier" . Die Liebe der Beiden bleibt nicht ohne Folgen, Betti wird schwanger. David und Betty trennen sich.
Bitterfeld 1998
David glaubt in einer jungen Frau, seine große Liebe wiedererkannt zu haben. Hat das Elixier bei ihr gewirkt? Hagen, inzwischen zu Macht und Reichtum gekommen, versucht die junge Frau für seine Pläne zu gewinnen. Wird es ihm gelingen?

Musik: Tobias Künzel
Text: Kati Naumann

(Text: Veranstalter)





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


24 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


13409
Ein Hauch Ostalgie in Reckenfeld

31.12.2009 - Mit 30 Schlachtenbummlern von der Freilichtbühne Coesfeld sind wir gestern nach Reckenfeld gefahren, um uns Elixier anzugucken. Es war einfach ein gelungener Abend. Ich fühlte mich wie in der DDR. Am Besten fand ich Betty, den Trabbi und die kleinen Pioniere. Macht weiter so. Ich guck mir das Stück auf jeden Fall nochmal an. Und von dem ULTRA-ELIXIER haben wir in der Pause reichlich Vorrat geholt, um ewig jung zu bleiben. Ohrenwürmer des Abends waren für mich "Discofieber", "Bunte Blumen - Harmonie ist unsere Religion" und "Ich geh lieber barfuß".Ein Hauch Ostalgie in Greven-Reckenfeld. Wir hatten unseren Spaß. Anschließend wurden wir noch freundlich bewirtet und es wurde Pott's ausgeschenkt.

Dynamische Grüße aus Coesfeld

P.S besondere Grüße an Putti und dem Ultra-Elixier-Verkäufer, ich glaub der hat gestern viel Umsatz gemacht!

Michel "Schelle" Wille aus Coesfeld


14332
Echt super

30.08.2006 - ICh fand das Stück echt gut und die Darsteller, vor allem Hagen und Betti waren super! Da bekommt man gleich lust mitzuspielen!

Leesha


14309
Ich fand es super!

28.08.2006 - Klar, hier stehen keine Profis auf der Bühne, aber trotzdem war ich von der Gesamtleistung sehr beeindruckt. Weiter so!

kh


13668
Tolles Stück...

25.07.2006 - Habe mir am 14. 07. das Stück "Elixier" angesehen. Das Stück war toll und auch die Spieler und ihr Gesang gefielen. Állen voran spielte und sang sich Hagen (Sebastian Horstmann) in mein Gedächtnis ein, von dem man gerne mehr in anderen Musicals sehen würde.
Leider gab es ein großes Manko. Die Technik dieser Bühne war miserabel. Darum gebe ich auch nur 4 Sterne, anstatt 5, da die Spieler und die Inszenierung nichts dafür können. Ich hatte das Pech recht weit hinten zu sitzen und saß somit sehr nah an der Technik. Man wurde zwar gestört durch die Übertragungsfehler, aber noch störender waren die Techniker selber, die sich laut miteinander unterhielten, lachten und (was man in der Pause sehen konnte, wenn man reingesehen hat) nicht mehr nüchtern waren. Schade, dass die Spieler und die Inszenierung darunter leiden mussten.
Ansonsten aber lohnt es sich das Stück anzugucken, das mit viel Humor, Biss und Dramatik gesegnet ist.

M. Keller


13388
tolles Stück

07.07.2006 - Mir hat es sehr gut gefallen. Elixier wollte ich schon immer sehen, habe es aber nach Liepzig nicht geschafft gahbt. Ich habe es in Coesfeld gesehen und nun in Reckenfeld. Die Hauptdarsteller waren toll, David und Betti ein absolut süßes glaubwürdiges Paar und Hagen gefiel mir auch gut, der könnte mal professioneller Musicalsänger werden. Natürlich gab es gesanglich ein paar kleine Patzer, aber da mit Charme und Leidenschaft gespielt wurde, fand ich das nicht so schlimm. Fazit: ich bin froh, dass ich es gesehen haben

Elisa (Münster)


13316
schönes Stück - solide Leistung

03.07.2006 - Eins vornweg, ich bin Elixierfan. Ich habe mehrere Aufführungen in Leipzig gesehen und die in Coesfeld. Wundervolle Ohrwurmmusik und Texte bei denen man glücklich und traurig sein kann. Elixier ist eins der besten deutschen Musicals die es gibt. An die Inszenierung in Leipzig wird wohl nichts wieder rankommen, trotzdem war die Aufführung in Greven gut und mit Leidenschaft gemacht, auch wenn mir die in Coesfeld einen Tick besser gefallen hat. Lag sicher auch daran, dass die dort einen Profi-Regisseur hatten. Diesmal in Greven also komplett alles Laien. Wenn ich in ein Laientheater gehe (was sich ja auch im Preis wiederspiegelt) weiß ich was mich erwartet, deshalb verstehe ich die Aufreger vor mir hier gar nicht. Da kann ich keine Profis erwarten. Es ist eine Aufführung, die sich anzusehen lohnt, eben weil das Stück selten gespielt wird und man wird gut unterhalten dabei, kann lachen und wird zu Tränen gerührt. Was will man mehr von einem Musicalabend.

Annie aus Bielefeld


13241
Neutral

28.06.2006 - Ich möchte hier niemanden nieder machen oder kritisieren, geschweige denn die Meinungsfreiheit angreifen. Dennoch wundert es mich sehr wie die Meinungen aus einander gehen, und bei so manchen "Argumenten" frage ich mich wie die begründet werden können. Ja ich gebe zu das ich selbst an der FBR aktiv bin, stand jedoch in Elixier nicht auf der Bühne. Dadurch erlebe ich jedoch regelmäßig die direkten Emotionen und Meinungen unserer Zuschauer. Diese passen jedoch nicht zu einigen negativen auf dieser Seite. Mann sollte nicht vergessen das alle an der FBR es rein freiwillig und als Hobby betreiben d.h niemand eine Ausbildung hat. Stellt auch selber ohne Ausbildung auf eine Bühne und dann begründet richtig und verständlich, nicht vorher...!
An alle anderen DANKE für euer Vertrauen und Zuspruch!

mouse


13234
Schöne Musik!

28.06.2006 - Ich habe mir auch das Musical angschaut und fand es sehr unterhaltsam... die Musik ist fetzig und man hat echt Spaß beim Zuhören... @Roland: Wie kann man die WM mit einem Musical vergleichen ???

kai


13229
Positiv überracht

28.06.2006 - Bin eigentlich nicht so der Musical-Fan und war am Sonntag bei der Aufführung. Doch ich fand das Stück und die Musik echt gut. Hat mir gefallen. Werde mir das Stück nochmal abend ansehen, ich denke dann ist da noch mehr Atmosphäre.
Habe mir sogar schon die cd bestellt, weil ich die Lieder nicht mehr aus dem Kopf bekomme.
Macht weiter so!

Stephan aus Emsdetten


13216
Lieber WM statt Elixier!

27.06.2006 - Da hätt ich mir ja lieber die WM im Fernsehen angeguckt, statt zu so einer misslungenen Vorstellung zu gehen.

Roland aus Greven


13189
Fand es nicht toll!

26.06.2006 - Hab mir auch eure Premiere angeguckt, weil ich ein großer Elixier-Fan bin. Bin bereits bei der Uraufführung in Leipzig gewesen. Die Hauptdarsteller haben mich nicht vom Hocker gerissen. Da fand ich das Stück damals in Coesfeld besser. Da haben die Darsteller mit mehr Herzblut gespielt. Allerdings habe ich wenigstens Unterhaltung in Greven gehabt. Und so teuer war die Vorstellung nicht. Wahrscheinlich könnt ihr euch nicht in die Lage versetzen, wie das früher alles abgelaufen ist.

Heinz Scholl aus Warendorf


13129
Super

22.06.2006 - Selten so eine schöne Inzenierung an einer Freilichtbühne gesehen

Elfriede


13046
Ein wunderbarer Abend

17.06.2006 - Ich habe mir 17.06 in Reckenfeld Elexier angeschaut und kann das Stück jedem weiterempfehlen.
Ein Lob an Regie und Darsteller!

Lisa Belmann


12964
einfach nur gut

13.06.2006 - -ein gelungener Abend
-super Darsteller
-schöne Musik
-empfelenswert!

Sandra


12901
Sehr gute Unterhaltung für wenig Geld

11.06.2006 - Ich war am 09.06. in der Vorstellung "Elixier" und muss sagen, dass ich schon lange nicht mehr einen so unterhaltsamen Abend hatte. Das Stück ist interessant gestaltet und die Hauptdarsteller haben schöne Stimmen und überzeugen auch in Ausdruck und Schauspiel. In Sachen Musik ist eigentlich alles dabei, was sich ein Musicalfan vorstellt...von langsam bis schnell, von leise bis laut... Einfach ein gut gelungener Mix.

Weiterhin sollte man auch beachten, dass der Eintrittspreis wirklich sehr gering ist....9 € für 3Std. Show, wo bekommt man das schon?

Ich werde auf jeden Fall nochmal hingehen...

dl


12843
geiler Abend

08.06.2006 - Ich fand´s einfach nur geil. Werde mir das Musical auf jeden Fall noch mal ansehen. Super!

Carola


12840
Superabend

08.06.2006 - Ich frage mich, mit welchen Referenzen manche Leute hier das Stück krtisieren. Ich selber habe auch keine Theaterwissenschaften studiert, aber ich weiß, was mir gefällt.
Das Stück war toll und so denke ich nicht alleine, was man der allegemeinen Zuschauerreaktion sehen konnte. Man konnte mitleiden und mitfühlen, lachen und sich zwischendurch berieseln lassen. Es waren ein paar Regiefehler drin, aber über die konnte man hinwegsehen. Eine tolle Leistung für Amateure und einem Hagen-Darsteller, den man vom Fleck weg heiraten möchte.:-)
Also, anschauen lohnt sich. Ich war diese Saison bestimmt nicht zum letzten Mal da.

Andrea aus Münster


12839
Never again

08.06.2006 - Das wars echt nicht wert. Ich kann diese guten Staitments nicht nachvollziehen. Ich habe an anderen Amateurbühnen weit aus bessere und professionellere Leistungen gesehen.

Peter aus Marl


12832
Elixier FB Reckenfeld

08.06.2006 - Eine gelungene Premiere in Reckenfeld. Auch wenn es sich hier "nur" um eine Amateurbühne handelt so können sich doch so einige Profis davon ein scheibchen abschneiden.
Ein gelungener Abend und das bei einem Preis von 9,-€
Werde mir das Stück auf jeden fall noch ein zweites mal anschauen!

Susi


12780
standing ovations

06.06.2006 - Standing ovations zum Schluß, da konnte ich mich nur anschließen. Ich fand die Leistung der Truppe schon ganz schön klasse. Habe bei manchem Gesang eine Gänsehaut bekommen. Ist Elixier überhaupt schon mal an einer Amateurbühne gespielt worden? Ich glaube nicht. Werd mich mal erkundigen.

Insa


12770
hust, hust

05.06.2006 - also, mir hats nicht so gut gefallen! Ich bin ein großer Elixierfan und habe auch schon an Amateurbühnen weit, weit besseres gesehen!
Sehenswert ist es trotzdem, auf irgendeine Weise!

Susanne


12743
Glückwunsch

05.06.2006 - Da hat sich Tobias Künzel etwas ganz nach meinem Geschmack zusammen gekünzelt. Ob es nun "Du tust mir weh", "Disko-Fieber" oder "Ich hab dich lieb" war, - ich bin begeistert. Die kleine Betty war reizend, der schüchterne David lieb in der Stimme und Hagen hart und kräftig. Was mich besonders beeidruckte war, dass die ca. 60 Darsteller selbst so viel Spaß entwickelten und somit auch kleinste Rollen interessant gestalteten. Das ließ über einige kleine Patzer beim Tanz hinweg sehen. Toll.

Daniela


12736
gelungener Abend

04.06.2006 - Die Premiere zeigte sich mir als gelungen. David und Betty harmonisierten, zeigten sich als liebendes Paar und passten stimmlich gut zusammen. Der arrogante Hagen überzeugte durch spielerische und gesangliche Leistung. Im choreographischen Bereich sowie im Chor zeigten sich einige Schwächen, aber ich bin erstaunt, zu welchen Leistungen ein Ensemble, welches komplett aus Amateuren besteht, fähig ist.

Klaus


12724
Gutes Stück, schlecht gemacht

04.06.2006 - Ich habe gestern die Premiere gesehen und bin enttäuscht. Das Stück hat viel zu viele Längen und man fragt sich, wann doch endlich Pause ist, weil die Blase zu voll ist und sie drückt! Regietechnisch, wird da nichts gegen gemacht und auch Choreographisch nicht. Die Choreographien sind zu flach und zu langweilig. Das Ensemble bietet sowohl im Ausdruck als auch in Sachen Ausstarahlung nichts. Wenigstens an einer Premiere, sollte das Ensemble motiviert sein. Dazu gesellen sich dann noch die "Hauptrollen". Der, der den David gespielt hat, gibt einen David, wo man garnicht nachvollziehen kann, warum sich Bettie in ihn verliebt. Direkt bei seiner ersten Nummer ist ihm die Stimme weggebrochen. Er spricht die ganze Zeit total monoton und emotionslos. Bei der Darstellerin der Bettie, kann man sagen, nur ein nettes Stimmchen reicht nicht um zu überzeugen! Wenn man ihr diese Rolle gibt, muss man dafür sorgen, dass sie aus dem desolaten Ensemble herausragt, was nicht der Fall ist. Sie verblasst und versinkt dort. Wenn so jemand tänzer werden wollte, würde man schon bei der Prüfung sagen: Nein Danke! Dann hätte man sie darauf trimmen müssen, das sie wenigstens die einfachsten Grundregeln und Schritte des Ballett beherscht um bei Schwanensee eine einigermaßen gute Figur zu machen. Als Paar, wirkten sie wie großer Bruder und kleine Schwester. Kein Ausdruck im Spiel und der Text wirkte auswendiggelernt und aufgesetzt. Die Verzweiflung, bei Bettie, in der Situation der Trennung, war viel zu lieb und David´s Engstiernigkeit und Besessenheit waren vie zu kumpelhaft.Die Putzfrauen waren langweilig und transusig gespielt. Wenn man so einen Personenkreis karikiert, dann bitte, sollte man es machen. Hagen war der Glanzpunkt des Abends. ER zeigte Ausdruck, Emotionen und ein facettenreiches Spiel. Ihm nahm ich alles ab. Wobei ich sagen muss, obwohl er wirklich gut singt, seine Gesangliche Interpretation mir nicht gefiel, weil es alles sehr ausgesungen war und sein Vibrato das alles sehr pathetisch machte. Er hätte teilweise die Lieder ein bischen mehr sprechen sollen, bzw. mehr auf den Text gehen sollen. Wobeim das ist nur ein kleines Manko, welches mich gestört hat.Aber ansonsten von ihm eine sehr gelungene Leistung. Auch gut, gefiel mir Frau Lobesang. Ich nahme ihr die alternde, ein bischen schräge, sich sorgende alte Theaterdame ab.Den Rest, lohnt nicht zu erwähnen. Viele kleinere Rollen, die nicht herausstachen. Das Stück ist zu lang und es wird nichts dagegen unternommen. Der Song " Barfuß" verschließt sich mir und macht gar keinen Sinn. Die Leute, die Elixier lieben oder die neugierig darauf sind, sollten es sich trotzdem anschauen.

Patrick


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Münsterländische Freilichtbühne
Zur Freilichtbühne
D-48286 Greven
02575/1566
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(24 Leser)


Ø 3.58 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;