Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )The Piano Man: Musical & More


Konzertabend

The Piano Man: Musical & More

Best of Borchert


© Ina Zander
© Ina Zander
Unter strengen Corona-Bestimmung gestaltete Thomas Borchert seinen Konzertabend "The Piano Man" in intimer Atmosphäre musikalisch schwungvoll und amüsant. Von Musical über Jazz bis Pop zeigte Borchert seine gesamte musikalische Bandbreite und begeisterte sein Publikum mit spritzigen Interpretationen und witzigen Anekdoten.

(Text: Lilli Zeifert)

Premiere:28.08.2020
Rezensierte Vorstellung:23.10.2020
Letzte bekannte Aufführung:24.10.2020
Showlänge:90 Minuten (ggf. inkl. Pause)


Im großzügigen und akustisch gut ausbalancierten Bürgersaal in Oststeinbek konnte aufgrund der Hygienevorschriften nur knapp die Hälfte der Stühle des Saals benutzt werden. Für den Veranstalter war dies insgesamt bereits das dritte Konzert in Zeiten von Covid-19, wie Jürgen Graff, der zweite Vorsitzende des Oststeinbeker Kulturrings, dem Publikum mit großer Dankbarkeit erklärte, bevor er Thomas Borchert ankündigte.

Borchert begleitete sich den gesamten Abend lang sehr gekonnt und mit großer, sicht- und hörbarer Freude selbst am Konzertflügel. Auch seine eigene unterhaltsame Moderation unterlegte er meistens mit schwungvoller Klaviermusik.

Borcherts gefühlvolle Interpretation von "Unstillbare Gier" aus "Tanz Der Vampire" gab den fulminanten Einstand in das Konzert. Er sei froh, erklärte Borchert im Anschluss, dass er in diesen schwierigen Zeiten wieder auftreten dürfe. Diese Begeisterung, auf der Bühne zu stehen, war ständig präsent in seinen Songs und den Anekdoten zwischendurch. Borchert erzählte von der Zeit, in der er als junger Mann zunächst in Bars und Kneipen gespielt und so Geld für sein Studium verdient hatte. Er hätte dem Klavier schon immer alle Gefühle anvertraut, gestand Borchert, und ging somit zum zweiten Lied über: "Piano Man" von Billy Joel, das für den Namen dieses Konzerts Pate stand.

Insgesamt 19 Lieder sang er an dem Abend, inklusive zwei Zugaben in gut 90 Minuten. Nicht nur Musicalsongs – unter anderen "The Impossible Dream" aus "Man Of La Mancha" oder "Je länger ich lebe" aus "Dracula" – standen auf dem Programm. Auch Popsongs wie "Just The Way You Are" von Billy Joel oder "Your Song" von Elton John gehörten zu Borcherts Repertoire, sowie eigene Lieder wie das amüsante und sehr zeitgemäße "Urlaub auf Balkonien" oder "A Wandering Season", das er schrieb, als er 17 oder 18 Jahre alt war.

© Ina Zander
© Ina Zander



Borchert überraschte auch mit ungewöhnlichen Interpretationen bekannter Musical-Melodien – besonders bei "Das Phantom der Oper" zeigte er seine Vorliebe für jazzige Töne und Jams und den "Letzten Tanz" aus "Elisabeth" beendete er mit augenzwinkernden, verjazzten 'Oh Sissi, Baby!'-Einwürfen. Egal, welches Lied Thomas Borchert gerade sang und spielte – man hörte, sah und spürte jederzeit, dass er durch und durch ein Vollblut-Musiker ist.

Mit viel Witz und amüsanten Anekdoten brachte Borchert das Publikum immer einmal wieder zum Lachen. Bevor er zu "Dies ist die Stunde" anhob, erzählte er von seinem Engagement bei "Jekyll und Hyde" in St. Gallen, wo zwischen den ständigen Auftritten in der Doppelrolle so gar keine Zeit für einen Toilettengang gewesen sei und auch der Wunsch nach einem Dixi-Klo unerhört blieb.

© Ina Zander
© Ina Zander



Der Abend klang schließlich mit dem selbstgeschriebenen Lied "So Alive" und den beiden Zugaben – dem überaus lustigen "Das Wildschwein-Duett" aus Borcherts eigens komponierten Musical "Asterix und Obelix" sowie "Somewhere Over The Rainbow" – aus. Ein rundes Ende eines gelungenen Konzerts, bei dem sowohl das Publikum als auch der Künstler offenkundig Spaß hatten und letztendlich jeder dankbar für diesen abwechslungsreichen musikalischen Abend in einer schwierigen Zeit war.

(Text: Lilli Zeifert)






Besetzung

mitThomas Borchert



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


32206
Wunderbares Konzerterlebnis in Corona-Zeiten

27.10.2020 - Endlich wieder eine Bühne! Endlich wieder Musicalmusik! Balsam für die Seele war der sehr gelungene "The Piano Man"- Abend von und mit Thomas Borchert. Mit viel Herzblut hat er wunderschöne Musicalmelodien und Popsongs gesungen, nicht zu vergessen seine schönen Eigenkompositionen. Thomas Borchert und der Flügel sind eine Einheit, es ist ein Genuss. Die Location war sehr passend, ein intimes, persönliches Ambiente - man hat sich sehr wohlgefühlt und in diesen Corona-Zeiten auch sehr sicher. Das Publikum hat sich super an die Hygienevorschriften gehalten. Meine persönlichen Highlights des Abends waren die Eröffnung mit der unstillbaren Gier, der Piano Man, Dies ist die Stunde, 36 Häuser und sein wunderschöner Song The Best Of Goodbyes. Ich hoffe sehr, dass solch ein herrlicher Musical-Abend bald wiederholt werden kann!

sandy-girl (2 Bewertungen, ∅ 4.5 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Soloprogramm

Tournee
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;