Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Footloose


Film-Musical

Footloose

Holding out for a hero


© Dennis Mundkowski
© Dennis Mundkowski
Zügelloser Tanz trifft auf die konservativen Bürger der fiktiven Kleinstadt Bomont, wo jegliche Tanzveranstaltungen, Rock'n'Roll, Alkohol- und Drogenkonsum nach einem tragischen Autounfall gesetzlich verboten wurden. Nach 16-monatiger Zwangspause steht mit "Footloose" die Bühnenfassung des gleichnamigen Kinofilms von 1984 auf dem Spielplan des First Stage Theaters. Im hauseigenen Theater der StageSchool Hamburg wird das Kultstück in der deutschen Übersetzung von Hauke Jensen von einigen Musicaldarstellern zusammen mit Absolventen sowie derzeitigen Studenten gespielt. Als unterhaltsames Rockmusical zeigt es die unfassbare und doch lose an wahre Begebenheiten angelehnte Geschichte um den Kampf für das Recht zu tanzen.

(Text: Lilli Zeifert)

Premiere:11.08.2021
Rezensierte Vorstellung:11.08.2021
Showlänge:140 Minuten (ggf. inkl. Pause)


Bereits vor dem eigentlichen Showbeginn ist Bewegung vor und auf der Bühne. Alltägliche Straßenszenen aus dem Chicago der achtziger Jahre werden gezeigt und verkürzen dem Publikum die Wartezeit, während es gleichzeitig auch schon einen kleinen Teil des detailreichen und mit Liebe gestalteten Bühnenbildes von Felix Wienbürger und Felix Löwy bewundern kann.

Während des Stücks ist dank des Lichtdesigns und der teils manuell, teils automatisch bewegten Elemente eine ansprechende Dynamik auf der Bühne zu erleben. Auch der Einsatz von rollbaren, leuchtenden Fenster und großen Leuchtstäben kommt der Stimmung zugute. Was ebenfalls erheblich zum Flair der achtziger Jahre in Amerika beiträgt, sind die zeitgemäßen, stilvollen Kostüme von Charline Frank, u.a. mit den typischen Bodys, Jeansshorts und leuchtenden Neonelementen.

© Dennis Mundkowski
© Dennis Mundkowski



Die überaus ansprechenden, der kleineren Bühne angepassten Choreografien stammen von Phil Kempster. Dabei sieht man auch unterhaltsamen Line Dance neben dem typischen Rock'n'Roll und dem Lindy Hop. Auch der Gitarrist der kleinen Band, die hinter dem Zuschauersaal in einem angemieteten Raum spielt, wird mehrmals auf die Bühne geholt und kurzzeitig in die Choreografie mit eingebunden. Die Band spielt beschwingt und sorgt, trotz der räumlichen Begebenheiten, für einen vollen, abgestimmten Klang.

Jedem der Darsteller kann man die Freude auf der Bühne ansehen und so gelingt es ihnen – egal ob Student, Absolvent oder Profi – das Publikum darstellerisch absolut von ihrer jeweiligen Rolle zu überzeugen. Das Profi-Ensemble wird angeführt von Riccardo Greco als Ren McCormeck. Auch Femke Soetenga ist mit von der Partie, ebenso wie Florian Soyka, der neben seiner Bühnenkarriere auch als Dozent der StageSchool für Einzelgesang tätig ist.

Riccardo Greco kann vor allem gesanglich und darstellerisch begeistern. In der Rolle des überaus talentierten jugendlichen Tänzers, der sich leidenschaftlich das Recht zu tanzen erkämpft und sich dabei in die rebellische Tochter von Reverend Shaw Moore verliebt, bleiben seine tänzerischen Fähigkeiten jedoch hinter der Erwartungshaltung an die Rolle zurück.

Herausragend in allen drei Kategorien - Schauspiel, Gesang und Tanz – ist seine Bühnenpartnerin Faye Bollheimer, die dieses Jahr im Mai ihre Ausbildung an der StageSchool Hamburg erfolgreich abgeschlossen hat. Als Ariel Moore stellt sie ihr ganzes Können und Talent zum Beispiel in ihrem Solo "Holding Out For A Hero" unter Beweis.

© Dennis Mundkowski
© Dennis Mundkowski



Femke Soetenga spielt die Mutter von Ariel und damit eine sehr ambivalente Rolle: Vi Moore möchte einerseits ihrer Tochter helfen, andererseits aber auch ihrem Mann, der das Tanzverbot aufrecht erhält, loyal zur Seite stehen. Darüber hinaus hat sie ihren Sohn bei genau dem Autounfall verloren, der letztendlich zum Tanzverbot führte. Femke Soetenga gelingt es, diese verschiedenen Facetten ihrer Rolle eindringlich darzustellen und den komplexen Charakter glaubhaft rüberzubringen.

Als Reverend Shaw Moore kann Florian Soyka den Vater, der mit dem Verlust seines Sohns nicht abschließen und umgehen kann und deswegen verbissen an den Verboten festhalten möchte, sowohl darstellerisch als auch gesanglich sehr gekonnt und überzeugend verkörpern.

© Dennis Mundkowski
© Dennis Mundkowski



Charlotte Schramm, die ihren Abschluss ebenfalls in diesem Jahr gemacht hat, verkörpert Wendy Jo, eine der drei Freundinnen von Ariel, und ist Dance Captain. Gesangstechnisch erbringt sie jedoch die schwächste Leistung. Auch Lena Pudenz ist aus dem diesjährigen Abschlussjahrgang. Sie begeistert als energetische Quasselstrippe Rusty besonders mit ihrer kraftvollen Stimme und ihrem warmen Timbre u.a. in "Let's Hear It For The Boy".

In der leicht verpeilten und witzigen Rolle als Willard, dem besten Freund von Ren, weiß Aliosha Jorge Ungur schauspielerisch zu überzeugen. In dem Lied "Mama sagt" sind am besuchten Vorstellungsabend noch einige Intonationsschwierigkeiten in seiner Improvisation zu hören – letztendlich sicher auch der Tatsache geschuldet, dass Ungur noch im ersten Ausbildungsjahr ist. Ilias Sidi-Yacoub ist ebenfalls noch in der Ausbildung. Er verkörpert gleich drei Figuren in dem Stück: Wes Warnecker, Jeter und Cowboy Bob. Bei letzterem kann er besonders mit seiner kraftvollen Stimme und seinem energiegeladenen Line Dance auftrumpfen.

© Dennis Mundkowski
© Dennis Mundkowski



Die Songs und der Elan des frischen, jungen Ensembles reißen mit. Dabei verzeiht man auch, dass der Cast am Abend der Premiere noch hier und da über vereinzelte Textunsicherheiten stolpert. Der Besuch des rockigen gute Laune Musicals lohnt sich!

(Text: Lilli Zeifert)






Kreativteam

Bühnenfassung von Dean Pitchford und Walter Bobbie nach dem Originaldrehbuch von Dean Pitchford

Musik Tom Snow
Songtexte Dean Pitchford
Zusätzliche Musik Eric Carmen
Sammy Hagar
Kenny Loggins
Jim Steinman
Deutsche Fassung Hauke Jensen
Regie Felix Löwy
Co-Regie Lauren Slater-Klein
Choreografie Phil Kempster
Musikalische Leitung Christian Feltkamp


Besetzung

Ren McCormackRiccardo Greco
Marius Bingel
Shaw MooreFlorian Soyka
N.N.
Vi MooreFemke Soetenga
Kaatje Dierks
Ariel MooreFaye Bollheimer
ChuckLuka Klais
WillardAliosha Jorge Ungur
RustyLena Pudenz
UrleenAnna Luca Faradi
Wendy JoCharlotte Schramm
Ethel McCormackJuliane Neu
Lulu WarneckerSarah Rojahn-Meißner
Eleanor Dunbar
Betty Blast
Moira Haag
LyleEike Wunderlich
TravisFlorian Karnatz
Jeter
Cowboy Bob
Wes Warnecker
Ilias Sidi-Yacoub
Bickle
Bandmitglied 1
Andreas Huber
Garvin
Bandmitglied 2
Henry Klein
SheriffChristoph Loebelt
Coach
Roger Dunbar
Timo Balzli
Male SwingDevin Dreweck
EnsembleJessica Grunow
Alexandra Knop
Anna Konertz
Lotte List
Nathalie Plüss




Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Dennis Mundkowski
© Dennis Mundkowski

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


32221
rundum gelungen

11.09.2021 - Ich mag das first Stage sehr und hatte einen rundum gelungen Abend dort.
Unterhaltsames Musical mit tollem spielfreudigen Cast, toller Kulisse und vielen Ideen. Würde sofort wieder reingehen.

steff79 (11 Bewertungen, ∅ 4.4 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
First Stage Theater
Thedestraße 17
D-22299 Hamburg
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Footloose (Chemnitz)
 Footloose (Zürich)
weitere Produktionen finden

 Kurzbewertung [ i ]
(lz)

Inszenierung

Musik

Besetzung

Ausstattung

Energiegeladenes Tanzmusical mit Musicalprofis sowie engagierten Absolventen und Studenten der StageSchool Hamburg.

17.08.2021

 Termine
Sa18.09.14:30 Uhr
Sa18.09.19:30 Uhr
So19.09.14:30 Uhr
So19.09.19:30 Uhr
Mo20.09.19:30 Uhr
Di21.09.19:30 Uhr
Mi22.09.19:30 Uhr
Do23.09.19:30 Uhr
Fr24.09.19:30 Uhr
Sa25.09.14:30 Uhr
Sa25.09.19:30 Uhr
So26.09.14:30 Uhr
So26.09.19:30 Uhr
Mo27.09.19:30 Uhr
Di28.09.19:30 Uhr
Mi29.09.19:30 Uhr
Do30.09.19:30 Uhr
Fr01.10.19:30 Uhr
Sa02.10.14:30 Uhr
Sa02.10.19:30 Uhr
So03.10.14:30 Uhr
So03.10.19:30 Uhr
Mo04.10.14:30 Uhr
Mo04.10.19:30 Uhr
Di05.10.19:30 Uhr
Mi06.10.19:30 Uhr
Fr08.10.19:30 Uhr
Sa09.10.14:30 Uhr
Sa09.10.19:30 Uhr
Mo11.10.19:30 Uhr
Di12.10.19:30 Uhr
Mi13.10.19:30 Uhr
Do14.10.19:30 Uhr
Fr15.10.19:30 Uhr
Sa16.10.14:30 Uhr
Sa16.10.19:30 Uhr
So17.10.14:30 Uhr
So17.10.19:30 Uhr


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZEPPELIN - DAS MUSICAL

   Broadway Fieber Solingen

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;