Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Monty Python's Spamalot


Historical-Parodie

Monty Python's Spamalot

Always Look on the Bright Side of Life


© Olaf Hais
© Olaf Hais
Die vom Seefestival Wustrau und dem Berliner Schlosspark Theater koproduzierte Inszenierung von Marten Sand integriert pfiffig die COVID-19-Pandemie ins pestgebeutelte, mittelalterliche England und die turbulente Suche nach dem Heiligen Gral. Auf der B├╝hne agiert ein kleines, spielfreudiges Ensemble, das die Pointen punktgenau serviert. Einen besseren Wiedereinstieg in den nach dem Shutdown langsam wieder anlaufenden Theaterbetrieb kann es kaum geben!

(Text: kw)

Premiere:17.07.2020
Rezensierte Vorstellung:13.08.2020
Showl├Ąnge:130 Minuten (ggf. inkl. Pause)


"Such den Gral!" lautet der Auftrag Gottes - und so machen sich K├Ânig Artus und seine zuvor zur Tafelrunde zusammengestellten tapferen Ritter Sir Galahad, Sir Lancelot und Sir Robin auf die Suche nach etwas, von dem sie gar nicht so genau wissen, wie es eigentlich aussieht. Dabei m├╝ssen die eifrigen Recken so manch skurriles Abenteuer bestehen und erst nachdem sie einem Killer-Kaninchen mit der Heiligen Handgranate den Garaus gemacht haben, erhalten sie den entscheidenden Hinweis zum Auffinden des Grals. Dieser befindet sich unter dem Sitz eines Zuschauers und entpuppt sich als eine Schachtel mit einem Impfstoff gegen Corona ÔÇô eine wirklich frappierend gute Idee von Regisseur Marten Sand!

© Olaf Hais
© Olaf Hais


Pandemie, Lockdown und Abstandhalten ziehen sich wie ein roter Faden durch die Inszenierung. So berichtet die Stimme des Historikers (auch Marten Sand) gleich zu Beginn der Auff├╝hrung, wie positiv es sei, dass alle Darsteller am Vormittag mit einem Schnelltest negativ auf Corona getestet worden seien. Die Fee aus dem See beklagt sich unterdessen in ihrem Song "Wann geht's hier wieder mal um mich?" dar├╝ber, mit dem R├╝cken zur Wand zu stehen, weil sie nicht systemrelevant sei. Sand l├Ąsst im Partyget├╝mmel von Camelot kurz einen Rettungsschirm aufspannen. Und im "Das Lied, das jetzt erklingt" stellt das Pferd Patsy mit zwei d├╝nnen Stangen sicher, dass die beiden Duettpartner den Mindestabstand von 1,50 Meter voneinander einhalten. Textzeilen wie "Du stehst auf meinem Schuh" oder "Wir schreien uns noch heiser" erscheinen in diesem Zusammenhang in einem ganz neuen Licht. Die Fokussierung auf den Virus und seine Auswirkungen tr├Âsten allerdings nur schwer dar├╝ber hinweg, dass Sand in seiner Inszenierung auf Lancelots Song "Denn kommt es nicht vom Broadway" verzichtet und somit die Anspielungen auf das Genre verloren gehen.

© Olaf Hais
© Olaf Hais


Ein weiterer Wehrmutstropfen liegt in der musikalischen Begleitung, die aus der Konserve zugespielt wird und in der besuchten, ersten Vorstellung nach dem Umzug aus der Open-Air-Saison im Brandenburgischen nach Berlin h├Ârbar noch nicht perfekt mit den Mikroports der Darsteller harmonierte. Optisch hingegen ist alles im gr├╝nen Bereich: Das trist-graue Mittelalter-Gem├Ąuer-Einheitsb├╝hnenbild mit zwei bespielbaren T├╝rmen (Marten Sand) gew├Ąhrt auch auf der B├╝hne des Schlosspark Theaters genug Raum f├╝r das turbulente Treiben und zackige Showtanz-Choreografien (Gesine Sand). Ulrike Stelzig-Schaufert kleidet die Darsteller in ein historisch inspiriertes, um Leihgaben der Freilichtb├╝hne Tecklenburg erg├Ąnztes, Kost├╝mbild, das bei der Fee aus dem See glamour├Âs-extravagant ausf├Ąllt.

© Olaf Hais
© Olaf Hais


Antje Rietz verleiht dieser Leading Lady genau die Extraportion Divenhaftigkeit, die sie braucht, indem sie mit gro├čen Gesten und vor Selbstbewusstsein strotzend ├╝ber die B├╝hne stolziert. Ihren sch├Ânen, runden Sopran l├Ąsst Rietz bis in die Spitzent├Âne hinein perlen, gl├Ąnzt aber auch mit einer Jodel-Einlage und jazzigeren T├Ânen. Ebenfalls auf den Punkt genau besetzt ist Julia Fechter, die mit gro├čen Kulleraugen, Kokosnussgeklapper und einem eleganten Bewegungsrepertoire einfach hinrei├čend das Pferd Patsy gibt. Ihr ist auch der gro├če Hitsong des Musicals, "Nimm das Leben beschwingt" ("Always Look on the Bright Side of Life") verg├Ânnt, den sie bravour├Âs singt.

© Olaf Hais
© Olaf Hais


Als Gl├╝cksfall erweist sich die Verpflichtung von Tom Quaas, der mit viel Humor, einem guten Gef├╝hl f├╝r Timing und einer enormen B├╝hnenpr├Ąsenz K├Ânig Artus als das Gehirn der ansonsten recht begriffsstutzig gezeichneten Gralssucher anlegt. Im Song "Ich bin allein" umschifft der erfahrene Mime gekonnt und mit viel Spielwitz seine gesanglichen Defizite. Einfach eine Wucht ist das tumbe Ritter-Trio Sir Galhad (Andreas Goebel), Sir Lancelot (Jan Felski) und Sir Robin (Alexander Plein). Alle drei gl├Ąnzen wie auch Johannes Hallervorden, Tanja M├╝ller und Jeannette Nickel in weiteren Rollen und tragen zum Erfolg dieser kleinen, aber feinen Produktion in schwierigen Zeiten bei. Denn gerade jetzt gilt mehr denn je: Always Look on the Bright Side of LifeÔÇŽ

(Text: Kai Wulfes)






Kreativteam

Eine Kom├Âdie mit Musik basierend auf dem Film "Die Ritter der Kokosnuss"

Koproduktion des Seefestivals Wustrau mit dem Schlossparktheater Berlin

Buch, TextEric Idle
MusikJohn du Prez
Eric Idle
DeutschDaniel Gro├če Boymann
Inszenierung, B├╝hnenbildMarten Sand
ChoreografieGesine Sand
Musikalische EinstudierungNico Stabel
Kost├╝meUlrike Stelzig-Schaufert
Freilichtspiele Tecklenburg


Besetzung

K├Ânig ArtusTom Quaas
Fee aus dem SeeAntje Rietz
Dennis, sp├Ąter Sir Galahad
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot
Schwarzer Ritter
Jan Felski
Sir Robin
Prinz Herbert
Alexander Plein
Pferd Patsy
Die "Noch nicht Tote"
Concorde
Julia Fechter
Finne
M├Ânch
Leiche
Sir "aus dem falschen St├╝ck"
franz├Âsischer Sp├Âtter
fahrender S├Ąnger
Ni-Ritter
Wache 1
Tim, der Zauberer
Bruder Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin
M├Ânch
Leiche
Seejungfrau
Burgfrau
franz├Âsische Wache
Can Can T├Ąnzerin
Ni Ritter
Wache 2
Braut
Tanja M├╝ller
Finnin
M├Ânch
Leiche
Seejungfrau
Burgfrau
franz├Âsische Wache
Can Can T├Ąnzerin
Ni Ritter
Kaninchen
Braut
Jeanette Nickel
Stimme GottDieter Hallervorden
Stimme HistorikerMarten Sand




Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Olaf Hais
© Olaf Hais
© Olaf Hais
© Olaf Hais
© Olaf Hais
© Olaf Hais
© Olaf Hais
© Olaf Hais
© Olaf Hais
© Olaf Hais


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details k├Ânnen Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Seefestival Wustrau
Hohes Ende 20
D-16818 Wustrau
+49 33925 90 191
Email
Homepage
 Karten
Karten k├Ânnen ├╝ber den jeweiligen Veranstaltungs­ort bezogen werden (siehe Liste rechts)

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Monthy Python's Spamalot (Gera)
 Monty Python's Spamalot (Gie├čen)
 Monty Python's Spamalot (Hagen)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Im England des Jahres 932 begibt sich King Arthur auf die Suche nach dem Heiligen Gral. mehr

 Kurzbewertung [ i ]
(kw)

Inszenierung

Musik

Besetzung

Ausstattung

Auch in Corona-Zeiten brennt diese herrlich ├╝berdrehte Gralssuche in Marten Sands Inszenierung mit Abstandshaltern und Rettungsschirm ein Gag-Feuerwerk ab. Exzellente Darsteller garantieren einen vergn├╝glichen Abend.

13.08.2020

 Termine
Mo07.12.19:00 Uhr
Schlosspark Theater (Berlin)


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

ZAV-K├ťNSTLERVERMITTLUNG




   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;