Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Urinetown


Parodie

Urinetown

Das englischsprachige Original


Das Kelley Theatre präsentiert die schräge Parodie, die kaum eines der etablierten Musicals verschont, in der Originalfassung. Das Team von "The Last Five Years" (2003) ist wieder dabei: Brett Harwood (Jamie) führt Regie, Jeanne Ragonese (Cathy) ist als Penelope Pennywise zu sehen, und Jörg Witzsch, vor zwei Jahren noch Regisseur, steht in der Rolle des Hot Blades Harry auf der Bühne.

(Text: dv)

Premiere:17.02.2006
Letzte bekannte Aufführung:12.03.2006


Besetzung:
Officer Lockstock: Tony King
Penelope Pennywise: Jeanne Ragonese
Bobby Strong: Thomas Harke
Little Sally: Jennifer Sanders-King
Dr. Billeaux: Claus Elshoff
Mr. McQueen: Christopher Keller
Senator Fipp: Axel Schwaigert
Officer Barrell: Antonio Brunetti
Hope Cladwell: Denise Woodmansee
Old Man Strong: Michael Quantrell
Josephone Strong: Isabel Olsen Clancy
Tiny Tom: Jason Bolley
Soupy Sue: Barb Heidt/Sabine Seibold
Hot Blades Harry: Jörg Witzsch
Little Becky Two-Shoes: Vivianne Voge/Sabine Seibold
Bobby the Stockfish: Jacob Dickey
Caldwell B. Cladwell: John Forsyth
Mrs. Millineum: Melanie Schmitt
Billy Boy Bill: Claus Elshoff

(Text: Theater)




Verwandte Themen:
News: Zwölf Topper-Awards für "Urinetown" (28.04.2006)
News: "Pinkelstadt" in Stuttgart (13.09.2005)

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


11221
Tolle Show

11.03.2006 - Ein Besuch im Kelley-Theatre ist immer ein besonderes Erlebnis. Es ist ein kleines Theater in einer amerikanischen Enklave. Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Auf der Bühne standen Profi's und und Nichtprofi's. Sie harmonierten bestens. Die Show kam glaubhaft und mit einem Spannungsbogen rüber. Damit das politische Musical nicht zu ernst wird, konnte immer wieder herzlich gelacht werden. Gesungen wurde ohne Mikro. Das Stück war gesanglich gut besetzt, die Choreographie hat mir auch gefallen. Es ist eine Top-Leistung, die die kleine Bühne hier gebracht hat.

ChristineL


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theatre Center
Kelley Barracks, Plieningerstraße
D-70567 Stuttgart
(0711) 7292-796
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 muz-Lexikon
Handlung
In einer Stadt der Zukunft herrscht Dürre, Wasser ist rationiert, private Toiletten sind verboten. mehr

Weitere Infos
Die Idee zur Show hatte Greg Kotis, so sagt er zumindest, als er mit wenig Geld in Paris unterwegs war und über das Aufsuchen einer Bezahl-Toilette nachdachte. Unter dem Originaltitel Urinetown hatte die Show am 6. Mai 2001 Off-Broadway Premiere, um dann im August 2001 an den Broadway umzuziehen. Mit der deutschsprachigen Erstaufführung (Übersetzung: Wolfgang Adenberg, Regie: Andreas Gergen) eröffnete die Stage Entertainment (damals noch: Stage Holding) im Oktober 2004 das Berliner Schlossparktheater. Inzwischen sind die Rechte auch für andere Theater freigegeben.

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;