Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Anastasia


Film-Adaption

Anastasia

Crossing a Bridge


Die junge Anya lebt auf der Straße in St. Petersburg und erinnert sich nicht an ihre Vergangenheit. Ist es möglich, dass es sich bei ihr um Anastasia, die Tochter des letzten Zaren Russlands, handelt? Die Bühnenfassung des gleichnamigen Animationsfilms lief 2017-19 in New York sowie 2018-19 in Stuttgart.

(Text: mr)

Premiere:22.09.2019








Besetzung

(soweit bisher bekannt)

AnyaTessa Sunniva van Tol
DimitriMilan van Waardenburg
GlebRené van Kooten
LilyEllen Evers
VladAd Knippels
Grootvorstin Maria FeodorovnaGerrie van der Klei



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


32090
Auch in den Niederlanden grandios!

11.10.2019 - Ein spontanter Herbsturlaub an die Nordsee ließ sich ganz wunderbar mit einem Besuch der erst kürzlich gestarteten ANASTASIA-Produktion im wirklich schönen AFAS Circustheater verbinden.

Das Foyer ist umwerfend gestaltet. Überall das A in goldenen Vorhängen, die Kirschbäume als Deko im Foyer usw. Ein sehr umfangreiches Merchandising zu zivilen Preisen (Magnet 2€).

Das Circustheater ist ja ähnlich dem Metronomtheater in Oberhausen wie eine Suppenschüssel. Die seitlichen Plätze sind zwar nahe zur Bühne aber schneiden doch ein Teil des Bühnenbildes ab. Daher empfiehlt es sich hier eher mittig zu sitzen. Die Plätze im Ring zum Mittelblock hin waren ganz fantastsich. Auch steigt das Parkett leicht an.

Über die Show muss man an sich nicht mehr viel sagen. Diese ist fast eine 1:1 Kopie wie in Stuttgart/Madrid. Gleichwohl fand ich einen Übergang kurz vor Ende der Show neu (kann mich aber auch irren). Hier wird in Scheveningen nun "At the Beginning" als Intro genutzt.

Die Bühne mit ihrer Kombi aus statischen Kulissen und LED Wand beeindrucken einmal mehr in Kombination mit den wirklich schönen Kostümen. Interessantes Detail: In Scheveningen wird im Original Braodway-Set gespielt.

Die First-Cast ist mehr als beeindrucken. Milan als Dimi hat die Rolle intus und in seiner Heimatsprache packt er für meinen Eindruck noch ne Schippe auf seine geniale Leistung in Stuttgart drauf. Seine Spielfreude ist einfach ansteckend. Tessa (kannte Sie aus Arielle und Tarzan) ist eine tolle Anja. Ihre Stimme passt ganz hervorragend zu den Balladen und sie kann unglaublich die Töne halten und harmoniert mit Dima wirklich gut.

Ebenso Rene van Kooten als Gleb und Ad Knippels als Vlad singen stark und können insbesondere in den Spielszenen überzeugen. Besonders schön zu sehen war Ellen Elvers (nach 3M). Ihre komödiantische Ader kam in den Szenen mit Vlad richtig gut raus. Zudem eine starke Stimme.

Gerrie van der Klei als Großmutter war eine sehr warme und herzliche Frau. Ihre Verbitterung konnte die Darstellerin sowohl in Schauspiel aus auch Gesang sehr gut ausdrücken.

Das Ensemble war ebenso grandios. Berührend nach wie vor die Szene am Bahnhof wenn der Acapella Gesang einsetzt. Das hat schon was von "Ragtime".

Bei zivileren Preisen als in D lohnt ein Besuch der Show in Scheveningen auf jeden Fall. Man kann trotz der Sprache dem Geschehen gut folgen, da viele Formulierungen gleich sind.

Derzeit wird die Show bis Anfang Januar 2020 angekündigt. Bleibt zu hoffen, dass man dieses wunderbare Stück noch etwas länger zeigen kann.

mrmusical (76 Bewertungen, ∅ 3.8 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Circustheater
Circusstraat 4
NL-2586 Den Haag
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine
Mi13.11.15:00 Uhr
Mi13.11.19:30 Uhr
Do14.11.20:00 Uhr
Fr15.11.20:00 Uhr
Sa16.11.15:00 Uhr
Sa16.11.20:00 Uhr
So17.11.12:00 Uhr
So17.11.16:00 Uhr
Mi20.11.15:00 Uhr
Mi20.11.19:30 Uhr
Do21.11.20:00 Uhr
Fr22.11.20:00 Uhr
Sa23.11.15:00 Uhr
Sa23.11.20:00 Uhr
So24.11.12:00 Uhr
So24.11.16:00 Uhr
Mi27.11.15:00 Uhr
Mi27.11.19:30 Uhr
Do28.11.20:00 Uhr
Fr29.11.20:00 Uhr
Sa30.11.15:00 Uhr
Sa30.11.20:00 Uhr
So01.12.12:00 Uhr
So01.12.16:00 Uhr
Mi04.12.15:00 Uhr
Mi04.12.19:30 Uhr
Do05.12.20:00 Uhr
Fr06.12.20:00 Uhr
Sa07.12.15:00 Uhr
Sa07.12.20:00 Uhr
So08.12.12:00 Uhr
So08.12.16:00 Uhr
Mi11.12.15:00 Uhr
Mi11.12.19:30 Uhr
Do12.12.20:00 Uhr
Fr13.12.20:00 Uhr
Sa14.12.15:00 Uhr
Sa14.12.20:00 Uhr
So15.12.12:00 Uhr
So15.12.16:00 Uhr
Mi18.12.15:00 Uhr
Mi18.12.19:30 Uhr
Do19.12.20:00 Uhr
Fr20.12.20:00 Uhr
Sa21.12.15:00 Uhr
Sa21.12.20:00 Uhr
So22.12.12:00 Uhr
So22.12.16:00 Uhr
Mi25.12.15:00 Uhr
Do26.12.12:00 Uhr
Do26.12.16:00 Uhr
Fr27.12.20:00 Uhr
Sa28.12.15:00 Uhr
Sa28.12.20:00 Uhr
So29.12.12:00 Uhr
So29.12.16:00 Uhr
Termine 2020
Do02.01.2015:00 Uhr
Do02.01.2019:30 Uhr
Fr03.01.2020:00 Uhr
Sa04.01.2015:00 Uhr
Sa04.01.2020:00 Uhr
So05.01.2012:00 Uhr
So05.01.2016:00 Uhr


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;