Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Süd )Shows A-Z ( Süd )Premieren ( Süd )Frankenstein Junior (Young Frankenstein)


Parodie

Frankenstein Junior (Young Frankenstein)

The Brain


© Sabine Haymann
© Sabine Haymann
Mel Brooks' Parodie und Fortsetzung der Geschichte über das Erbe Dr. Frankensteins wird in Pforzheim in der deutschen Übersetzung von Frank Thannhäuser und Iris Schumacher gezeigt. Die Show stammt aus dem Jahr 2007 und wurde 2017 in einer überarbeiteten Version am Londoner West End gezeigt. Eine UK-Tour für 2019 ist geplant.

(Text: jal)

Premiere:28.09.2019


Buch von Mel Brooks und Thomas Meehan
Musik und Gesangstexte von Mel Brooks
Originalregie und -choreographie von Susan Stroman
Deutsch von Frank Thannhäuser und Iris Schumacher





Kreativteam

Musikalische Leitung Philipp Haag
Inszenierung Klaus Seiffert
Bühnenbild, Kostüme Tom Grasshof
Choreografie Mario Mariano


Besetzung

Frederick FrankensteinSamuel Schürmann
MonsterPhilipp Werner
IgorManuel Dengler
IngaHelena Steiner
ElizabethAnna Gütter
Frau BlücherLilian Huynen
Dr. Kemp
Eremit
Klaus Geber
Victor FrankensteinPaul Jadach
ZiggyThorsten Klein
Chor des Theaters Pforzheim

Ballett Theater Pforzheim

Badische Philharmonie





Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Sabine Haymann
© Sabine Haymann
© Sabine Haymann
© Sabine Haymann

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


2 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


32111
Mel Brook's Gruselparodie mit schmissiger Musik

03.11.2019 - Nach London nutzte ich nun spontan die Gelegenheit die Show erstmals in einer deutschen Inszenierung zu sehen. Wie immer in Pforzheim mit der Badischen Philharmonie die die herrlisch schwelgerischen Melodien von Mel Brooks schmissig und temporeich zu Gehör bringen. Klasse!

Die Bühne ist einfach aber zweckdienlich eingerichtet. Im Vergleich zu London wird auf pyrotechnische Effekte ganzlich verzichtet. Vermisst habe ich das nur an wenigen Stellen. Wenigstens der Apparat von Dr. Fronkensteen ?! hätte etwas blinken können.

Die vielen Ensembleszenen gelingen gekonnt und auch mit durchaus guter Textverständlichkeit. In den Solos, Duetten und den Sprechszenen gibt es gar nichts zu bemängeln. Hier hat man im Vergleich zu vergangenen Inszenierungen nachgebessert.

Etwas blass bleibt der Showstopper im 2. Akt. "Puttin' on the Ritz". Die Bühne ist auser einer kleinen Treppe und Hintergrundbeleuchtung eher leer. Das fand ich etwas verschenkt. Die revueartig angelegte Szene hätte etwas mehr Ausstattung vertragen.

Die Cast ist ausgezeichnet, stimmlich stark und inzwischen wohl auch eingespielt. Viele Gags punkten, wenngleich der doppeldeutige Humor von Mel Brooks immer etwas braucht.

Samuel Schürmann spielt und singt stark und ist eine Erscheinung als Dr.

Philipp Werner als Monster begeistert mit toller Komik und starker Stimme.

Igor wird von Manuel Dengler dargestellt oder gelebt. Er buckelt und dient und im Zusammenspiel mit der schrulligen Haushälterin Frau Blücher alis Lilian Huynen gelingt eine tolle Situationskomik.
Helena Steiner als Inga erinnert stark an ULLA in THE PRODUCERS. Sie singt und spielt erfrischt auf.

Elizabeth wird von Anna Gütter gegeben. Als Diva noch eher "unnahbar" ändert sich das im Laufe des Abends rollenbedingt. Auch Sie bietet mit toller Stimme ihre Songs dar, wenngleich die Rolle eher klein ist.

Fazit: Frankenstein Junior ist weniger ulkig und sarkastisch als erwartet und dennoch höchst unterhaltsam. Die musikalische Bandbreite der schwelgerischen, swingenden Partitur hat viele Parallelen zu THE PRODUCERS. Dennoch sind viele Songs eigenständige Ohrwürmer. Wieder einmal ist Pforzheim eine gelungene Inszenierung eines neuen Musicals gelungen.

Mit der starken Cast, dem Chor und Ballett sowie dem wunderbaren Orchester kann man sich schon sehr auf TITANIC ab März 2020 in Pforzheim freuen.

mrmusical (76 Bewertungen, ∅ 3.8 Sterne)


32092
Unterhaltsamer Abend mit Schwächen.

12.10.2019 - Ein schwungvoll aufspielendes Orchester, ein engagierter Cast und eine unterhaltsame Inszenierung, doch trotzdem hat man am Ende das Gefühl, dass noch mehr drin gewesen wäre. Das liegt vor allem daran, dass viele Gags einfach überspielt werden und nicht auf Punkt sitzen. Mel Brooks' übertriebener Humor kommt nicht immer beim Publikum an, weil das Timing der Darsteller nicht immer stimmt. Außerdem würde man sich manche Rolle in dieser Horrorfarce noch übertriebener gespielt wünschen. Lilian Huynen zeigt, wie viel mehr in den Rollen steckt, denn sie bringt die Leute schon allein durch übertriebene Blicke zum Lachen. Insgesamt macht das Stück trotzdem Spaß und ist eine Entdeckung wert.

Fiyero (41 Bewertungen, ∅ 3.2 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theater
Am Waisenhausplatz 5
D-75172 Pforzheim
07231/392440
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine
Mi27.11.20:00 Uhr
Fr27.12.19:30 Uhr
Di31.12.15:00 Uhr
Di31.12.19:30 Uhr
Termine 2020
Mi08.01.2020:00 Uhr
So19.01.2019:00 Uhr
Sa01.02.2019:30 Uhr
Sa14.03.2019:30 Uhr




© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;