Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
HintergrundMaricel im Interview
Die eigene Stärke finden
 
Musicaldarstellerin und Popsängerin Maricel schaut zurück auf ihre Zeit als Amneris bei "Aida" und verrät Details zu ihrem selbst komponierten Album "Stärker" und ihren Zukunftsplänen.
Interview von Maik Frömmrich
Knapp zwei Jahre „Aida“ liegen hinter Ihnen. Wie schauen Sie auf diese Zeit zurück?

Maricel: Schön war es! Teilweise sehr anstrengend. Sechs mal die Woche zwei Jahre lang dasselbe zu spielen ist auf jeden Fall eine schwierige Aufgabe und eine große Herausforderung, die für mich extrem war, die mir aber sehr viel Spaß gemacht hat und die mir wahnsinnig viel bedeutet. Gerade die Rolle der Amneris ist sehr intensiv, weil die Figur eine ausgeprägte Wandlung vollzieht - und weil es einfach gesanglich und schauspielerisch schwer ist. Ich bin sehr stolz, dass ich das überhaupt geschafft habe. "Aida" ist ja auch insgesamt ein tolles Stück, das für meine Karriere ein großer Schritt, wenn nicht sogar der Durchbruch war.

In amerikanischen Internetforen sind Ihre stimmlichen Qualitäten auf der CD von "Aida" begeistert aufgenommen worden. Könnten Sie sich auch vorstellen, in London oder New York zu spielen?

Tatsächlich? Das finde ich ja sehr cool. Ich persönlich finde das aber nicht so entscheidend. Für mich sind die Produktionen in London oder New York nicht besser als in Deutschland. Das muss ich ganz klar sagen. Deshalb macht es mich stolz, hier "Aida" zu spielen. Dafür muss ich nicht zum Broadway. Wenn sich das aus irgendwelchen Gründen ergeben würde, dann wäre ich natürlich nicht abgeneigt. Es ist aber nicht mein primäres Ziel.

Eine Musicaldarstellerin, die auch auf eigene Töne setzt (Foto: Maricel)

Ihr Stil: Eine Mischung aus Justin Timberlake und Jule Neigel (Foto: Maricel)
Vor kurzem haben Sie Ihre neue CD "Stärker" der Öffentlichkeit präsentiert. In welche Stilrichtung geht Ihre Musik?

Ich sage immer, dass es sich um eine Mischung aus Justin Timberlake und Jule Neigel handelt. Es ist ein Stilmix, in dem das verbindende Element meine Stimme ist. Es ist gar nicht so einfach, das klar zu definieren. Die Botschaft meiner Musik ist, dass jeder Mensch zu sich und seiner Art stehen sollte. Oft schaut man nämlich nur, wie toll die anderen sind - weil einem die Medien vermitteln, wie schön man sein muss, um etwas wert zu sein. Ich glaube, dass es wichtiger ist, die eigene, innere Stärke zu finden. Deshalb heißt die CD auch "Stärker".

War es schwierig, Musik und Text für "Stärker" zusammenzustellen?

Es hat lange gedauert. Ich habe immer wieder sporadisch über zwei Jahre daran gearbeitet. Meistens habe ich Musik und Text gleichzeitig in meinem Kopf und bringe das dann auf Papier. Manche Songs sind gleich zu Beginn so stark, dass diese gar nicht mehr überarbeitet werden müssen, während ich mit anderen Stücken immer noch nicht zufrieden bin und diese immer wieder ändere.
Wie stehen die Aussichten, einen Plattenvertrag zu bekommen?

Der Musikmarkt ist leider total geschwächt. Zum Thema Plattenfirmen fällt mir nicht mehr sehr viel ein. Ich glaube, dass man heute andere Wege und Mittel finden muss. Wenn man sich vorstellt, dass Leute wie die "Superstars", die einen extremen Bekanntheitsgrad dank der Fernsehsendung haben, trotzdem den Plattenvertrag verlieren, dann muss man sich mal vorstellen, wie schwer es unbekannte Künstler haben.

Schreiben Sie auch für andere Künstler?

Ja, zumindest versuche ich es. Kleinere Erfolge kann ich schon vorweisen, besonders im Filmbereich. Dieter Wedel hat schon mal einen Song von mir genommen, und auch Wim Wenders. Ich plane jetzt auch für eine andere Künstlerin aus dem Musicalbereich zu schreiben. Aber da sage ich erst mehr zu, wenn’s klappt.

"Unbekannte Künstler haben's schwer" (Foto: Maricel)

Arbeitet gerade an einem Musical: Die scheidende "Amneris" Maricel (Foto: Maricel)
Was werden Sie nach "Aida" machen? Haben Sie schon ein neues Engagement?

Ich werde mich erstmal auf meine eigenen Sachen konzentrieren. Ich habe mit meinen Songs mehrere kleine Auftritte, zum Beispiel am 31. Juli im ZDF Fernsehgarten. Ich möchte einfach, dass meiner neuen CD noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Außerdem widme ich mich noch einer ganz großen Sache. Ich schreibe momentan an einem Musical, dessen Titel ich noch nicht verraten möchte. Die erste Hälfte einer CD dazu ist auch schon produziert.

Wenn schon nicht den Titel - verraten Sie uns wenigstens etwas zu Musikstil und Inhalt!

Das Stück basiert auf einer weiblichen, historischen Figur. Das Ganze ist sehr rockig und poppig, es sind viele gute Melodien mit Wiedererkennungseffekt dabei. Es ist ein sehr eingängiges Stück und ich glaube, dass ich damit ein großes Zielpublikum erreichen kann. Es befindet sich gerade noch im Entstehungsprozess und deshalb möchte ich nicht mehr verraten.

Wenn das Stück produziert werden sollte, würden Sie dann die Hauptrolle übernehmen?

Es kommt ganz darauf an, was für Finanzen wir zur Verfügung haben und wo wir das Stück aufführen. In Hannover wäre es wahrscheinlich klug, die Hauptrolle zu übernehmen, weil mein Name dort ziemlich bekannt ist. Es gibt aber auch ganz viele andere tolle Künstlerinnen und ich habe gar nicht so die Ambitionen, alles an mich zu reißen. Ich halte schon jetzt die Augen nach eventuellen Darstellerinnen offen…
 
Verwandte Themen:
News: Maricel als Audrey in Chemnitz (22.07.2006)
News: Maricel will verstärkt eigene Songs schreiben (24.07.2005)

Leserbeiträge:

Die hier wiedergegebenen Beiträge sind Meinungen einzelner musicalzentrale-Leser und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


15 Zuschauer haben dazu etwas geschrieben:


maricel is klasse

01.01.2010 - sehr geehrter verwunderter mensch ...
in meinen augen gibt es auch andere musicaldarsteller, die eine sehr hohe medienpräsenz genießen und für mich jedoch nicht so gut sind, wie andere darsteller! und es ist ja nicht nur maricel, die diese präsenz hat ... aber maricel hat es auch verdient! sie KANN singen und sie KANN schauspielerin ... und da es nicht nur die meinung ein paar weniger menschen ist ... hat sie es einfach verdient! jeder hat natürlich andere vorstelleungen von einer musical-darstellerin und die einen finden jemanden besser und die anderen denjenigen schlechter ...
wenn sie andere darsteller lieber mögen, dann ist das völlig ok .. aber das heißt ja noch lange nicht, das maricel das nicht verdient hat!
dann schreiben sie doch lieber eine eintrag auf einer homepage der von ihnen "besseren" darstellern und loben diese darsteller, das macht mehr sinn, als andere "gute" darsteller mit so einer kritik schlecht zu machen!
sie haben ihre meinung, das ist auch akzeptabel ... aber solche meinungen müssen nicht auf diese weise veröffentlicht werden!

Maricel du bist klasse .... auch wenn es einige neider gibt und dir das nich gönnen!
du hast es verdient!

tina

tina


kelly man

01.01.2010 -

Tvinseges


Ignorieren

28.07.2005 - Schlage vor, den Schockierten zu ignorieren. Das macht doch keinen Spaß, sich auf diesem Niveau zu unterhalten. Ich bin bloß froh, dass man hier keine Sterne verteilen kann, sonst hätte jener/jene Maricel schon in Minus "gewertet".
Mal was anderes: ich habe jetzt länger probiert, an die CD heranzukommen, ohne sie bei SOM bestellen zu müssen (nichts gegen SOM, aber ich mag es nicht, wenn von meinem Konto abgebucht wird).
Wollte auch schon ein Forum dazu aufmachen, aber so geht das natürlich auch...

Ich


Schade ...

27.07.2005 - Ich finde es schade, dass man über soetwas überhaupt diskutieren muss! Wir wissen, dass der eine den einen mehr und den anderen weniger mag! Das ist doch auch ok! Nur warum muss man das SO alles schreiben?
Maricel gehört nun mal zu den Großen des Musicals, den einen passt es, den anderen eben nicht!
Also nehmt es so hin und erfreut euch doch an den Sängern, die ihr mögt! Anstatt etwas zu denen zu schreiben, die ihr nicht mögt! Das macht doch keinen Sinn!

Tina

Tina


hmmm ....

27.07.2005 - wer von den Fans, die hier etwas geschrieben haben, verträgt den keine Kritik?

Habe es mir nun mehrmals durchgelesen und bin immer wieder auf Äußerungen der Fans gestoßen, wie ... jeder hat seine Meinung und es ist auch ok, dass nicht jeder Maricel mag!

Hmmm, ich denk mal, das zeigt, das kritik vertragen wird ;)!

Jedoch sollte Kritik auch Objektiv sein, und objektive Kritik fehlt hier!

So sehe ich das!

Allein nur, weil man einen Künstler nicht mag auch gleich, das Musical zu beurteilen und gleich zu sagen, dass jemand keine "echte" Sängerin sei, nur weil man diesen darsteller nicht mag, zeigt nicht viel Objektivität! SORRY!

Aber wie gesagt, es muss sie nicht jeder mögen, das währe auch unwahrscheinlich! Und Kritik, die begründet ist, ist auch ok und immer angebracht!

Melanie


Fans und Kritik

27.07.2005 - Diiiiieeeeee viiiieeeelllleeennnn Fans sprechen keinesfalls gegen Maricel, aber halt nicht unbedingt für die Fans. Jedenfalls nicht für die, die Kritik an ihrem Star nicht vertragen können. Aber auch das ist halt ein altes Thema, nicht neu für mich.

Der Schockierte


Egal was andere sagen ...

27.07.2005 - ... Maricel ist eine der tollsten Musicaldarstellerinnen!
Nicht umsonst hat sie sooooooo viele Fans!

Auch wenn es immer wieder Mensch gibt, die sie nicht mögen (was wie gesagt auch nichts schlimmes ist, denn jeder hat seine eigene Meinung) oder ihr den Erfolg auch einfach nicht gönnen, das gehört leider immer dazu!

Sie ist eine WAHRE Sängerin ...
eine großartige Künstlerin!

Und ihr fällt der Erfolg auch nicht einfach in die Hände ... sie tut sehr viel dafür! Und das was sie tut, das KANN sie!

T.M.S.


...

27.07.2005 - Zitiere der Schockierte:
Der verwunderte Mensch hat sicherlich Recht, wenn er beklagt, dass "echte" SängerInnen es hier zulande schwer haben.

Wenn man sagt, dass Maricel nicht singen kann! Und keine "echte" Sängerin ist, nun, ja, dann bin ich mir sicher: Wer auch immer dieses behauptet hat NULL Ahnung von Musik! IST SO!

Man muss die Musik und die Stimme von ihr nicht mögen, das verlangt keiner und zum Glück gibt es ja genug, die anderer Meinung sind!

Aber sie als nicht "echte" Sängerin zu betiteln, das klingt nach blankem NEID! Ist so!

Denn ich kenne keine andere Sängerin, die mehr Power in ihrer Stimme hat und dabei auch noch die Töne trifft! Und vorallem hat sie eine wunderbar klare Stimme ...
Natürlich gibt es auch andere gute Sängerinnen aber auch Maricel zählt dazu!

Und diejenigen, die das Musical jetzt schon beurteilen, ohne es gehört oder gesehen zu haben und nur danach gehen, weil sie Maricel nicht mögen, sind kein Stück Objektiv!

Wahre Musik- und Musical-Kenner... hören und sehen und urteilen dann! Die anderen sollten lieber Still sein, solange sie nicht wissen wovon sie reden!

Ich kenne keinen tollere Künstlerin, wie Maricel!
Auch, wenn mir nicht immer alles gefällt von ihr, weiß ich, dass sie singen und schauspielern KANN!

Das soll ihr mal eine nachmachen ;) ...

wer auch immer


Stimmt

26.07.2005 - Und weil es stimmt, kippe ich meine Häme jetzt nicht mehr über die Stars aus, sondern nur noch über die, die sie dazu machen...
Aber im Ernst, lieber Schockierter: mit Kritik an einem Musical, von wem auch immer, sollte man schon warten können, bis es Aufgeführt und präsentiert wird!

Ich


stark

25.07.2005 - Ach ja, das alte Lied: Sei bloß kein Star in Deutschland, schon kippen alle Häme über dich aus. Ich habe eine von Maricels ersten Vorstellungen als Lucy in Bremen gesehen und noch gedacht: "Naja, so dolle is das nicht." Zwei Monate später, beim erneuten Besuch, hat es mir dann echt die Sprache verschlagen - die Frau hat ihren Stil gefunden und ist klasse. Ihre Amneris (meiner Meinung nach eine der spannendsten Musical-Rollen überhaupt) hat mich dann voll überzeugt: Maricel kann nicht nur singen, sondern ist auch schauspielerisch grandios. Gebt ihr ne Chance und benehmt euch nicht wie die "Hier in Wien"-Figuren ("wo man alles verzeiht nur nicht dass irgendwer hier erfolgreich ist").

Pedro


Tja...

25.07.2005 - Tja, das ist so eine Sache. Der verwunderte Mensch hat sicherlich Recht, wenn er beklagt, dass "echte" SängerInnen es hier zulande schwer haben. Meiner Meinung nach ist dieser Trend aber nicht gerade neu. Über die selbstgemachte Musik von Maricel mag man denken wie man will, ich persönlich schätze sie gar nicht, das ist aber eine subjektive Meinung von mir. Über Amneris/Maricel kann ich nur sagen, dass mich das an einen gewissen U.K. erinnert, der mal als Tod bekannt wurde, ohne dass man ihm, im Vergleich zu anderen, eine allzu aufallende Stimme nachsagen konnte. Allerdings hatte jener Herr immerhin eine sehr brauchbare Performance (damals!). Ein eigenes Musical? Ich meine das nicht böse, wünsche auch viel Glück dabei, aber nach dem, was ich bisher von Maricel gehört oder gesehen habe, bin ich nicht so sehr gespannt darauf...

Der Schockierte


Verdiente Aufmerksamkeit

17.07.2005 - Selbstverständlich kann sich hier jeder seine Meinnung bilden und diese auch verkünden.
Doch nach meiner Meinung gehört Maricel zu der obersten Spitze der Musicalsänger. Stimme und Schauspiel überzeugen auf der gesamten Linie und kann nur als perfekt bezeichneet werden. Sie verdient wirklich zurecht die viele Aufmerksamkeit, wenn man überlegt, wie viel sie leistet (Aida, ihr Album, ihr eigenes Musical,andere Shows,...). Was noch sehr zu loben ist: Sie setzt sich ganz stark für ihre Fans ein. Nicht jeder Star nimmt sich Zeit, regelmäig zu einem Fanclubtreffen zu kommen und sich mit den Bewunderern zu unterhalten.
Ich finde Maricel einfach nur Irre. Eine absolut starke Frau!

Diddy


Warum überschätzen...

16.07.2005 - Warum überschätzen...jeder schätzt etwas so ein, wie er es aufnimmt...Maricel, weiter so! :-*

Wir


Reine Geschmackssache...

14.07.2005 - Wie immer ist und bleibt dieses Thema eine ewige Geschmackssache... ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn Sie, lieber "Verwunderter Mensch" diese negative Einstellung Maricel gegenüber haben... denke aber nicht, dass diese hier öffentlich breit getreten werden muss.
Ich mag auch einige Darsteller nicht so sehr und trotzdem würde ich deren Arbeit niemals schlecht machen!
Maricel verdient sich ihre "Präsenz" voll und ganz und ich finde es prima, dass sie dadurch ein bisschen Aufmerksamkeit bekommt - sie hat viel geschafft... eigenes Album, eigenes Musical... singt tolle Rollen und das ohne jahrelange Musicalausbildung... da steckt viel Talent drin und außerdem hat sie viel Kraft, Ausdauer und Disziplin bewiesen, sonst hätte sie es nie soweit gebracht!
Sowas kann ruhig Anerkennung bekommen!

ICH


Überschätzt

08.07.2005 - Wie kommts nur, dass man diese Frau so völlig überschätzt?
Stimmlich ganz nett und darstellerisch eher mässig verwundert die übermässige Medienpräsenz, die man sich für andere eher wünschen würde.
Kein Wunder, dass Leute wie Montanaro, Lemper, Mandrella erst ins Ausland gehen mussten, um hierzlande entsprechend wahr genommen zu werden.

Verwunderter Mensch


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   

AMAZON.DE




MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.