Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )West Side Story


Tournee

West Side Story

Maria, Maria, Maria


© Nilz Boehme
© Nilz Boehme
Harold S. Prince gab sein Okay, BB-Promotion schickt die Originalinszenierung des Bernstein-Klassikers auf Tour.

(Text: rj)


Buch: Arthur Laurents
Musik: Leonard Bernstein
Gesangstexte: Stephan Sondheim


Seit 2004 gastierte diese Produktion in folgenden Häusern im deutschsprachigen Gebiet:
30.04. - 13.06.04 - Deutsches Theater, München
17.06. - 22.06.04 - Ruhrfestspielhaus, Recklinghausen
25.06. - 03.07.04 - Alte Oper, Frankfurt/M.
06.07. - 18.07.04 - Musical Dome, Köln
29.08. - 05.09.04 - Deutsche Oper, Berlin
07.09. - 18.09.04 - Musicaltheater, Bremen
07.07. - 09.07.06 - Theater am Marientor, Duisburg
14.07. - 02.08.06 - Semperoper, Dresden
23.10. - 27.10.07 - Forum, Ludwigsburg
30.10. - 11.11.07 - Stadthalle, Wien
08.01. - 10.02.08 - Theater 11, Zürich
12.02. - 17.02.08 - Oper, Leipzig
19.02. - 24.02.08 - Festspielhaus, Baden-Baden
01.07. - 19.07.08 - Deutsche Oper, Düsseldorf
09.06. - 12.06.09 - Theater am Ring, Saarlouis
27.10. - 22.11.09 - Musicaltheater, Basel
04.12. - 13.12.09 - Musicaltheater, Bremen
24.06. - 08.07.12 - Deutsche Oper, Berlin
10.07. - 15.07.12 - Oper, Leipzig
18.07. - 29.07.12 - Philharmonie, Köln
01.08. - 26.08.12 - Staatsoper, Hamburg
12.10. - 20.10.12 - Colosseum, Essen
16.07. - 04.08.13 - Semperoper, Dresden
19.12.13 - 11.01.14 - Alte Oper, Frankfurt/M.
28.01. - 02.02.14 - Festspielhaus, Baden-Baden
04.02. - 09.02.14 - Festspielhaus, Bregenz
11.02. - 16.02.14 - Großes Festspielhaus, Salzburg
18.02. - 16.03.14 - Theater 11, Zürich
19.03. - 27.04.14 - Deutsches Theater, München
17.11. - 20.11.16 - Musicaltheater, Bremen
22.11. - 27.11.16 - Musicaltheater, Basel
14.12. - 18.12.16 - Stadthalle, Wien
21.12. - 31.12.16 - Colosseum, Essen
03.01. - 15.01.17 - Theater 11, Zürich
11.04. - 13.04.17 - Alte Oper, Frankfurt/M.
25.04. - 14.05.17 - Deutsches Theater, München

(Text: mr)




Verwandte Themen:
News: "West Side Story" in der Semperoper (13.04.2006)



Kreativteam

Inszenierung Joey McKneely
Musikal. Leitung Donald Chan
Choreographie reproduziert von Joey McKneely
Bühnenbild Paul Gallis
Kostüme Renate Schmitzer
Maske Hannelore Uhrmacher
TondesignRick Clarke
Lichtdesign Peter Halbsgut


Besetzung

TonyKevin Hack
MariaJenna Burns
AnitaKeely Beirne
RiffBeau Hutchings
BernardoWaldemar Quinones-Villanueva
DocDennis Holland
Lt. ShrankMichael Scott
Officer KrupkeKenn Christopher
Jets

Glad HandEric Rolland
ActionJoe Bigelow
A-RabRyan P. Cyr
Baby JohnDaniel Russell
Snow BoyLogan Scott Mitchell
Big DealAndy Frank
DieselKyle Weiler
GrazlellaLauren Guerra
VelmaJill Gittleman
MinnieCarley Ingold
ClariceConcetta Morabito
AnybodyNatalia Sanchez
Sharks

ChinoJulio Catano-Yee
PepeCameron Mitchell Jackson
LuisGeorgios Maniadis Metaxas
AnxiousNahum McLean
NibblesMatthew Ranaudo
MooseA.J. Lockhart
RosaliaNatalie Ballenger
ConsueloKelsey Elisabeth Holley
TeresitaLauren Soto
FranciscaKayla Moniz
MargaritaNikki Croker
SwingJeff Sullivan


Frühere Besetzungen? Hier klicken



Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Nilz Boehme
© Nilz Boehme

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


26 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


überbewertet

02.01.2017 - Am 31.12.2016 haben wir die Inszenierung in Essen im Colosseum besucht. Positiv zu bewerten ist die tänzerische Leistung aller Darsteller. Das war wirklich auf den Punkt und es waren tolle Choreographien. Auch die schauspielerische Leistung war passabel. Gesanglich allerdings blieben einige Wünsche offen. Bis auf Maria, die einen sehr schönen Sopran zu Gehör brachte und mit dem auch umzugehen wusste, ging es entweder nur laut oder nur leise. Meistens laut. Tony ließ überhaupt keine Dynamik erkennen.In den leiseren Passagen war die Stimmführung zwar in Ordnung, aber Zwischentöne konnte er nicht und hat seine Partnerin gerade bei den kraftvoller angelegten Stellen regelrecht überschrien, so dass sie streckenweise gar nicht mehr zu hören war. Auch stimmten leider nicht alle Töne. Die anderen Solisten hatten allesamt Probleme mir ihrer Gesangstechnik. Leise Passagen waren stimmlich teilweise sogar schlecht geführt, was mit Lautstärke an anderer Stelle auszugleichen versucht wurde. Überhaupt war die Lautstärke, mit der der Tontechniker die Sänger abgemischt hatte, nicht nur belastend, sondern das Orchester wurde streckenweise regelrecht übertönt. Überhaupt war die Klanregelung sehr merkwürdig. Der Sound kam nämlich fast ausschließlich von der linken Seite, obwohl das Orchester im Graben ordnungsgemäß platziert war. Einzig das Orchester selbst unter Leitung von Donald Chan war ganz hervorragend und von ausgezeichneter Dynamik. Dass der Knall schon zu hören und Tony auch passend umgefallen war, obwohl Chino noch gar nicht auf der Bühne erschienen war, um Tony zu erschießen, mag eine verzeihliche Panne sein. Aber die Karte hat 100,- € pro Person gekostet. Für diesen Preis hatten wir mehr erwartet. Die Inszenierungen von My Fair Lady und Cabaret am Grillo-Theater in Essen waren beide besser und wesentlich preiswerter.

Ulrike (erste Bewertung)


Der Klassiker lebt

02.02.2014 - Wer die Verfilmung dieses Klassikers kennt und liebt, wird sicher nicht enttäuscht werden.
Diese Produktion lebt vor allem durch ein klasse Orchester, super Tänzer, einfaches aber raffiniertes Bühnenbild und ein tolles Ensemble.
BB-Promotion hat hier eine tolle Tournee-Produktion auf die Bühne gebracht. ACHTUNG! Alles auf englisch! (Aber mit Untertitel)
Der Funke springt vielleicht nicht bei jedem über, warum? --> Es wirkt teilweise zu routiniert, zu eingespielt, die Emotionen kommen daher nicht immer so 100 % rüber. Aber alles in allem eine schöne Produktion, die sich auf jeden Fall lohnt.

MichelD (27 Bewertungen, ∅ 3.3 Sterne)


Schöne Tourneeproduktion mit Entwicklungspotential

28.06.2012 - Diese Produktion von WSS feierte am Dienstag in der Deutschen Oper Berlin Premiere, einer hoffentlich erfolgreichen Tour.
Ich hoffe für alle Darsteller und Musiker, dass die wirklich miserable Tontechnik ein Relikt der Deutschen Oper ist und damit an allen anderen Standorten der Ton deutlich besser.
Die unglaublich junge Cast leidet sehr darunter. Der Ton wirkt flach und wird bei den Damen so schlecht gesteuert, dass sie streckenweise sehr schrill klingen.
Die Sprechtexte klingen oft verwaschen und unsauber, die spanischen Sänger (Bernardo und Maria) sind auch beim Gesang nur schwer zu verstehen. Maria (Elena Pereg)mit ihrer klassischen Opernstimme und dem deutlichen Vibrato wirkt sowieso ein wenig fehl am Platz und wie vom anderen Stern, mir hat das besonders im Zusammenspiel mit Tony (Liam Tobin) wenig gefallen.
Liam Tobin ist dafür wirklich Klasse und stellt einen Tony dar, wie man ihn sich vorstellt, im Gesang ganz stark. Er war für mich das Highlight der Show. Ebenfalls schauspielerisch wirklich gut Bernardo (P.Munoz) gesanglich gut aber schlecht zu verstehen. A bereits gespielt hat, sehr souverän und mit viel Energie.
Insgesamt merkt man der jungen Cast an, dass sie noch etwas Trainingsbedarf hat, dann wirken auch die Originalchoreographien nicht so angestrengt.
Das Bühnenbild trotz oder wegen des Minimalismus sehr wirkungsvoll, die Kostüme erinnern etwas an den Film, jedoch für die Puerto Ricaner etwas bunter.
Insgesamt gesehen eine interessante Show, wir hatten einen schönen Abend

Charlotte (43 Bewertungen, ∅ 3.6 Sterne)


Super

30.03.2012 - Zum Dahinschmelzen!

Gudrun77 (10 Bewertungen, ∅ 3.2 Sterne)


Einfach super toll!

01.01.2010 -

Sakura


Großartige Tourneeproduktion

01.01.2010 - Die "West Side Story" ist zwar in Deutschlands Stadttheatern des öfteren auf dem Programmplan zu finden, dann aber häufig in deutscher Übersetzung. Entsprechend wohltuend war es, die Show einmal im amerikanischen Original zu sehen.

Auch unabhängig von der sprachlichen Problematik kann die Broadway-Tourproduktion begeistern. Die Solisten (allen voran Lana Gordon als Anita) sind nahezu allesamt stimmgewaltig, das großartige Tanzensemble und eine gute Choreographie schaffen es, auch bei den langen Tanznummern die Spannung aufrecht zu erhalten und das Bühnenbild ist einfach, aber effektiv und dank schöner Farbeffekte sehr nett anzusehen.

Die Abänderungen in der Liedabfolge ("Cool, Boy" wurde in den ersten Akt verlegt und von Riff interpretiert, während man "Gee, Officer Krupke" in den zweiten Akt gesteckt hat - wohin es leider weder inhaltlich noch von der beschwingten Melodie passt) sind ein kleines Manko, das sich aber im Großen und Ganzen verschmerzen lässt.

Highlight der Produktion: Das von Laura Griffin (Maria) traumhaft interpretierte und wunderschön in Szene gesetzte "Somewhere".

Claudia Leonhardt


Professionell

01.01.2010 - Begeisternd: das Orchester(leider mikrophonverstärkt),
die Tänzer, die Choreographie -
sehr schön: Bühnenbild und Ausstattung -
weniger begeisternd: "Tony" und "Maria" (Dauervibrato, kaum stimmliche Differenzierungen) -

Alles in allem eine etwas sterile, routinierte Abwicklung - ohne Reue, relativ viel Geld für die Karten bezahlt zu haben.

bwv147


supergenial

01.01.2010 - einfach genial

Kevinus von Grabenfels


sehenswert

01.01.2010 - Gesehen am 25.07.06 in der Semperoper, der 2. Akt war zu fade und endete aprupt. Der 1. Akt war tänzerisch und solistisch sehenswert!

lavendel


Vorstellung vom 04.12.2009

07.12.2009 - Eine West Side Story wie Sie Ihresgleichen in Deutschland sucht!
Kein deutsches Stadttheater ist derzeit in der Lage solch eine Auffuehrung zu schultern.
Glänzende Gesangssolisten, eine äusserst starke und zugleich zerbrechliche Maria, ein hevorragender Toni und eine Anita, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat, sind die Highlights in einem super Ensemble , ein Orchester welches die Partitur detailgetreu, punkt und taktgenau zelebriert, lässt diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebniss machen.
Für Freunde der West Side Story ein unbed. MUSS! etwas besseres gibt es derzeit wohl in ganz Europa nicht!
Rowel

Rowel (19 Bewertungen, ∅ 4.1 Sterne)


kein bisschen alt

10.06.2009 - Man muss gar nicht erst versuchen Stoff und Textbuch zu modernisieren. Die West Side Story ist zeitlos.
Die Darsteller, im Schnitt Mitte 20, kommen alle aus den Staaten, singen und kämpfen in diesem Oldie, als sei es ihre eigenes Leben. Das hat Feuer, Dampf und Action!
Das Orchester für Tourneeverhältnisse riesig und mit 26 Musikern genau die Besetzung, für die Bernstein einst komponierte..Da braucht es weder Keyboard noch E-Gitarre um reichlich Rrrums zu erzeugen. Volles Blech und klasse Streicher!
Und das Bühnenbild? Schlicht wie eh und je. Die berühmten Feuerleitern, zum Hochhinausklettern für die Liebenden. Turngerät für die Halbstarken und trostloses Lebensumfeld mit viel Rost.
Die West Side Story hingegen wirkt blitzeblank wie zur Premiere 1957. Super!

jupdihui (erste Bewertung)


Naja...

20.02.2008 - ...habe in der Pause fluchtartig das Baden-Badner Festspielhaus verlassen, nachdem ich eingeschlafen war. Bin sehr enttäuscht.

A.S.


Eher ein Flopp!

20.02.2008 - War gestern dort in Baden-Baden und bin in der Pause gegangen. Die Darsteller waren gut, aber das Musical an sich nicht so mein Fall.

S.W.


anita kanns

04.11.2007 - ich war sehr enttäuscht, tourneegeplänkel bis auf anita nichts dabei der tony ein desaster.

werner


Großartige Tänzer

31.10.2007 - Einerseits ist die Originalchoreographie von 1957 zu sehen, andererseits können sich die Kostüme nicht zwischen 50ern und heute entscheiden. Die fantastischen Tänzer und Sänger machen aber alle Mängel wett.

mitternachtseule


mattes dahingeplänkel

03.10.2007 - leider packt diese tolle show nicht in der druchführung, sängerisch mittelmässig und soooo unreflektiert museal, schade.

friedrich


Ich habe es nicht bereut! TOLLE SHOW!

05.08.2006 - Am 1. August war ich in der Semperoper. Die Show hat mir sehr, sehr gut gefallen, allen voran "Tony". Großartige Stimmen, super Tänze. Wirklich eine gelungene Show. Das Publikum hätte ruhig etwas mehr aus sich heraus gehen können, war ziemlich altbacken. Ich habe nicht bereut, 85 Euro für eine Karte ausgegeben zu haben. Wir waren in Familie dort, also rund 250 Euro ausgegeben. Hat sich aber wirklich gelohnt!

Alexis


Taschentücher nicht vergessen

13.09.2004 - War sehr schön anzusehen und anzuhören.

Pumuckel


West Side Story

11.09.2004 -

Elbanwohner


ein evergreen

23.07.2004 - es ist und bleibt ein evergreen...

Sandy


super!

04.07.2004 -

Hasipfuzzi


eine sehr gute show

02.06.2004 -

crazygirl


geil getanzt, mies gespielt

20.05.2004 - Sicherlich die best getanzte WEST SIDE die derzeit zu sehen ist*wow*...stimmlich ok aber kein geniestreich...
enttäuschend die schauspielrischen fähigkeiten. grade durch den 2.akt wird gerannt als ob jemand auf den schnell-such-vorlauf gedrückt hätte, so dass kein gefühl aufkommen mochte. gestik der maria (gesehen in münchen am 18.mai)beschränkten sich doch tatsächlich auf zwei...eines der musikalischen highlights des 2.aktes "a boy like that/i had a love" wurden zu keinem höhepunkt da die tiefe aussage der darsteller fehlte. wirklich fantastisch war einfach nur der tanz, der doch leider fast nur im ersten akt zu bewundern war...

gerrit


Sehr Tanz betont

09.05.2004 - Wir waren in München am Samstag nachmittag vor dem Muttertag. Wir erlebten eine sehenswerte Aufführung dieses Musical's, das immer noch modern ist und nichts an Aktualität verloren hat.Es wurde viel des Inhalts tänzerisch ausgedrückt, dies hat mir sehr gut gefallen.
Das Stück wird in englischer Sprache gespielt, an der Seite läuft der Text in deutscher Übersetzung. Wer möchte, kann mitlesen, wer es nicht braucht wird nicht gestört.
Die "Maria" war sehr stark, sowohl vom Gesang und noch mehr von der schauspielerischen Leistung. Zum Schluß wurden viele Taschentücher gezückt, sie hat das Publikum berührt. Den Tony fand ich nicht so stark, er hatte anfangs Probleme mit dem Gesang. Eine sehenswerte Aufführung dieses Musical's, das immer noch modern wirkt und an seiner Aktualität nichts verloren hat. Die gesamte Ensemble-Leistung hat mich überzeugt. Am Schluß bedankte sich das Publikum mit begeistertem Applaus.

ChristineL


klasse schauspieler schöne geschichte

28.04.2004 - Super Musical, hat mir sher gut gefallen, aber die Jets hatten in den Tönen einige Fehler(;(nicht weietr schlimm)

Mister XYZ


Tolle Show, manchmal leicht unmelodisch

18.12.2003 -

Andiiiii


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
BB Promotion

Tournee
Homepage
 Karten
Karten können über den jeweiligen Veranstaltungs­ort bezogen werden (siehe Liste rechts)

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 West Side Story (Erfurt)
 West Side Story (Flensburg)
 West Side Story (Graz)
 West Side Story (Magdeburg)
 West Side Story (Pforzheim)
 West Side Story (Saarbrücken)
 West Side Story (Schwerin)
 West Side Story (St. Gallen)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Der Amerikaner Tony verliebt sich in die Puertorikanerin Maria. mehr

Weitere Infos
Leonard Bernsteins moderne Adaption der Romeo-und-Julia-Geschichte mit Texten von Stephen Sondheim ist eines der bekanntesten Musicals überhaupt. Die Uraufführung fand am 26. September 1957 im Winter Garden Theatre in New York statt. Die Verfilmung des Musicals aus dem Jahr 1961 wurde mit zehn Oscars honoriert. 1968 wurde das Musical in der Wiener Volksoper zum ersten Mal in deutscher Sprache gezeigt. Die deutsche Fassung stammt von Max Colpet und Walter Brandin.

Share |

 Leserbewertung
(26 Leser)


Ø 3.42 Sterne

 Termine
Di11.04.20:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Mi12.04.20:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Do13.04.20:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Sa15.04.15:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Sa15.04.20:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
So16.04.19:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Mo17.04.14:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Mo17.04.19:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Mi19.04.20:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Do20.04.20:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Fr21.04.20:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Sa22.04.15:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Sa22.04.20:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
So23.04.14:00 Uhr
Alte Oper (Frankfurt am Main)
Di25.04.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Mi26.04.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Do27.04.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Fr28.04.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Sa29.04.15:00 Uhr
Deutsches Theater (München)
Sa29.04.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
So30.04.14:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
So30.04.19:00 Uhr
Deutsches Theater (München)
Di02.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Do04.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Fr05.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Sa06.05.15:00 Uhr
Deutsches Theater (München)
Sa06.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
So07.05.14:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
So07.05.19:00 Uhr
Deutsches Theater (München)
Di09.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Mi10.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Do11.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Fr12.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
Sa13.05.15:00 Uhr
Deutsches Theater (München)
Sa13.05.19:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
So14.05.14:30 Uhr
Deutsches Theater (München)
So14.05.19:00 Uhr
Deutsches Theater (München)


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   STAATSTHEATER KASSEL: RAGTIME

   ALLGÄUER FREILICHTBÜHNE: 3 MUSKETIERE

   THEATER SCHWERIN: ANYTHING GOES

AMAZON.DE




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World



Warning: mysql_close(): 6 is not a valid MySQL-Link resource in /var/www/web93/html/muz/index.php on line 801